← Zurück zu Brand- und Explosionsschutz-Kategorie

Wie Staubexplosionen in Becherwerke verhindern

Becherwerk

Ein weltweiter Anbieter von maßgeschneiderten Explosionsentlastungseinrichtungen und flammenlosen Entgasungseinheiten für Becherwerke warnt die Prozessindustrie vor den Gefahren von Staubexplosionen, die von dem üblicherweise verwendeten Becherwerk herrühren.

Fike UK mit Sitz in Kent fordert Unternehmen auf, sicherzustellen, dass geeignete Ausrüstungen und Technologien vorhanden sind, um die katastrophalen Auswirkungen der Getreidespeicherunglaser zu mildern.

Keith Avila, General Manager bei Fike UK, sagte: "Allein in der Nahrungsmittelindustrie sind etwa 50% der Explosionen in Becherwerken entstanden. Durch die Installation von geeigneten Vorbeugungs- und Schutzmaßnahmen werden die potenziellen Risiken von Staubexplosionen, wie z. B. schwere Anlagenzerstörung und Ausfallzeiten, Produktionsausfälle und in schlimmsten Fällen Verletzungen oder Verlust von Leben, ausgeschlossen. "

Staubexplosionen können auftreten, wenn eine hohe Staubkonzentration in der Atmosphäre vorhanden ist. Diese Stäube können entweder aus dem zu verarbeitenden Produkt oder aus dem Abrieb der behandelten Materialien entstehen. Unsichtbar wird Staub oft nicht mit der erforderlichen Vorsicht behandelt.

Es gibt zwei Methoden, um Staubexplosionen zu vermeiden - Vorbeugung und Schutz. Als unabhängige Konzepte tragen Präventionssysteme dazu bei, das Risiko eines Ereignisses zu minimieren, während Schutzsysteme die Auswirkungen der Explosion reduzieren, wenn sie auftreten. Laut Fike ist es am besten, beide Regime einzusetzen.

Kansas AufzugsexplosionKeith sagte: "Wenn eine Staubexplosion auftritt, können die Kosten in Bezug auf Zeit, Umwälzungen und finanzielle Auswirkungen, die sowohl durch Produktionsstillstand als auch durch Pflanzenschäden entstehen, enorm sein - für jedes Unternehmen. Eine Entscheidung muss von jedem Unternehmen getroffen werden, basierend darauf, wie groß das Risiko in Bezug darauf ist, wie weit Sie gehen, um das resultierende Risiko zu mindern. "

Fike empfiehlt, dass Unternehmen die Best Practices in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit befolgen, indem sie die Hierarchie der Gefahrenkontrolle verwenden. Laut Branchenkennern wird dies helfen, den Grad der Ausrüstung zu bestimmen, die zum Schutz vor Staubexplosionen in Becherwerken erforderlich ist.

Die Hierarchie besteht aus - Beseitigung, Isolation, Kontrolle, PSA und Disziplin (ERIC PD) - die einen direkten Zusammenhang mit den derzeit für den Aufzugsschutz verfügbaren Schutzniveaus hat. Die Sicherheitsbilanz eines Unternehmens wird auf jeder Ebene erheblich verbessert, wenn sie sich weiter entlang des Gefahrenpfad der ERIC PD bewegen.

Keith fügte hinzu: „Fike UK feiert 30-Jahre im Bereich des Schutzes von Prozessen. Eine unserer bisher größten Errungenschaften ist unsere Erfindung von maßgeschneiderten Explosionsventilen und flammenlosen Einheiten, die speziell für den Aufzugschutz entwickelt wurden. Wir bieten auch eine umfassende Auswahl an aktiven und passiven Explosionsschutzgeräten an.

"Unsere hervorragend geschulten Vertreter beraten Unternehmen zu den kosteneffektivsten Lösungen in Bezug auf die Hierarchie der Gefahrenkontrolle und stellen sicher, dass die effektivsten Maßnahmen zur Minderung von Staubexplosionen installiert werden."

Fike ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, die Menschen und kritische Anlagen vor Feuer, Explosion und Über- / Unterdruck schützen. Als Hersteller von Lösungen für eine Vielzahl von Prozessindustrien bietet Fike Produkte an, die von Berstscheiben und Explosionsschutzsystemen bis hin zu energiegeladenen Öl- und Gasprodukten für Offshore-Märkte reichen. Andere britische Niederlassungen von Fike bieten auch Brandbekämpfungssysteme, Brandmeldeeinrichtungen und Alarmtafeln an.

Für weitere Informationen wenden Fike UK Ltd, Maidstone, Kent. Tel: + 44 (0) 1622 677081
E-Mail: [Email protected] Web: www.fike.co.uk

Fike UK

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.