← Zurück zu Process Measurement & Instrumentation Kategorie

Wichtige Tipps für die Lebensmittelindustrie Klimakontrolle

Gehäuse elektrische Komponenten

Von Karl Lycett, Rittals Produktmanager für Klimatisierung

Die Lebensmittelverarbeitung ist ein Sektor, der sehr hohe Effizienzstandards verlangt, um die täglichen Produktionsdurchsatzziele zu erreichen. Jeder unerwartete Ausfall kritischer Komponenten, der die Produktionslinien stoppt, kann erhebliche Auswirkungen haben, nicht nur im Hinblick auf Produktionsausfälle, sondern auch auf ungeplante Wartungsarbeiten.

Die elektrischen Komponenten sind durch ein Gehäuse geschützt, das dazu dient, die Geräte vor der Umgebung zu schützen und eine sichere Atmosphäre zu schaffen, in der das Klima innerhalb der erforderlichen Parameter gehalten wird.

Da die Temperatur aufgrund der Sommermonate oder zufälliger Hitzewellen während des ganzen Jahres ansteigt, können diese Parameter verletzt werden. Im Gegenzug kann sich die Gesamtlebensdauer der Komponenten innerhalb der Gehäuse verringern und die Wahrscheinlichkeit eines unerwarteten Systemausfalls steigt drastisch an.

Bei der Implementierung von Klimageräten ist darauf zu achten, dass sie den Anforderungen der Umwelt, in der sie installiert sind, gewachsen sind.

Im Folgenden finden Sie einige wichtige Aspekte, die Sie bei der Überprüfung Ihrer Klimatisierungslösungen berücksichtigen sollten.

Ist Ihre Lösung richtig für die Umwelt?

Die Art des Produkts, das vor Ort verarbeitet wird, und / oder der Standort der Ausrüstung innerhalb der Anlage können Ihre Klimaregelungslösung stark beeinflussen.

Wenn die Umgebungstemperatur Ihrer Anlage das ganze Jahr über niedriger bleibt als die gewünschte Gehäuseinnentemperatur, können Lüfter-Filter-Einheiten und Luft-Luft-Wärmetauscher sehr effektiv sein. Sie nutzen die Umgebungsluft, um Wärmeenergie aus dem Gehäuse zu entfernen und in die Umgebung abzugeben.

Steigt die Umgebungstemperatur über die gewünschte Innentemperatur, müssen Geräte mit aktiven Kühlkreisläufen verwendet werden. Wand- / Dach-Kühleinheiten und Luft-Wasser-Wärmetauscher enthalten ein Kühlmittel, um die überschüssige Wärme von den Gehäusen zu entfernen und die gewünschten Bedingungen aufrechtzuerhalten.

In 2018 haben wir bereits unerwartete Sprünge bei den Durchschnittstemperaturen im ganzen Land gesehen, und dies wird sich erst in den Sommermonaten verstärken. Diese Sprünge sind, wie ich bereits angedeutet habe, für Kühlgeräte die größte Belastung. Daher kann die Überprüfung vorhandener Geräte eher früher als später die Wahrscheinlichkeit unerwarteter Ausfälle verringern.
Staubige oder saure Verunreinigungen (z. B. Mehl oder Hefe / Essig-Extrakte) können Schaltanlagen beeinträchtigen und Kurzschlüsse oder eine Verkürzung der Lebensdauer verursachen.
Die Verwendung von Filtermatten für Lüfter und Filtereinheiten hilft, aber wenn die Umgebung extrem verschmutzt ist, sollten Sie besser eine Kühleinheit installieren, um sicherzustellen, dass die internen und externen Luftwege ausgeschlossen sind und somit keine kontaminierte Luft in das Gehäuse gesaugt wird .

Lebensmittelindustrie Temperaturmanagement

Reinigung / Wartung

Die regelmäßige Inspektion und Reinigung von Kühlanlagen ist sehr empfehlenswert. Zum Beispiel Staubsauger mit Filtermatten, um Staub und Schmutz zu entfernen, der den Ventilator verstopfen könnte. Das bedeutet, dass das Gerät länger hart arbeitet und auch seine Kühlleistung reduziert.

Kühlaggregate müssen ebenfalls sauber gehalten werden, um die höchsten Hygienestandards einzuhalten. Einige werden täglich mit Hochdruckreinigern und Strahldampfreinigern gereinigt. Verwenden Sie in diesem Fall Einheiten, die die für Ihren Standort erforderliche Schutzart erfüllen, und kaufen Sie bei Bedarf zusätzliche Schutzhauben oder Abdeckungen.

Steigende Energieeffizienz = reduzierte Kosten

Viele Lebensmittelproduktionsbetriebe arbeiten rund um die Uhr, und da die Energiepreise weltweit steigen, ist es wichtig, frühzeitig über mögliche Probleme zu warnen, die sich auf die Produktivität oder die Kosten auswirken könnten.

Anders als bei drehzahlgeregelten Kühlgeräten, wie z. B. den neuen Rittal Blue e + Kühlgeräten, beginnen herkömmliche Geräte erst, wenn die Temperatur im Gehäuse über dem Sollwert liegt (normalerweise 35 ° C) und wenn die Abschalttemperatur von 30 ° C erreicht ist erreicht (bei einer typischen Hysterese von 5K).

Wenn das Gerät die Abschalttemperatur nicht erreicht, wird es weiterhin mit voller Leistung arbeiten und große Mengen an Energie verbrauchen. Dies ist ein guter Hinweis darauf, dass das Gerät für die Arbeit nicht geeignet ist und dass zu wenig Kühlluft an die elektrischen Komponenten gelangen kann.

Am besten ist es in allen Fällen, eine Übersicht über Ihre bestehenden Kühlanlagen anhand der obigen Punkte zu erstellen.

Rittal freut sich, Ihnen eine kostenlose RiAssure Cooling Inspektion anbieten zu können, bei der einer unserer geschulten Mitarbeiter Ihren Standort besucht, um Ihnen eine ehrliche und klare Beratung zu Ihrer vorhandenen Ausrüstung und deren Eignung innerhalb der gewählten Umgebung / des ausgewählten Prozesses zu geben.

Wir werden Ihnen dann einen kurzen Bericht zukommen lassen, der Rückmeldungen über die nächsten besten Schritte für Ihre Installation enthält, sei es die Durchführung eines Wartungsvertrags zur Verlängerung der Lebensdauer vorhandener Geräte oder der Austausch zu kleiner Einheiten, um die Leistung zu verbessern und den Energieverbrauch zu erhöhen Energieeffizienz Ihrer Website.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.co.uk oder mailen Sie Karl an [Email protected].

Rittal Ltd

Wir bieten Gehäuse, Energieverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur und Software & Services.

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.