← Zurück zu Druckmessung & Steuerung Kategorie

Kalibrieren Druckschalter mit einem DPC

Druckschalter werden in einer Vielzahl von Überwachungs- und Steuerungsanwendungen verwendet, z. B. HVAC-Luftprüfer, Abtausensoren, Filteranzeigeranwendungen, Öl- / Hydraulikfilterwarnungen und Prozessunterbrechungsdetektoren.

Ein Druckschalter wird durch Druckänderungen in einem System ausgelöst wird, die als Druck gemessen werden kann, Vakuum oder Unterschied zwischen zwei Druckeingängen. In jedem Fall wird der Druckschalter mit einer Membran, Kolben oder anderen druckempfindlichen Sensor auf einen Schalterbetätigungsmechanismus gekoppelt einzusetzen.

In seiner einfachsten Form, ein Druckschalter kann Luftstrom in einem Heizungssystem zu überwachen oder Gasdruck in einem Wasser-Heizung zu steuern, wie die Watchdog wirken in vielen Prozess-Monitoring-Anwendungen.

Eine genaue Justierung der Druckschalter ist ein entscheidender Schritt bei der Sicherstellung der Prozessqualität und den sicheren Betrieb der Geräte. Aber auch der versierte Techniker Prozess möglicherweise nicht vollständig die richtige Methode verstehen Druckschalter kalibrieren. Glücklicherweise ist das beste Werkzeug für den Job ein viele Prozesstechniker bereits besitzen: ein dokumentierender Prozess-Kalibrator, wie Fluke 750 Series.

Dokumentieren Prozess Kalibratoren (DSK) sind Multifunktions-Prozess-Tools, die die Notwendigkeit für die Techniker zu beseitigen, um mehrere Werkzeuge mit sich tragen. "Der 754 Dokumentieren Prozess-Kalibrator hat mich gerettet buchstäblich eine Unmenge Schritte", sagte Gene Guidry, Chevron Chemical, USA "Ich habe mit zwei, drei, vielleicht sogar vier Stücke von Prüfgeräten und meine Handwerkzeuge. Ich nehme jetzt einfach die 754, die Kalibrierung und HART-Kommunikationsfähigkeit in einem einzigen, schnellen Einheit beinhaltet. "

mit DPC-Software ein DPC kann einen Druckschalter Kalibrieren manuell oder als eingebettete Aufgabe durchgeführt werden. Es erfordert auch bestimmte Druckzubehör, mit einem Druckmodul und Handpumpe. Die unten aufgeführten Schritten sind spezifisch für die Fluke 750 Series, aber das Verfahren kann auf praktisch jede DPC angewendet werden.

Kalibrieren Druck Endschalter

Der erste Schritt in diesem Prozess ist die DPC einzurichten. (Anmerkung: Eine Anzahl der Begriffe in diesem Artikel gelten sowohl für Temperatur- und Druckbegrenzungsschalter Kalibrierung und Wartung).

Die DPC-Test-Setup-Bildschirme fordert den Benutzer auf, die folgenden Informationen:

• Sollwert: Hauptpunkt, an dem der Schalter soll, Maßnahmen zu ergreifen.

• Soll-Typ: Kann "hoch" oder sein Dies ist die grundlegende Aufruf zum Handeln "niedrig.". "Low" bedeutet, dass die Aktion geschehen soll, wenn die Prozessvariable (PV) unter dem Sollwert liegt. "High" bedeutet, dass die Aktion geschehen soll, wenn die PV über dem Sollwert liegt.

• Stellen Sie Zustand: Zustand des Schalters (gesetzt oder zurückgesetzt) ​​zum Zeitpunkt der Aktion stattfindet.

• Toleranz: Die zulässige Abweichung vom Sollwert.

• Totband min: Minimalwert oder die Größe der toten Zone.

• Totband max: Maximalwert oder die Größe der toten Zone. (Anmerkung: die Totzone eines Druckschalters ist die gemessene Differenz in den ausgeübten Druck, wenn der Schalter von diesem Satz geändert wird zurückgesetzt).

• Trip-Funktion: Diese kann für Kontinuität, V AC oder V DC eingestellt werden, und bezieht sich auf das, was gemessen wird als der Sollwert durch den simulierten Prozessvariablen ausgeübt wird.

Zum Beispiel: Angenommen, Sie den Druck in einem Gefäß bei 12 psi eingestellt steuern möchten. Sie wollen nicht das Entlastungsventil ständig öffnen und zu schließen ist, Sie wollen bei 12 psi zu öffnen und wieder bei etwa 10 psi schließen, (12 bis 10 psi = eine ungefähre Totzone von 2 psi).

Als nächstes setzen einen Test für diesen Druckschalter, in dem Sie die folgende Leistung erwarten:

• Sollwertänderung von +/- 1.0 psi

• Totband Minimum 1.5 und maximale 2.5 psi

Jetzt sind Sie bereit Verbindungen mit dem Druckschalter Modul zu machen. Sicher sein zu:

• Nehmen Sie die richtige precautions- trennen Sie das Gerät aus dem Prozess sie kontrolliert werden (sowohl die elektrischen und pneumatischen Anschlüsse)

• Schließen Sie die mittleren Anschlüsse des DPC zwischen den Ausgangskontakten des Schalters

• Schließen Sie eine Pumpe mit dem pneumatischen Eingang des Schalters mit einem T-Anschluss in das Druckmodul, wie der Fluke-700 Series in Abbildung 1 abgebildet.

Wenn alle Verbindungen hergestellt sind, sollte es Abbildung 1 ähneln.
Der Anschluss an den Druckschalter Modul

Einstellen der DPC up

Um die DPC einzurichten, zuerst das Druckmodul. In dem Maße Bildschirm wählen Maß Kontinuität / Ohm. Umschalten auf die Quelle-Bildschirm mit der MEASURE / SOURCE-Taste. Wählen Sie den Druck. Sobald das Druckmodul initialisiert wurde, stellen Sie sicher, dass das Druckmodul in die Atmosphäre abgelassen und wählen Sie die CLEAR / ZERO-Taste den Offset des Druckmoduls auf Null aus.

Vorschuss an den Split-Screen durch die Maßnahme / SOURCE-Taste gedrückt wird. Wählen Sie den AS FOUND Softkey und Single-Point-Schalter Test auswählen. Von dort aus werden wir, konfigurieren Sie den Test pro diesen Parameter:

Sollwert: 12 psi

Setpoint-Typ: Die Kontakte müssen geschlossen werden, um das Entlastungsventil über 12 psi zu betätigen; in anderen Worten geschieht die Aktion, wenn der Druck hoch ist; dies ist ein "high" Typ Sollwert.

Set Zustand: Wenn der Schalter ein Entlastungsventil geschlossen ist, betätigt wird; der Sollzustand "kurz."

Toleranz: 1.0 psi

Totband min: 1.5 psi

Totband max: 2.5 psi

Trip-Funktion: Reise Kontinuität

Drücken Sie die Eingabetaste, und geben Sie den Sollwert (Bild 2) und drücken Sie Eingabe. Konfigurieren Sie den SOLL-TYPE und SET-Zustand, wie gezeigt, füllen Sie dann in der Testvorlage gemäß Abbildung 3. Drücken Sie FERTIG.
Abbildung 2 und 3

Durchführen der Schaltertest

Der Test kann nun durch die Wahl des manuellen Tests Softkey (Abbildung 4) durchgeführt werden. Mit der Handpumpe verbunden (Abbildung 1), variieren, um den aufgebrachten Druck auf den Druckschalter und Druckmodul langsam hin und her über den Sollwert und die Punkte zurückgesetzt. Es ist offensichtlich, dass die Set / Reset durch den Status wie in dem Maß Bildschirm geändert hat. Da der Staat ändert, wird der tatsächliche Satz und Reset-Punkte während des Tests (Abbildung 5) protokolliert werden. Wenn die Setz- und Rücksetzzustände erfasst werden (es ist eine gute Idee, die Prüfung von Set und Reset mehrmals zu wiederholen Wiederholbarkeit zu bestätigen), den Softkey Fertig drücken.
Abbildung 4 und 5

Abbildung 6 zeigt die AS FOUND Testergebnis. Beachten Sie, dass die TOTBAND ERROR wird in umgekehrter Art angezeigt. Wenn der AS FOUND Sollwert größer als 1 psi vom Nominalwert von 12 psi wäre es auch in umgekehrter Art sein. Dies zeigt, dass diese Tests entsprechen nicht den vorgegebenen Toleranzen in den Testaufbau (Abbildung 3). Geben Sie den Tag, die Seriennummer und Techniker-ID und wählen Sie Fertig.
Abbildung 6 und 7

Variieren Sie den Druck über dem Sollwert und Anpassungen vornehmen. Sobald die Anpassungen fertig sind, wählen Sie den AS linken Softkey. Wiederholen Sie den Test variiert den Druck über dem Sollwert. Sobald der Test abgeschlossen ist, wählen Sie den Softkey Fertig. Wenn die Einstellung erfolgreich war, sollten die Ergebnisse ähnlich sein 7 mit allen Fehlern Abbildung (SOLL und TOTBAND) in Vorwärtstyp angibt, dass die Testtoleranzen erfüllt sind angegeben. Wenn der Test fehlschlägt, neu zu justieren und die AS LEFT wiederholen, bis der Test bestanden.

Embedded Aufgabe Überlegungen

Wenn der Druckschalter-Test von einer Aufgabe in entweder Fluke DPC / TRACK oder ein kompatibles Softwarepaket eingebettet durchgeführt wird, die Auswahl und die Aufgabe, die Durchführung ist ähnlich, aber ein paar Überlegungen sollten überprüft werden.

Zunächst wird die eingebettete Aufgabe, alle Einrichtungsschritte in den 2 und 3 vorkonfigurieren. Es ist notwendig, die Nullstellung des Druckmoduls in der Quelle Bildschirm auszuführen, wie zuvor unter der Überschrift angegeben "die DPC einrichten". Sie können dies tun, indem Sie die MEASURE / SOURCE-Taste gedrückt, bis der Hauptbildschirm angezeigt wird. Wählen Sie den Druck, entlüften die Verbindung zur Atmosphäre und wählen Sie die CLEAR / ZERO Taste, um das Modul auf Null.

Sobald dies abgeschlossen ist, drücken Sie die MEHR WAHLEN Softkey, bis die Aufgaben Auswahl zur Verfügung steht. Wählen Sie den AUFGABEN Softkey, wählen Sie die relevante Aufgabe, und führen Sie den Test, wie zuvor unter der Überschrift festgestellt, "Durchführen der Schaltertest." Tag und die Seriennummer wird automatisch in der Tag-Eingabebildschirm gefüllt. Der Benutzer muss in ihre ID-Informationen zu füllen, wenn sie nicht in den Kalibrator Setup-Menü vorkonfiguriert ist.

Sobald der Druckschalter kalibriert ist, kann es durch die Gewinde der Einstellschraube Dicht gemacht manipulationssicher sein oder Verschließen der Öffnungen, die für Werkskalibrierung zugegriffen wurde.

Druckmesstechnik wird in nahezu allen Prozessanlage gefunden. Regelmäßige Kalibrierung dieser Druck, Füllstand und Fließ Instrumente erforderlich Pflanzen zu halten effizient und sicher arbeiten. Eine qualitativ hochwertige DPC durch den entsprechenden Druck Zubehör unterstützt, bietet eine effiziente, präzise und sichere Art und Weise richtig funktioniert Druckmesstechnik zu halten.

Fluke Corporation
PO Box 9090, Everett, WA 98206 USA
Fluke Europe BV
PO Box 1186, 5602 BD
Eindhoven, Niederlande

Für weitere Informationen rufen Sie:

In den USA (800) 443-5853 oder
Fax (425) 446-5116

In Europa / M-Osten / Afrika + 31 (0) 40 2675 200 oder
Fax + 31 (0) 40 2675 222

In Kanada (800) -36-FLUKE oder
Fax (905) 890-6866

Aus anderen Ländern + 1 (425) 446-5500 oder
Fax + 1 (425) 446-5116

Web-Zugang: http://www.fluke.com

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.