← Zurück zur Kategorie Wärmetauscher

Aseptische Abfüllung in Lebensmittel-, Getränke- und Pharma-Betrieben

Aseptische Abfüllung, Verpackung und Verarbeitung sind das Herzstück vieler moderner Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaunternehmen. Trotzdem führt die Verfügbarkeit von zunehmend effektiveren und autonomeren aseptischen Füllmaschinen dazu, dass die tatsächlichen Prinzipien nicht immer verstanden werden, was zu falsch spezifizierten Geräten führt, die nicht wie beabsichtigt funktionieren.

Das Wörterbuch sagt uns, dass die aseptische Abfüllung "das Füllen steriler Behälter mit Lebensmitteln oder anderen bereits sterilisierten Materialien" ist, aber dies erklärt weder die Vorteile dieser Technik für Hersteller und Verbraucher noch die Herausforderungen bei der Entwicklung geeigneter Geräte Führen Sie die aseptische Abfüllung korrekt und effizient durch.

Es gibt verschiedene Methoden der aseptischen Abfüllung, aber die zwei Hauptformen beinhalten entweder die Verwendung von heißen oder kalten Produkten. Heiße Produkte, die gerade mit Wärmetauschern oder Autoklaven sterilisiert wurden, werden sofort verpackt, um ihre Sterilität zu erhalten. Im Vergleich dazu beinhaltet das Kaltverpacken ein Abkühlen der Materialien nach der Sterilisation und das Aufrechterhalten dieser Sterilität, bis sie verpackt sind.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Verpackung zu sterilisieren, einschließlich der Verwendung von Peressigsäure (PAA) oder H2O2-Gas, obwohl in vielen Fällen vorsterilisierte Beutel in einem äußeren Behälter, wie etwa einer Schachtel oder Trommel, verwendet werden.

Jede dieser verschiedenen Sterilisationstechniken ist für verschiedene Arten von Nahrungsmitteln und Getränken geeignet, aber im Allgemeinen bietet die aseptische Kaltverpackung eine Reihe von Vorteilen, einschließlich:

  • Verbesserte Haltbarkeit und Produktsicherheit
  • Verbesserte Produktqualität
  • Ermöglicht die Verwendung einer breiten Palette unterschiedlicher Verpackungen

Für die erste aseptische Abfüllanlage, die aus den frühen 1910s stammt, gibt es einige Behauptungen, aber die genauen Details dessen, was getan wurde, sind skizzenhaft. Das erste bestätigte Beispiel einer "modernen" ersten aseptischen Abfüllung mit Partikeln kommt mit Campbell's Soup in den mittleren 1980s. Dies wurde schnell gefolgt von anderen führenden Unternehmen, die zur Entwicklung der Technologie beigetragen haben Lund Dairy, Borden und Ocean Spray.

In 1991 hat das Institut für Lebensmitteltechnologie es als die führende Innovation in der Lebensmitteltechnologie eingestuft, vor Entwicklungen wie Konzentrieren, Konserven und Gefriertrocknen. Heute kann die aseptische Verpackung von Behältern mit wenigen Millilitern bis zu Tanks mit einer Kapazität von 30,000 m3 für den internationalen Versand reichen, und Verbesserungen im Recycling haben einige der Einwände gegen die Verwendung von aseptischen Verpackungen für Konsumgüter überwunden.

Wie bereits erwähnt, können die tatsächlichen Verfahren, die zum Sterilisieren sowohl des Produkts als auch der Verpackung verwendet werden, stark variieren und hängen von einer Anzahl von Faktoren ab. Das "gemeinsame Bindeglied" in der Produktionslinie ist die eigentliche aseptische Füllmaschine, die zum Füllen der Behälter verwendet wird. Wie bei jedem größeren Gerät für die Lebensmittelverarbeitung kann es einen großen Investitionsaufwand darstellen, daher ist es sinnvoll, Zeit dafür zu verwenden, sicherzustellen, dass die Ausrüstung, die Sie auswählen, für den Zweck geeignet ist.

Neben dem Vergleich der Vorlaufinvestitionen und der langfristigen Betriebs- und Wartungskosten ist es wichtig, dass jede aseptische Abfüllmaschine sowohl schnell genug ist, um mit der Geschwindigkeit Ihres Produktionsprozesses Schritt zu halten (und jede potenzielle Produktionssteigerung), als auch flexibel genug ist, um damit fertig zu werden mit der ganzen Palette von Produkten, mit denen die Linie umgehen kann. Es muss auch flexibel in Bezug auf die verwendeten Verpackungen sein. Während Einzelhandels- und Handelsverpackungen oft von verschiedenen Maschinen gehandhabt werden, wird die Fähigkeit, eine Reihe von Packungsgrößen wie 200-Liter-Beuteln in Fässern und Beutel in Schachtelgrößen von 3 bis 25 zu handhaben, die Anpassungsfähigkeit stark verbessern.

Wenn es um die Art des behandelten Lebensmittels oder Produkts geht, werden verschiedene Maschinen im Allgemeinen für verschiedene Arten von Material entworfen, aber wenn möglich, wählen Sie eine Maschine wie die HRS AF-Serie mit unterschiedlichen Düsengrößen, damit Sie sowohl Flüssigkeiten als auch Flüssigkeiten handhaben können Partikel, wie gewürfelte Obst- und Gemüsepürees, Konzentrate, Säfte, Pasten, Saucen, Suppen und andere empfindliche Produkte. Durch die Kombination der HRS AF-Serie mit einem Röhrenwärmetauscher (Doppel-, Dreifach- oder Mehrröhrentyp) ist es möglich, eine breite Palette von Lebensmittelprodukten mit und ohne Partikel von niedrigen bis zu hohen Viskositäten zu verarbeiten.

Wie bei anderen Lebensmittelverarbeitungsgeräten bestimmen die physikalischen, chemischen und organoleptischen Eigenschaften des Produkts das Design der Füllmaschinen, wobei Faktoren wie Produktviskosität, Partikelgröße, thermische Empfindlichkeit, Flüchtigkeit und die Wahrscheinlichkeit, Verschmutzungen zu verursachen, zur Definition des Endprodukts beitragen Ausrüstungsspezifikation. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Abfülltechnologie in die thermische Behandlung integriert ist, so dass zum Beispiel die Verwendung des gleichen Technologieanbieters sowohl für den / die Wärmetauscher als auch die aseptischen Füller / s nicht nur die physikalische Kompatibilität gewährleistet, sondern auch dass a Zwischen den beiden Prozessen wird eine vollständig sterile Umgebung aufrechterhalten.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.