← Zurück zu Rohre, Schläuche und Schläuche

Weltweit erstes SIL 3-fähiges Lecküberwachungssystem

Paketlösung kombiniert Sicherheitssteuerung mit Leckerkennung und Leck Lokalisationen

HIMA wird als Aussteller und Referenten bei Pipeline Technology Conference 2017 in Berlin

Auf der diesjährigen Pipeline Technology Conference in Berlin (Mai 2 - 4, 2017) stellt HIMA Paul Hildebrandt das weltweit erste SIL 3-fähige Lecküberwachungssystem vor. Der Sicherheitsspezialist stellt die innovative Hybrid-Lösung Pipeline Management Control (FlexSILon® PMC) vor, die auf einer SIL 3-Sicherheitssteuerung mit integrierter Lecksuche und Lecklokalisierung basiert. In der Vortragssession 3.4 zur Lecksuche (Mai 3 bei 2: 30 pm) wird Peter Sieber (Vice President Global Sales bei HIMA) beschreiben, wie sich durch sicherheitsorientierte Überwachungssysteme Leckage-bedingte Ausfallzeiten und Risiken für Mensch, Anlagen und Anlagen deutlich reduzieren lassen Umgebung.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Schäden an Rohrleitungen. Zusammen mit Materialversagen, Korrosion und Verschleiß, sind Rohrleitungen durch Diebstahl bedroht, Terroranschläge und die zunehmenden Gefahr von Cyber-Attacken. Im Fachvortrag „Pipeline Leak Detection System und Sicherheit“, wird Peter Sieber, die die Beziehung zwischen dem funktionalen Sicherheit beschreiben und Detektion im Lichte der wachsenden Digitalisierung auslaufen. Er erklärt auch, wie diese beiden Disziplinen kombiniert hilft Betreibern von Pipelines in Raffinerien und Chemieanlagen sowie Überlandpipelines ihre Sicherheit und Cyber-Sicherheit zu verbessern. Die innovative Pipeline-Management-Lösung integriert in eine Sicherheitssteuerung mit hohem Verfügbarkeit Leckerkennung und Lokalisierung mit Notabschaltung (ESD) Fähigkeit zum sicheren Herunterfahren des Systems.

HIMA bezeichnet dieses Hybrid-System "FlexSILon PMC" und bietet es als komplette Pipeline-Management-Automatisierungslösung. Neben dem Schutz der Anlage steuert und regelt diese einzigartige Paketlösung sicherheitsrelevante Prozesse für den ununterbrochenen Betrieb über den gesamten Lebenszyklus. Es kann Pipelines kontinuierlich überwachen, in Gefahrensituationen automatisch abschalten und Schäden verhindern oder erheblich reduzieren. Dank dieser funktionalen Integration ermöglicht FlexSILon PMC einen zuverlässigen und kostengünstigen Pipeline-Betrieb unter Einhaltung aller relevanten Standards.

Zusammen mit den Automatisierungskomponenten, die für Steuerung, Regelung und Überwachung von Gas- und Flüssigkeitsleitungen umfasst die Lösung Kunden-Support und Service. Sie erhöht erheblich die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von Rohrleitungen durch schnell und genau zu erfassen und Lecks, wodurch Fehlalarme und Ausfallzeiten zu lokalisieren. Pipeline-Betreiber profitieren von einer höheren Verfügbarkeit, geringere Haftung und Folgekostenrisiken sowie die Vermeidung von Umweltschäden und den Verlust von Ansehen. Als geschlossenes System mit integrierten Sicherheit, FlexSILon PMC bietet auch erhebliche Verteidigung gegen Cyber-Attacken.

Hima-Sella Ltd

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.