← Zurück zu Trocknen & Kühlen Kategorie

A-Tec Spiralfroster bietet zusätzliche Hygiene und Raumvorteile für Küchenmaschinen

Eine Tec Spiralfroster LPTD Option

GEA hat zwei neue Optionen für seinen bewährten A-Tec-Spiralfroster für den nordamerikanischen Markt angekündigt, die seinen Kunden in der Lebensmittelverarbeitung erhebliche Hygiene und praktische Vorteile bieten und gleichzeitig alle wesentlichen und einzigartigen Leistungsmerkmale des Sortiments beibehalten. Durch die Anordnung des elektrischen Motors des Lüfters außerhalb des Gefrierraums hat GEA den A-Tec wesentlich einfacher zu reinigen und zu pflegen als seine Konkurrenten vom Markt; Das Unternehmen hat außerdem eine Low-Profile-Top-Drive-Option hinzugefügt, die die Gesamthöhe des Gefrierschranks für den Einsatz in engen Räumen reduziert.
Externer Lüfter und Getriebe für verbesserten Zugang und Hygiene

Den GEA-Konstrukteuren ist es gelungen, den Ventilator und das Getriebe des A-Tec außerhalb des Gefrierraums zu positionieren, um sie aus dem Lebensmittelbereich zu entfernen, wodurch die Anzahl der Oberflächen der Komponenten im Gerät reduziert und die Hygiene deutlich verbessert wird. Ihr äußerer Standort bietet außerdem freien Zugang zu diesen Schlüsselkomponenten, was die Reinigung und Wartung erheblich vereinfacht, insbesondere da das Innere des Gefrierschranks bei -30 ° C betrieben wird.

Key A-Tec Funktionen beibehalten

Diese neuen Entwicklungen wurden erreicht, ohne die wesentlichen und einzigartigen Merkmale der A-Tec-Maschinen zu beeinträchtigen. Dazu gehören: eine hochwirksame horizontale Luftströmung, die den Temperaturanstieg vom oberen zum unteren Ende der Spirale minimiert, wodurch die Dehydratation des Produkts reduziert und die Ausbeute verbessert wird; der einzigartige, abgeschrägte, vollverschweißte, vollisolierte Boden des A-Tec, der die Notwendigkeit von Fußbodenheizungen beseitigt, das Risiko versehentlicher Bodenbeschädigungen bei einem Ausfall der Heizungen beseitigt und ein sehr hohes Maß an Hygiene bietet; und GEA's einzigartiges sequentielles Coil-Abtauungssystem, das einfach, effektiv, leicht zu reinigen ist und einen kontinuierlichen Betrieb des Gefrierschranks von bis zu sechs Tagen in Kombination mit dem GEA Static Pressure Control System für perfekte Luftbalance-Kontrolle im Vergleich zu 8-16-Stunden für Maschinen ermöglicht ohne die Technologie.

"Wir wissen, wie wichtig diese Eigenschaften für unsere Kunden sind", sagte Mathieu Nouhin, GEA Product Manager Freezing, "aber wir wollten auch das externe Laufwerk integrieren, um die Hygiene zu verbessern und die Wartung zu vereinfachen. Mit dem A-Tec haben wir einen vollständig offenen Bereich erreicht, der leicht zugänglich ist. Wir haben es geschafft, das Produkt wirklich zu verbessern, ohne die Funktionen zu verlieren, die es bei unseren Kunden in der Vergangenheit so beliebt gemacht haben. "

Niederprofil Top Drive (LPTD)

In einer weiteren Weiterentwicklung haben sich die GEA-Ingenieure auf die Gesamthöhe des Spiralfrosters konzentriert, die für einige Nutzer wichtig ist, bei denen die Kopffreiheit eingeschränkt ist. Der Standard A-Tec wird auf rund neun Meter Gesamthöhe angehoben. GEA hat jetzt die LPTD-Option eingeführt, die diese Höhe um etwa 1.6 Meter reduziert. Dadurch kann es leichter in eingeschränkte Räume passen.

Der LPDT befindet sich an der Oberseite des Gefrierschranks, wird jedoch von einem extern an der Seite des Gefrierschranks angebrachten Getriebe angetrieben. Diese alternative Konfiguration ermöglicht auch einen einfachen Zugang für Reinigung und Wartung, behält alle wichtigen Merkmale des A-Tec bei und reduziert die Gesamthöhe des Geräts für Anwendungen, in denen dies von entscheidender Bedeutung ist.

GEA Process Engineering Ltd

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.