← Zurück zu IT, Managementsysteme und Software

Software reduziert die Entwurfszeit für eigenständige Computer

Workbench für verbundene Komponenten

Die neueste Version der Connected Components Workbench-Software schafft eine vertrautere und effizientere Designumgebung

Maschinenbauer können nun Standalone-Maschinen mit einer neu aktualisierten Design- und Konfigurationssoftware schneller auf den Markt bringen. Die neueste Version der Connected Components Workbench-Software von Rockwell Automation wird den Logix-Benutzern vertrauter sein und enthält neue Funktionen, die die Programmierzeit verkürzen. Es bietet Controller-Programmierung, Gerätekonfiguration und die Bearbeitung von Mensch-Maschine-Schnittstellen für Rockwell Automation-Hardware.

Eine neue Befehlssymbolleiste organisiert Programmierelemente in Registerkarten. Dies ermöglicht Designern das einfache Suchen, Ziehen und Ablegen von Anweisungen in den Kontaktplaneditor. Für Designer, die die Tastatur bevorzugen, kann die Kontaktplanlogik schnell in ASCII-Text eingegeben werden. Entwickler können jetzt auch Anweisungsnamen vom Standard-IEC-Thema in ein Logix-Thema umwandeln. Dies kann ihnen helfen, effizienter zu sein, indem sie Maschinen mit ihrer bevorzugten Terminologie programmieren.

"Konstrukteure, die die Logix Designer-Software von RSLogix 500 oder Studio 5000 verwenden, verfügen dank der nahtloseren und standardisierten Designumgebung jetzt über eine vertrautere Designumgebung in der Connected Components Workbench-Software."

sagte Thomas Sugimoto, Produktmarketingmanager bei Rockwell Automation.

"Es reduziert auch das Training und vereinfacht die Wartung für Techniker, da es eine konsistente Überwachungs- und Debugging-Umgebung für eine größere Anzahl von Maschinen bietet."

Entwickler können nun Code aus der Connected Components Workbench-Software in die Software RSLogix 500 oder Studio 5000 kopieren und einfügen und umgekehrt. Durch diese Möglichkeit, Code wiederzuverwenden, können Designer ihre kleinen eigenständigen Maschinen von Allen-Bradley MicroLogix-Steuerungen auf Micro800-Steuerungen modernisieren. Sie können auch größere Maschinen standardisieren, die Allen-Bradley CompactLogix-Steuerungen verwenden.

Die Connected Components Workbench-Software unterstützt alle Micro800-Controller, einschließlich der neuen speicherprogrammierbaren Steuerung Micro870 (PLC). Dieser Controller kann anstelle von mehreren Mikro-SPSen in großen eigenständigen intelligenten Maschinen oder Systemen verwendet werden.

Die Software unterstützt auch die grafischen Terminals PanelView 800, PowerFlex-Antriebe, SMC-Softstarter, Kinetix-Komponenten-Servoantriebe und verschiedene Sicherheitseinrichtungen wie das Guardmaster 440C-CR30-Sicherheitsrelais und GuardShield 450L-Lichtgitter.

Rockwell Automation Ltd
Elena Popova - Marketing Communications Großbritannien und Irland
Tel + 44 1908 627889
E-Mail: [Email protected]

Rockwell Automation

Rockwell Automation sind ein weltweit tätiger Anbieter von industriellen Antriebs-, Steuerungs-und Informationslösungen

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.