← Zurück zu Dichtungen und Dichtungen

Dichtungsmaterial Durchbruch in der Branche und Gasindustrie

Dichtungsmaterial vi 840

Einer der zentralen Anforderungen aus dem Ventilsektor und der Gasindustrie war für ein Dichtungsmaterial, das eine gute Niedertemperaturflexibilität aufweist und das dem DIN EN 14141-Standard entspricht. Bisher gab es hier kein passendes FKM-Dichtungsmaterial. Doch jetzt hat der unabhängige Dichtungshersteller COG eine spezielle FKM-Verbindung entwickelt, die die Anforderungen der Ventil- und Gasindustrie erfüllt. Eine neue Hightech-Verbindung für die Ventile und die Gasindustrie

Seit einigen Jahren gehört einer der zentralen Anforderungen aus dem Ventilsektor und der Gasindustrie für ein Dichtungsmaterial, das eine gute Niedertemperaturflexibilität aufweist und dem DIN EN 14141-Standard entspricht. Bisher gab es hier kein passendes FKM-Dichtungsmaterial.

Doch jetzt hat der unabhängige Dichtungshersteller C. Otto Gehrckens die Niedertemperatur-flexible'Vi 840' FKM-Verbindung entwickelt. Dies wurde erfolgreich nach DVGW DIN EN 682 (Typ GBL) getestet. Darüber hinaus hat dieses Material die wichtigste Tieftemperaturflexibilität von mehr als -40 ° C, was bedeutet, dass es somit die Anforderungen der DIN EN 14141 erfüllt.

Mit einem TR-10-Wert von -40.1 ° C eignet sich diese Hightech-Verbindung bei Temperaturen von bis zu -46 ° C und erfüllt damit die wichtigen API 6A- und 6D-Standards. Weiterhin wurde sein Widerstand nach DIN EN 13787-Standard nachgewiesen und bewiesen. Nach dem Hersteller ist diese Kombination von Eigenschaften für ein FKM-Dichtungsmaterial bisher auf dem Markt einzigartig und stellt somit einen enormen Fortschritt in der Dichtungstechnik für die Ventile und die Gasindustrie dar.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.