← Zurück zur Kategorie Prozessautomatisierung

Messen Sie die Produktivität von Prozessanlagen in Echtzeit anhand von KPIs und OEE

Movicon ProLean

Die Software Pro.Lean des britischen SCADA-Spezialisten Products 4 Automation (P4A) misst die Produktivität in Echtzeit anhand von Key Performance Indicators (KPIs) und der Gesamtgeräteeffektivität (OEE). Indem er unterproduktive Bereiche ausblendet, ermöglicht Pro.Lean den Anwendern, die Anlagenleistung in Echtzeit zu steigern, den Erfolg zu verfolgen und zukünftige Verbesserungen zu planen.

Der erste Schritt bei der Optimierung der Anlagenproduktivität ist die Messung. Um sicherzustellen, dass Änderungen wirksam sind, ist ein Benchmarking unerlässlich. Die Geschwindigkeit und Komplexität der derzeitigen Produktionsanlagen bedeutet auch, dass eine Echtzeitüberwachung unerlässlich ist, um effektiv zu sein. Das Pro.Lean-Paket von P4A wurde entwickelt, um diese Anforderungen zu erfüllen, indem es die Echtzeit-Anlagensituation bewertet und den gesamten Produktionsstatus sowie Trendindikatoren anzeigt.

Pro.Lean ist als eigenständige, voll integrierte Softwarelösung oder als Plug-in-Funktionsmodul innerhalb der SCADA / HMI-Plattform Movicon.NExT verfügbar. Die Lösung sammelt und verarbeitet Daten von Produktionsstätten in Echtzeit, sodass Benutzer die OEE-Werte (Overall Equipment Effectiveness) live sehen können. OEE berücksichtigt drei Hauptprozessparameter: Verfügbarkeit, Leistung und Qualität, die die Effizienz der Anlagenproduktion bestimmen.

Über eine offene Schnittstelle kann die Software kommunizieren und Daten von Feldgeräten, Netzwerken und Maschinen über SPS, CNC, PAC, Wechselrichter, I / O, Feldbus, HMI, SCADA etc. sammeln. Die verwendete Kommunikationstechnologie ist OPC UA-konform. Darüber hinaus werden Kommunikationstreiber für die IoT-Systemintegration sowie eine direkte Verbindung zu Management-Level-Systemen angeboten.

Wizards sind verfügbar, um automatisch Berichte aus der Analyse der Produktionsdaten zu generieren. Diese Berichte können angepasst werden, um alle relevanten Produktionsdaten zu integrieren, die eine Analyse oder Querverweise auf Daten aus anderen Produktionsanlagen benötigen. Alle Bereiche, in denen Ineffizienzen auftreten, werden hervorgehoben, und es werden Einzelheiten darüber, wo und wann Produktionsausfälle aufgetreten sind, sowie die Ursachen angegeben.

Pro.Lean kann auch mit einem DownTime-Analysemodul gekoppelt werden, um statistische Daten zu bestimmten Produktionsengpässen und Stillstandszeiten zu sammeln, zu analysieren und zu visualisieren. Die Daten werden aus dem Historian extrahiert und grafisch dargestellt, um ein besseres Verständnis und schnelle Reaktionen zu ermöglichen.

Die von Pro.Lean überwachten Parameter können in Echtzeit mithilfe grafischer Dashboards zur Anzeige von Statusindikatoren und Schwellenwerten visualisiert werden. Bediener können die Produktivitätsprozesse mithilfe des webbasierten Berichtsservice und der grafischen Benutzeroberfläche remote überwachen. Das Dashboard kann auch angepasst und in automatisierte Steuerungsfunktionen integriert werden, so dass Pro.Lean überwachend arbeiten kann.

Durch die Bereitstellung einer aussagekräftigen Analyse von KPIs für die Berechnung von OEE und Hervorhebung spezifischer Handlungsfelder zur Verbesserung der Produktivität bietet Pro.Lean eine anpassbare Lösung, die beispiellose Möglichkeiten zur Verbesserung der Prozesskontrolle bietet, insbesondere im Vergleich zu den relativ niedrigen Investitionskosten. Als Konsequenz bietet der Einsatz von Pro.Lean einen schnellen Return on Investment (ROI) für Industriekunden.

Prozessindustrie Informer

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.