← Zurück zu Analysatoren & Laborgeräte

Einführung des neuen Rapidox 1100 Sauerstoff-Gasanalysators

1100 Rapidox

Cambridge Sensotecs Flaggschiff Rapidox 1100 Sauerstoffgasanalysator wird im November 2018 mit einem neuen Look relauncht, Rapidox 1100 Sauerstoffgasanalysegerät neue Funktionen und vollständig aktualisierte Software. Der vor fast zehn Jahren entwickelte Sauerstoff-Gasanalysator Rapidox 1100 ist aufgrund seiner Geschwindigkeit und Messgenauigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Kalibrierung und seiner extrem langlebigen Probenpumpe weiterhin das meistverkaufte und vielseitigste Sauerstoff-Messgerät des Unternehmens.

Das Rapidox 1100 Gasanalysator-Sortiment umfasst eine Auswahl von Sauerstoffsensoren, die für die Messung von ppm-Werten bis zu 100% -Gas, in inerten Atmosphären oder Gasen, die VOC (flüchtige organische Verbindungen) enthalten, geeignet sind Anwendungen. Zum Beispiel; Gloveboxen, Schweißen, Überwachung inerter Atmosphären in Reflow-Lötöfen, additive Fertigung, Testanwendungen für medizinische und Lebensmittelverpackungen und Wärmebehandlung von Metallen.

Das aktualisierte Rapidox verfügt über einen neuen OLED-Bildschirm, der jetzt aus jedem Blickwinkel eine verbesserte Sichtbarkeit bietet und vier Informationszeilen anzeigt. Das Rapidox ist aufgrund seines neuen, dynamischen blauen Armaturenbretts in Labors, Produktionsstätten oder Testeinrichtungen leicht zu identifizieren. Darüber hinaus enthalten die Rapidox 1100Z-Zirkonoxid-Modelle für Messungen mit geringen ppm-Sauerstoff-Gasen jetzt einen aktualisierten, hochwertigen Zirkoniumoxid-Planarsensor, der schnellere und genauere Sauerstoffspurenmessungen ermöglicht.

Der interne Drucksensor kompensiert kleine Änderungen des Gasdrucks, um sicherzustellen, dass die Messwerte stabil bleiben. Eine maßgeschneiderte leistungsstarke Pumpe mit langer Lebensdauer saugt eine Gasprobe mit einer vom Benutzer eingestellten Durchflussrate an.

Mit Hilfe eines Ethernet-Adapters kann das neue Rapidox direkt an ein Netzwerk angeschlossen werden und über einen PC im selben Netzwerk oder über das Internet ferngesteuert werden. Mit der aktualisierten Rapidox-Software kann der Benutzer seinen PC in einen riesigen Remote-Rapidox-Emulator verwandeln. Dies ist besonders nützlich für Anwendungen, bei denen der Analysator in einem abgelegenen Labor installiert ist und von einem anderen Teil des Gebäudes oder von jedem Ort mit Internetverbindung überwacht werden muss.

Modbus RTU ist jetzt als Standard-Kommunikationsprotokoll installiert; ideal für den Einsatz in Verbindung mit einer SPS oder anderen externen Steuerungssystemen. Zu den weiteren neuen Funktionen gehört eine verbesserte Kalibrierung, die es ermöglicht, bis zu fünf separate Testgase anstelle der Standard-Drei zu verwenden. Die Kalibrierungsqualität kann auch durch den Einbau einer Live-R-Quadrat-Funktion gemessen werden.

Individuelle Kalibrierungsdaten werden zusammen mit anderen kritischen Parametern wie Umgebungsbedingungen, historischen Alarmereignissen und Maschinenlaufzeit gespeichert und in einem neuen Systeminfomenü angezeigt. Die Alarmrelais verfügen nun über eine Selbsthaltung, um den Standardfunktionen der Ausrüstung zu entsprechen. Das Passwortsystem wurde aktualisiert und die Bildschirmanzeige kann nun so konfiguriert werden, dass sie die Werte für das Ausgleichsgas sowie die Standardwerte für Sauerstoff und Druck enthält.

Zu den Varianten des Rapidox-Standards gehört eine Dreikanal-Multiplex-Version, bei der drei Gasströme von verschiedenen Punkten erfasst werden können. Gase können nacheinander oder in Intervallen analysiert werden, die über die Bedienelemente (Front-Tastatur oder Software) eingestellt werden.

Der Sauerstoffgasanalysator Rapidox 1100 kann auch zur Steuerung eines externen PFC-Ventils (Proportional Flow Control) oder eines einfacheren Remote Solenoid Output (RSO) verwendet werden. Dies ist besonders nützlich bei Inertgas-Schutzanwendungen in Öfen und Öfen, wo der Analysator das Gasniveau basierend auf der Messung von Sauerstoff über die PFC- oder RSO-Steuerfunktion regulieren kann.

Die Rapidox 1100-Reihe ist mit vielen Sensorvarianten erhältlich, einschließlich einer Auswahl von zwei elektrochemischen Sauerstoffsensoren, eine für niedrige ppm-Messungen von 1ppm bis 1% und eine andere für 1-100% Sauerstoffbereich. Elektrochemische Sensoren sind ideal für Anwendungen, bei denen VOC oder brennbare Gase in der Gasprobe vorhanden sind.

Weitere spezielle Varianten zur Messung von CO2, CO, H2, He und Ne und Xe mit Infrarot- (IR) und Wärmeleitfähigkeits- (TCD) Technologie sind verfügbar.
Cambridge Sensotec stellt seit über 18 Jahren die Rapidox-Reihe von Gasanalysatoren her. Das Unternehmen spezialisierte sich zunächst auf die Analyse von Zirkonoxid-Sauerstoff (O2), bevor es sich auf die elektrochemische, IR- und TCD-Multigas-Analyse erweiterte.

Das Unternehmen entwickelte auch spezielle SF6-Analysatoren für Hochspannungsanwendungen, um den Anforderungen von Kunden und Industrie gerecht zu werden. In 2014 bot die Übernahme von Dynascan die Möglichkeit, innovative Leckerkennungssysteme in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie zu liefern. Das Unternehmen verfügt nun über ein globales Netzwerk von vollständig geschulten Support-Partnern und Distributoren.

Für weitere Informationen rufen Sie bitte unser Verkaufsteam + 44 (0) 1480 462142 oder per E-Mail an [Email protected].

Alternativ wenden Sie sich bitte an Cambridge Sensotec über die LiveChat - Funktionalität auf der WebseiteEchtzeit-Antworten auf Anfragen.

Cambridge Sensotec

Unterschrift: Silber Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.