← Zurück zu Gehäuse, Gestelle und Schränke

Vorbereiten von Fertigungsautomationssystemen für den Sommer

Planung der Klimatisierung

Rittal warnt die Anwender von Fertigungsautomationssystemen, um zu überprüfen, ob sie für die Sommerhitze vorbereitet sind und ggf. eine Inspektion ihrer Ausrüstung vornehmen, um das Risiko zu überprüfen.

Hohe Temperaturen sind die häufigste Ursache für empfindliche elektrische und elektronische Komponenten Auslösung oder sogar fehlend.

A failed electrical device can cause major disruption to production which could cost a company hundreds of thousands of pounds per hour. The cost of catastrophic equipment failure is even higher, because it means an extended period of downtime while replacement products are sourced and fitted.

Jason Swann, Rittal’s Product Manager for Climate advises: “Electrical equipment generates lots of heat. Add to this the ambient heat from the rising summer temperatures and your enclosure will start to reach a critical point of overheating without sufficiecnt cooling. What would you do if the equipment that manages your production line – your PLCs, drives and controls – failed due to inadequate or inappropriate cooling? Can you afford to take the risk.”

Inverter-Antriebe werden in elektrischen Geräten verwendet, weil sie sehr effektiv bei der Verringerung der Menge an Energie verwendet werden - was bedeutet, niedrigere Produktionskosten. Unter der Annahme eines Wirkungsgrades von 97 Prozent kann ein 250kW-Antrieb bis zu 7.5KW Wärme erzeugen, von denen viele im Inneren des Gehäuses, in dem es installiert ist, beibehalten wird. Daher wird ohne ausreichende Kühlwärme steigen.

The life expectancy of components is hugely affected by excess heat. An electrical component’s life expectancy is reduced by 50 per cent for every 10°C increase in the ambient temperature. So keeping an expensive Inverter drive cool, prelongs its life, reduces the risk of failure and saves you money.

Planung der Klimakontrolle

Rittal bietet die folgende Liste der Fragen an, um zu prüfen, ob es ein Problem brauen kann:

Ist Ihr Gerät aufgrund hoher Temperaturen ausgelöst oder versagt?
Ist dies ein Einfluss auf die Produktion, da es entweder verlangsamt oder stoppen vollständig?
Wenn du in deiner Ladenfläche herumgehst, fühlst du deine Gehege auf die Berührung?
Auf der Höhe des Sommers sind deine Gehäusetüren regelmäßig offen und brauchst du große Fans, die in deine Tafeln blasen, um die Geräte in ihnen zu kühlen? Dies stellt auch ein Gesundheits-und Sicherheitsrisiko!
Gibt es eine unzureichende Kühlung von Prozessflüssigkeiten zur Produktionsausfallzeit?
Wäre Ihre bestehende Kühlung von einer Gesundheitsüberprüfung profitieren?
Any “yes” responses suggests a thermal survey could be a sensible next step. Rittal’s expert team can provide a RiAssure3 survey and if necessary advise on the best solution.

Jason explains: “A RiAssure3 survey will identify the likely risk of a system overheating. The survey will review any existing cooling solution and determine how suited it is to that particular working environment. If necessary, it will then provide recommendations around remedial action – for example, changes to the system’s service and maintenance regime to help improve its efficiency or the recommendation to invest in different climate control technology.

"Unsere Ingenieure werden ihren Rat aus der Perspektive der Funktionalität, der Energieeffizienz, der Leichtigkeit der Installation, des Service und der Wartung, basierend auf realen Daten, die vor Ort gemessen werden, immer anbieten."

Schutz von Steuerungs- und Automatisierungsgeräten

Which cooling solution is installed ultimately depends on the amount of heat produced inside the panel and the environment in which it’s installed. It must be specific to a particular application.

The main considerations centre around whether the enclosure is located in a cold or hot environment, if that environment is clean or dirty, and to what degree. Conditions may also change over the course of the working day, week, month or year, so the final selection of an appropriate cooling solution may not be entirely straightforward.

Jason continues: “Enclosures that are placed in a cool and clean environment may find fan-and-filter units are more than adequate, given a single device provides more than 4 kW of cooling in ideal conditions. However If the air is dirty, it is still possible to take full advantage of low ambient temperatures by using energy efficient air-to-air heat exchangers to provide any necessary cooling.”

Für Anwendungen, die die Temperatur im Inneren des Gehäuses erfordern, geringer als diejenige außerhalb ist, kann ein Kühlmittel-basierte Lösung die beste Wahl sein.

Das neue Blue e + Kühlaggregat von Rittal mit Kapazitäten bis 6kW kann bei Umgebungstemperaturen bis 60 ° C betrieben werden und bietet darüber hinaus eine freie Kühlung, wenn die Außenluft durch den innovativen Einsatz der Hybridtechnik kühler ist.

Luft-Wasser-Wärmetauscher können in noch heißeren Bedingungen eingesetzt werden und das Wasser an eine abgelegene Stelle geliefert werden, in der die Hitze bis zu 10kW von einer Einheit effektiver und mit geringerer Wirkung auf die Temperatur der Umgebung abgeführt werden kann.

Weitere Informationen unter www.rittal.co.uk und www.friedhelm-loh-group.com oder auf Twitterrittal_ltd.

Rittal Ltd

Wir bieten Gehäuse, Energieverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur und Software & Services.

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.