← Zurück zur Kategorie Wärmetauscher

Wie das Verständnis von Wärmeübertragungsflüssigkeitssystemen die Betriebskosten senkt

Es gibt einige Bilder, die mehr aufzeigen, je länger man sie betrachtet. Auf den ersten Blick sehen Sie eine Landschaft, dann sehen Sie, dass die Szene ein Gesicht macht. Optische Täuschungen verwirren und intrigieren, aber andere Objekte oder Systeme können auch detaillierter sein, als sie zuerst erscheinen. Wenn Hersteller ihre Wärmeträgerflüssigkeitssysteme genauer betrachten, können sie Probleme finden, die sie verhindern könnten.

Dave Dyer, Technischer Vertriebsingenieur - Global Heat Transfer

Von Dave Dyer, technischer Vertriebsingenieur - Global Heat Transfer

In diesem Artikel diskutiert Dave Dyer, technischer Vertriebsingenieur am Wärmeübertragungsspezialisten Global Heat Transfer, wie ein detailliertes Verständnis eines Wärmeübertragungsfluidsystems den Herstellern dabei helfen kann, die Effizienz zu sichern und kostspielige Ausfallzeiten zu vermeiden

Thermische Fluidsysteme werden verwendet, um indirekte Wärme in der Produktion in einer Reihe von Branchen wie Pharma, Lebensmittel und chemische Verarbeitung zu liefern. Thermische Fluidsysteme transportieren thermische Flüssigkeit durch eine Produktionslinie, um Maßnahmen wie die Verarbeitung von Chemikalien, die Ableitung von Elektrizität oder das Kochen von Lebensmitteln durchzuführen. Viele Hersteller betreiben ihre Anlagen mit diesem System, um die Produktivität zu optimieren.

Die Hersteller müssen sicherstellen, dass ihre Anlagen sicher und effizient laufen, um die Ausrüstungsvorschriften zu erfüllen. In vielerlei Hinsicht ist die Einhaltung von Vorschriften jedoch nur ein Minimum an Sicherheitskontrollen und Wartung. Anlagenmanager können ihre Systeme inspizieren, um Systemprobleme mit proaktiver und frühzeitiger Wartung zu vermeiden. Um dies zu tun, können die Hersteller aus ihrem Verständnis des Systems ziehen.

Je besser das Verständnis des Betreibers für das System ist, desto mehr können sie frühzeitig Probleme erkennen und kostspielige Ausfallzeiten verhindern. Der Betriebsleiter ist nicht die einzige Person, die die Ins und Outs des Systems aber verstehen muss. Die Mitarbeiter sollten auf der ganzen Linie trainiert werden, um sicherzustellen, dass es immer ein Mitglied des Personals vor Ort gibt, das in der Lage ist, Probleme zu lösen.

Um Probleme zu vermeiden, die Sicherheitsrisiken und Systemausfälle verursachen, sollten alle in einer Produktionsstätte die Besonderheiten der Systeme kennen, mit denen sie arbeiten. Die Ausbildung des Personals sollte die Ins und Outs des Systems beinhalten, wie es funktioniert und die bewährte Praxis für die Anlagenwartung zur Optimierung der Produktivität und zur Vermeidung von Problemen. Die Inbetriebnahme und Abschaltung eines Wärmeübertragungssystems sind zum Beispiel grundlegende Fähigkeiten, um eine effiziente Produktion zu gewährleisten.

Die Ins und Outs

Die Hauptfunktion eines Wärmeübertragungsfluidsystems besteht darin, Wärme um eine Einrichtung herum und auf einen bestimmten Bereich der Produktionslinie zu verteilen. Der Heizprozess beginnt bei der Hauptheizung, die aus einem Brenner und einer Spule besteht, die im Inneren der Heizung genannt wird. Der Brenner heizt die Spule mit der Wärmeträgerflüssigkeit auf. Eine Pumpe zirkuliert das Fluid durch das System und steuert den Druck. Ein Ausdehnungsgefäß hält überschüssiges Öl so, dass zu jedem Zeitpunkt die richtige Ölmenge im System ist. Dieser Hauptstromkreis des Systems ermöglicht es dem Fluid, effizient durch die Anlage zu fahren, aber es werden mehr Komponenten benötigt, um sicherzustellen, dass das System sicher und stabil in der Anwendung ist.

Eines der am meisten übersehenen Geräte im System ist die Dichtung, die Flansche verbindet, die das System mit der Flüssigkeit abdichten. Bei jedem Anzeichen von Dichtungsausfall muss das Wärmeübertragungssystem abgeschaltet werden, um Gefahren zu vermeiden und das Problem zu isolieren. Automatische Ventile sind auch im System, um Temperatur zu regulieren und sich an die Produktspezifikationen anzupassen.

Installation des Wärmeübertragungsflüssigkeitssystems

Wenn das System zum ersten Mal installiert wird, müssen die Hersteller berücksichtigen, dass einige Komponenten so konzipiert sind, dass sie Funktionen ausführen, die für ein neues System spezifisch sind. Während der Installation wird ein Schmutzfänger hinzugefügt, um Fremdkörper aufzufangen, da während der Bauphase alles von Metallspänen bis zu Schrauben in das System gelangen kann. Die allgemeine Vorgehensweise für Ingenieure besteht darin, das Sieb zu entfernen, nachdem das System an 5-Arbeitstagen in Betrieb war. Wenn das Sieb nicht entfernt wird, können Probleme auftreten, wenn sich im System Kohlenstoffablagerungen bilden. Dies führt zu Strömungsproblemen.

Wärmeübertragungsanalyse

Sicherheit

Eine saubere Arbeitsumgebung unterstützt die Produktivität und hält die Arbeitnehmer sicher. In einigen Fällen fehlt es an allgemeiner Hauswirtschaft von Wärmeübertragungssystemen. Hersteller können die Anlageneffizienz durch Reinigung und Fixierung Leckagen sofort sowie die Verwendung der richtigen Ausrüstung auf der Grundlage von Temperatur und anderen Umweltfaktoren zu verbessern. Das Verlassen von Ölverschmutzungen unbeaufsichtigt oder mit Kunststoffausrüstung kann eine Gesundheits- und Sicherheitsgefahr darstellen.

Neben dem Schutz der Arbeitnehmer durch Sauberkeit kann der Einkauf und die Wartung von Sicherheitsausrüstungen die Effizienz des Wärmeübertragungssystems verbessern. Spraywächter werden um Flansche und bekannte potentielle Leckstellen herum verwendet, wodurch das Öl zu einer Flüssigkeit zurückgeführt wird und es nicht gefährlich macht. Dies macht das Lecksafe aber sichtbar, so dass die Hersteller das Problem lösen können. Die Aufrechterhaltung der Isolierung über dem Wärmeübertragungssystem ist wichtig, da jeder menschliche Kontakt mit exponierten Geräten zu schweren Verletzungen führen kann. Die Verwendung einer Reihe von Sicherheitsprotokollen kann dem Systembetreiber zugute kommen, dh sie sind mehr ausgerüstet, um das System zu betreiben und die Risiken langfristig zu managen.

Risikomanagement

Obwohl ein System nur einen größeren und einen kleinen Dienst in einem Jahr haben muss, haben die Betriebsleiter viel von proaktiver Wartung und Kontrollen zu gewinnen. Viele Inspektionen können visuell durchgeführt werden, durch einen einfachen Spaziergang umchecken. Wartungspersonal sollte das System so häufig wie möglich kontrollieren, um nach Verschleiß, Leckagen oder anderen Veränderungen zu suchen.

Um zu wissen, was bei visuellen Kontrollen zu suchen, sollten die Mitarbeiter wissen, welche Teile des Systems die meisten Wartungsarbeiten benötigen. Arbeiter sollten die Heizung täglich überwachen, um sicherzustellen, dass sie effizient arbeitet. Monitoring-Messgeräte ist der wichtigste Weg, um die Effizienz zu überwachen und Probleme im System zu entdecken. Eine weitere visuelle Ursache eines Problems im System wäre Rohrleitungen Schütteln oder langsamer Systeme aus Staubbildung in den Lüftungsschlitzen. Diese Probleme frühzeitig zu bemerken, können das Ausfallrisiko reduzieren, da Teile gereinigt, fixiert oder ersetzt werden können.

Einige visuelle Kontrollen bezeichnen externe Probleme, aber visuelle Hinweise wie die inkonsistente Erwärmung von Endprodukten können ein internes Instandhaltungsproblem sein. Ein Mangel an repräsentativen Routine-Tests und Analyse von Öl und proaktive Wartung kann dazu führen, dass die Flüssigkeit abbauenden und Kohlenstoff-Bildung in das System, die die Heizflüssigkeit verursachen können, wie zum Beispiel Global Thermotransfer Thermocare, können Hersteller versichern, dass es nicht die Flüssigkeit, die hat Verursacht Produktionsprobleme.

Die Betrachtung eines Wärmeübertragungssystems allein sagt den Herstellern nicht immer, wie das System in ihrer Anlage arbeitet. Genau wie eine optische Täuschung werden mehr Details nach dem Studium jeder Komponente aufgedeckt. Mit kenntnisreichen, geschulten Mitarbeitern und vorbeugenden Instandhaltungen können die Hersteller die Produktivität ihres Wärmeübertragungssystems optimieren und so die Zufriedenheit für die Arbeiter schaffen, wie es bei versteckten Bildern in einer Illusion liegt.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.