← Zurück zu Drives & Motors Kategorie

How To Ext Electric Life Leben - Essential Tipps

Elektromotoren sind für viele Industrieprozesse von zentraler Bedeutung. Bei längerer Verwendung können Elektromotoren jedoch verschlissen und weniger effizient werden, was die Kosten für Unternehmen erhöht. Hier diskutieren wir, wie das Leben von Elektromotoren verlängert werden kann

Bis Herbst Wiberg - Texter (Im Auftrag von Houghton International)

Bis Herbst Wiberg - Texter (Im Auftrag von Houghton International)

Motoren sind für viele Industrieprozesse von zentraler Bedeutung. Bei längerem Gebrauch können Motoren jedoch verschlissen und weniger effizient werden, was die Kosten für Unternehmen erhöht.

Wussten Sie, dass die Anschaffungskosten eines Elektromotors nur 2% seiner Lebenszykluskosten ausmachen? Da Wartungs- und Reparaturarbeiten einen so hohen Kostenanteil in Bezug auf Elektromotoren haben, teilt der Motorrückspulspezialist Houghton International seine Tipps für die Verlängerung der Lebensdauer Ihres Elektromotors mit.

Ausreichende Schmierung zur Verlängerung der Lebensdauer des Elektromotors

Ihr Motor muss aufgrund seiner vielen komplizierten rotierenden Teile ausreichend geschmiert werden. Unabhängig davon, ob Ihr Motor Fett oder Öl verwendet, trennen Schmiermittel rollende oder gleitende Oberflächen und minimieren Reibung und Hitze, um den Gesamtverschleiß zu reduzieren. Sie arbeiten auch, um Korrosion und Verunreinigung zu verhindern.

Über- oder Unterschmierung kann zu großen Problemen mit Ihrem Elektromotor führen. Bei unzureichender Schmierung gibt es nicht genug Öl oder Fett, um die inneren Teile des Motors zu schützen, so dass diese verschleißanfällig sind. Wenn das Gegenteil eintritt und der Motor zu stark geschmiert wird, können Schirme beschädigt werden und das Öl oder Fett kann ihre Schmierfähigkeit verlieren, was durch steigende Betriebstemperaturen verursacht wird, die durch Reibung verursacht werden.

Optimale Schmierung ist ein Schlüsselfaktor für die Verlängerung der Lebensdauer Ihres Motors. Immer gemäß den Herstellerrichtlinien oder dem Schmierschild des Motors schmieren. Dadurch können Sie bestimmen, wie oft Sie den Motor schmieren oder schmieren müssen und welche Art und Güteklasse der Schmierung Sie benötigen.

Sie müssen sicherstellen, dass das verwendete Öl oder Fett kompatibel ist, sonst könnten Ihre Bemühungen fruchtlos sein.

Wenn das richtige Fett oder Öl nicht richtig gewählt wird, kann dies von leicht erhöhtem Lagerverschleiß bis zum vollständigen Ausfall der Maschine unterschiedlich stark sein. Es kann auch zu ungewöhnlichen Erhöhungen führen in:

• Hitzeerzeugung
• Metallabnutzung
• Vibration
• Lärm
• Ungewöhnliche Farbverschiebungen von Schmierstoffen
• Fremdkörper
• Leckagen durch Viskositätsänderungen
• Schäumen
• Emulsionsbildung
• Flüssigkeitstrennung

Insgesamt gilt: Je höher die Kompatibilität, desto größer der verursachte Schaden. Als Faustregel gilt, verwenden Sie das gleiche Öl oder Fett, das bereits in den Motorlagern ist.

Verlängern Sie die Lebensdauer des Elektromotors

Die Temperatur steigt

Eine Temperaturerhöhung kann zu erheblichen Schäden an Ihrem Motor führen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die Temperatur steigen kann, einschließlich Überlastung, Unterspannung, Überspannung und unsachgemäßer Belüftung. Da die falsche Temperatur die Leistung Ihres Elektromotors erheblich beeinträchtigen kann, ist es wichtig, die richtige Temperatur zu überwachen und aufrechtzuerhalten.

Lassen Sie den Motor abkühlen und vermeiden Sie diese Art von Temperaturschäden. Halten Sie die Betriebsumgebung frei von Schmutz und Ablagerungen, um sicherzustellen, dass die Entlüftungsöffnungen nicht verstopft werden, und verhindern Sie, dass heiße Luft im gesamten Motor zirkuliert.

Wenn die Temperatur plötzlich ansteigt, könnte dies ein Hinweis auf ein anderes Problem sein. Überwachen Sie Änderungen, um zu verhindern, dass Probleme auftreten.

Regelmäßige Wartung

Darüber hinaus ist eine regelmäßige Wartung wichtig. Es gibt drei Hauptarten der Wartung: präventive, prädiktive und zuverlässigkeitsbasierte Wartung.

Vorbeugende Wartung

Wie der Name schon sagt, zielt die vorbeugende Wartung darauf ab, Probleme zu erkennen, bevor sie wirksam werden können. Diese Art der Wartung kann elektrische Prüfungen, Messung des Wicklungswiderstands und mechanische Prüfungen umfassen.

Vorausschauende Instandhaltung

Die Vorhersagewartung basiert auf Trendanalysen und ist der Prognoseprozess, wenn Wartungs- oder Reparaturarbeiten erforderlich sind. Im Wesentlichen ermöglicht dies die Vorhersage der Lebensdauer der Motorteile.

Zuverlässigkeitsbasierte Wartung

Durch die Motoranalyse ermöglicht eine auf Zuverlässigkeit basierende Wartung die Festlegung der am besten geeigneten Wartungslösung, um die Langlebigkeit des Motors zu gewährleisten. Diese Art reduziert die Wartung auf die kosteneffektivsten Aktivitäten.

Die Temperatur steigt
Eine Temperaturerhöhung kann zu erheblichen Schäden an Ihrem Motor führen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die Temperatur steigen kann, einschließlich Überlastung, Unterspannung, Überspannung und unsachgemäßer Belüftung. Da die falsche Temperatur die Leistung Ihres Elektromotors erheblich beeinträchtigen kann, ist es wichtig, die richtige Temperatur zu überwachen und aufrechtzuerhalten.
Lassen Sie den Motor abkühlen und vermeiden Sie diese Art von Temperaturschäden. Halten Sie die Betriebsumgebung frei von Schmutz und Ablagerungen, um sicherzustellen, dass die Entlüftungsöffnungen nicht verstopft werden, und verhindern Sie, dass heiße Luft im gesamten Motor zirkuliert.
Wenn die Temperatur plötzlich ansteigt, könnte dies ein Hinweis auf ein anderes Problem sein. Überwachen Sie Änderungen, um zu verhindern, dass Probleme auftreten.
Regelmäßige Wartung
Darüber hinaus ist eine regelmäßige Wartung wichtig. Es gibt drei Hauptarten der Wartung: präventive, prädiktive und zuverlässigkeitsbasierte Wartung.
Vorbeugende Wartung
Wie der Name schon sagt, zielt die vorbeugende Wartung darauf ab, Probleme zu erkennen, bevor sie wirksam werden können. Diese Art der Wartung kann elektrische Prüfungen, Messung des Wicklungswiderstands und mechanische Prüfungen umfassen.
Vorausschauende Instandhaltung
Die Vorhersagewartung basiert auf Trendanalysen und ist der Prognoseprozess, wenn Wartungs- oder Reparaturarbeiten erforderlich sind. Im Wesentlichen ermöglicht dies die Vorhersage der Lebensdauer der Motorteile.
Zuverlässigkeitsbasierte Wartung
Durch die Motoranalyse ermöglicht eine auf Zuverlässigkeit basierende Wartung die Festlegung der am besten geeigneten Wartungslösung, um die Langlebigkeit des Motors zu gewährleisten. Diese Art reduziert die Wartung auf die kosteneffektivsten Aktivitäten.

Wussten Sie, dass die Anschaffungskosten eines Elektromotors nur 2% seiner Lebenszykluskosten ausmachen? Da Wartungs- und Reparaturarbeiten einen so hohen Kostenanteil in Bezug auf Elektromotoren haben, teilt der Motorrückspulspezialist Houghton International seine Tipps für die Verlängerung der Lebensdauer Ihres Elektromotors mit.
Ausreichende Schmierung
Ihr Motor muss aufgrund seiner vielen komplizierten rotierenden Teile ausreichend geschmiert werden. Unabhängig davon, ob Ihr Motor Fett oder Öl verwendet, trennen Schmiermittel rollende oder gleitende Oberflächen und minimieren Reibung und Hitze, um den Gesamtverschleiß zu reduzieren. Sie arbeiten auch, um Korrosion und Verunreinigung zu verhindern.
Über- oder Unterschmierung kann zu großen Problemen mit Ihrem Elektromotor führen. Bei unzureichender Schmierung gibt es nicht genug Öl oder Fett, um die inneren Teile des Motors zu schützen, so dass diese verschleißanfällig sind. Wenn das Gegenteil eintritt und der Motor zu stark geschmiert wird, können Schirme beschädigt werden und das Öl oder Fett kann ihre Schmierfähigkeit verlieren, was durch steigende Betriebstemperaturen verursacht wird, die durch Reibung verursacht werden.
Optimale Schmierung ist ein Schlüsselfaktor für die Verlängerung der Lebensdauer Ihres Motors. Immer gemäß den Herstellerrichtlinien oder dem Schmierschild des Motors schmieren. Dadurch können Sie bestimmen, wie oft Sie den Motor schmieren oder schmieren müssen und welche Art und Güteklasse der Schmierung Sie benötigen.
Sie müssen sicherstellen, dass das verwendete Öl oder Fett kompatibel ist, sonst könnten Ihre Bemühungen fruchtlos sein.
Wenn das richtige Fett oder Öl nicht richtig gewählt wird, kann dies von leicht erhöhtem Lagerverschleiß bis zum vollständigen Ausfall der Maschine unterschiedlich stark sein. Es kann auch zu ungewöhnlichen Erhöhungen führen in:
• Hitzeerzeugung
• Metallabnutzung
• Vibration
• Lärm
• Ungewöhnliche Farbverschiebungen von Schmierstoffen
• Fremdkörper
• Leckagen durch Viskositätsänderungen
• Schäumen
• Emulsionsbildung
• Flüssigkeitstrennung
Insgesamt gilt: Je höher die Kompatibilität, desto größer der verursachte Schaden. Als Faustregel gilt, verwenden Sie das gleiche Öl oder Fett, das bereits in den Motorlagern ist.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.