← Zurück zu Wartung & Asset Management Kategorie

Anleitung zur Wartung des Getriebeöls - Wann muss gewechselt, gespült und gereinigt werden?

~ Ein effektives Öl-Wartungsprogramm steigert Produktivität und Gewinn ~

Die erste mathematische Gleichung, die viele von uns lernen, ist die 1 + 1 = 2. Während dies logisch und unkompliziert erscheinen mag, übernimmt es tatsächlich 300-Seiten komplexer mathematischer Summen, um zu beweisen. Dies ist nur eine von vielen scheinbar einfachen Aufgaben, die eigentlich trügerisch komplex sind. Gleiches gilt für den Wechsel des Getriebeöls in Ihrer Maschine, wie Mark Burnett, VP der Schmierstoff- und Treibstoffzusatzstoffe Innovationsplattform bei NCH Europe, erklärt.

Mark Burnett, VP bei NCH Europe

Von Mark Burnett, Vizepräsident bei NCH Europe

Getriebeöl ist der Grundstein der industriellen Fertigungsmaschinen. Ohne effektives Getriebeöl ist die Maschine aufgrund der schlechten Schmierung ein erhöhtes Risiko des Ausbruchs. Dies führt zu teuren Reparaturen und Ersatzlieferungen, wobei der Produktivitätsverlust die Kosten weiter verschärft.

Ungeplante Ausfallzeiten sind eindeutig nicht wünschenswert und das aktuelle Wirtschaftsklima in ganz Europa macht nur noch schlimmer. Eine neuere Analyse der europäischen Industriemärkte ergab, dass die Produktion neun Prozent unter dem war, was vor der jüngsten Rezession war. Während einige Sektoren wie Maschinen und Anlagen ein positives CAGR (Compound Annual Growth) beibehalten, erleben Sektoren wie Bergbau und Metallbearbeitung negative Wachstumsraten. Europäische Unternehmen sind jetzt in einer Position, wo es wichtig ist, dass sie Ausfallzeiten vermeiden.

Allerdings ist der Prozess der Schmierung von Zahnrädern nicht so einfach wie einfach ein effektives Öl kaufen und es in ein System. Wenn es unerwartet verabreicht wird, besteht die Gefahr, dass das Öl in nur wenigen Stunden verunreinigt wird und ineffektiv gemacht werden kann. Dies würde zu einem erhöhten Energieverbrauch und höheren Betriebstemperaturen führen, was normalerweise zu einer Verringerung der Öllebensdauer führen würde.

Dieser Teufelskreis des Flüssigkeitsersatzes wird im Laufe der Zeit sehr teuer und ist nicht ökologisch oder finanziell nachhaltig. Glücklicherweise, während das Verfahren komplizierter ist als nur das Nachfüllen von Maschinen, muss es nicht zu steuern sein. Nach einem dreistufigen Prozess kann ein effektives Öl-Wartungsprogramm so einfach sein wie eins, zwei, drei.

Getriebeöl Wartung

Gute Zeit für eine Veränderung

Der erste Schritt, um sicherzustellen, dass Getriebeöl effektiv verändert wird, ist die beste Zeit, um den Prozess laufen zu lassen. Dies ist ein weiteres Beispiel für eine Aufgabe, die offensichtlich erscheint, aber es ist alarmierend, dass nur 20 Prozent der Ölwechsel tatsächlich zur richtigen Zeit passieren. Das lässt die Mehrheit der Unternehmen entweder ändern ihr Öl zu früh oder zu spät.

Auf der Oberfläche scheint dies nicht wie ein wichtiges Thema zu sein, da das Ölwechsel zu schnell einfach dazu führt, dass Unternehmen häufiger auf neues Öl verbringen. Allerdings kann das Ersetzen von Öl zu spät gefährlich und teuer sein, was zu einem erhöhten Getriebeverschleiß führt, der zu Maschinenschäden und der Notwendigkeit einer weiteren Wartung führt.

Also, wie wissen Sie, wann die beste Zeit, um Ihr Getriebe Öl zu ändern ist? Während viele Ingenieure eine Maschine mit Öl auffüllen und erwarten, dass es eine lange Zeit ohne Veränderung dauert, ist es nicht die Langlebigkeit, sondern die Qualität des Öls selbst, das gemessen werden muss.

Als solche müssen Wartungsingenieure Ölzustand und Kontaminationsniveau berücksichtigen, ggf. Proben prüfen. Zum Beispiel ist die Oxidation ein natürlich vorkommender Prozess, der Öl im Laufe der Zeit beeinflusst. In Gegenwart von Sauerstoff beginnt das Öl zu brechen und das reduziert die Lebensdauer des Öls selbst. Darüber hinaus produziert es auch Schlamm, der die Ausrüstung härter macht und die Betriebskosten erhöht.

Wenn lange genug gelassen wird, wird die Säure des oxidierten Öls stetig ansteigen und zu Korrosion und Lochfraß führen. Während dies problematisch ist, wenn es für längere Zeit verbleibt, kann diese Säure verwendet werden, um den Ölzustand genau zu beurteilen. Durch die Erhöhung der Gesamtsäurezahl (TAN) des Systems können Wartungsingenieure und Anlagenmanager annehmbare Grenzen der Ölsäure identifizieren und entsprechend handeln.

Allerdings ist TAN nur ein Faktor im Gesamtzustand eines Getriebes und es gibt viele andere Überlegungen wie die Betriebsgesundheit der Maschine selbst. Es ist entscheidend, dass Ingenieure alle Aspekte berücksichtigen, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Aus diesem Grund hat NCH Europe das NCH Oil Service Programm (NOSP) entwickelt, das es uns ermöglicht, Getriebeöl zu analysieren und die richtige Zeit zum Ölwechsel zu identifizieren. NOSP bietet Unternehmen auch genaue Berichte jedes Mal, wenn eine Änderung fällig ist, brechen die Ergebnisse der Analyse und Vergleich der aktuellen Probe mit historischen Daten.

Durch die Verwendung von fortgeschrittenen Einblick in Getriebeöl können Ingenieure sicherstellen, dass Änderungen zur richtigen Zeit stattfinden, um schädliche Maschinen zu vermeiden. Um jedoch die Lebensdauer des Öls zu verlängern und die Leistung zu maximieren, müssen die Ingenieure zunächst die Verunreinigungen wegnehmen.

Geölte Ausrüstung

Bündig und sauber

Eine der am häufigsten vergessenen Stadien des Ölwechselprozesses ist die Reinigung des Systems vor dem Nachfüllen mit frischem Öl. In schnelllebigen Umgebungen kann es verlockend sein, Ecken zu schneiden und sich für das Nachfüllen ohne Reinigung zu entscheiden.

Allerdings führt dies zu Öl, das unwirksam und schwer mit Verunreinigungen nur Stunden nach Gebrauch ist. Diese Verunreinigungen bilden schnell Ablagerungen auf Metalloberflächen im System, erhöhen die Betriebstemperatur und reduzieren die Kraftübertragung durch das Getriebe.

Während die ideale Lösung anfänglich scheinbar die Beseitigung von Verunreinigungen scheinen kann, ist das leichter gesagt als getan. Jede Anlage, die für die Verarbeitung von Materialien wie Metall und Holz verantwortlich ist, wird feststellen, dass Staub eine unvermeidliche Folge der Produktion ist. Dieser Staub tritt häufig in das Systemöl ein, verunreinigt ihn und beeinträchtigt die Maschinenleistung.

Um dies zu verhindern, ist es zwingend erforderlich, dass Ingenieure daran denken, ihre Systeme zu reinigen, bevor sie Maschinenöl ersetzen. Der effizienteste und effektivste Weg ist, ein Reinigungsprodukt zu verwenden, um die Ablagerungen aufzulösen und alle sauren Verunreinigungen zu neutralisieren.

Ein effektives Systemreinigungsprodukt, wie das Flush & Clean von NCH Europe, funktioniert, indem es während einer kurzen Betriebszeit durch das System laufen kann. Dies trennt die Ablagerungen von der Systemoberfläche und lässt sie in dem alten Öl hängen, so dass sie während des Ölwechsels entfernt werden.

Das richtige Zeug

Mit dem System gespült, ist der letzte Schritt der einfache Prozess der Austausch der Flüssigkeit mit einem effektiven Getriebeöl. Um ein effektives Produkt zu wählen, müssen die Ingenieure sowohl die Eigenschaften des Öls als auch die Probleme berücksichtigen.

Wenn zum Beispiel das Getriebe anfällig ist, Kondensation und Rostbildung zu akkumulieren, ist es wichtig, dass das Öl dies ansprechen kann. In diesem Fall empfehlen wir unser Top Blend CS Produkt. Top Blend CS setzt einen höheren Prozentsatz der Calcium-Sulfonat-Technologie ein, die die Säure infolge der Oxidation verschiebt, es enthält auch Demulgatoren, die Wasser von Öl trennen, um Zahnräder richtig und sicher geschmiert zu halten.

Ähnlich können Probleme wie Schäumen und Öloxidation auch durch Auswahl eines Produkts, das Antischaummittel und Oxidationsinhibitoren enthält, adressiert werden. Es ist wichtig, dass Wartungsingenieure die Betriebsumgebung betrachten und sich nicht nur auf den Zustand des Öls selbst konzentrieren.

Auch wenn ein Getriebeöl für ein Gerät geeignet ist, muss es nicht unbedingt der Betriebsumgebung entsprechen. Mehrere Branchen unterliegen strengen Vorschriften, die die Produkte regeln, die verwendet werden können, um Ausrüstung und Maschinen zu pflegen, so müssen Ingenieure sicherstellen, dass Produkte den einschlägigen Standards entsprechen.

Im Lebensmittelbereich gibt es zum Beispiel eine Reihe von NSF-Kategorien für Schmierprodukte. Diese Kategorien bezeichnen, welche Anwendungen das Produkt geeignet ist, mit NSF H1 zertifizierten Getriebeölen sicher für den Einsatz in Geräten, wo es eine Chance auf zufälligen Kontakt mit Lebensmitteln gibt, während H2 anzeigt, dass ein Produkt nicht in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen kann.

Deshalb, wenn ein Wartungsingenieur das Getriebeöl in einem Nahrungsmittelfördersystem ersetzt, müssen sie ein effektives Lebensmittel-Öl mit NSF H1-Zertifizierung verwenden. Es ist auch wichtig, die NSF-Bewertung der anderen verwendeten Produkte, wie z. B. das Systemreinigungsprodukt, zu überprüfen, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten.

Unabhängig davon, ob es sich um eine praktische oder eine rechtliche Perspektive handelt, muss bei jedem Schritt des Prozesses berücksichtigt werden, um die besten Schmierstoffe für eine Anwendung zu bestimmen. Diese Behandlung sollte dann für jede nachfolgende Nachfüllung wiederholt werden.

Es könnte nicht eine 300-Seite Erklärung, aber es ist klar, dass Ölwechsel ist nicht der einfache Prozess viele betrachten es zu sein. Mit dem richtigen Wissen und Lösungen kann die Steigerung der Maschineneffizienz so einfach sein wie eins plus eins.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.