← Zurück zu Enviro Monitoring, Recycling & Abwasser

Emissionsmesssysteme - wie sie überwacht werden

Um Emissionen in die Atmosphäre zu kontrollieren, müssen Sie wissen, was diese Emissionen tatsächlich sind. Die europäische Norm EN14181 beschreibt die Verfahren der Qualitätssicherung erforderlich, um sicherzustellen, dass die kontinuierliche Emissionsüberwachungssysteme geben ausreichend genaue Messwerte.

Von Steve Donnelley - Analytischer Spezialist - ABB Measurement & Analytics - St. Neots.

Pflanzen, die Emissionen in die Atmosphäre zu erzeugen werden unter strengen europäischen und nationalen Gesetze geregelt, um die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen. Solche Pflanzen benötigen eine Genehmigung für den Betrieb, die in der Regel erfordert Überwachung der Emissionen.

Fest installierte Analysensysteme, die kontinuierlich im Abgas überwacht und angezeigt werden die Volumina der Substanzen als CEM oder CEMS (kontinuierliche Emissionsüberwachungssysteme) oder AMS (automatische Messsysteme) bekannt.

EN14181 ist der Standard des Europäischen Komitees für Normung (CEN) für die Qualitätssicherung von CEMS und legt Leistungsstandards und Verfahren für die Prüfung und Zulassung fest.

Die Einhaltung der EN14181-Richtlinien wird nicht nur den Rahmenwerken für die Einhaltung von Rechtsvorschriften zur Verfügung gestellt, sondern auch von den am EU-Emissionshandel teilnehmenden Anlagen, die in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen dürften.

Die Überwachung erfolgt in der Regel durch Entnahme einer kleinen Rauchgasprobe mit einer Pumpe über eine Probensonde in das CEMS-System. Die Probe wird durch eine Leitung oder eine Versorgungsleitung zu einem Verteiler transportiert, wo einzelne Analysatoren Materialien extrahieren.

Ein Datenerfassungs- und -handhabungssystem empfängt die Signalausgabe von jedem Analysator, sammelt und zeichnet die Emissionsdaten auf.

Alternativ kann mit einem moderneren Ansatz, FTIR-Spektroskopie (FTIR) kann verwendet werden, um alle Schadstoffe an einem einzigen Punkt zu messen. Dieses Verfahren analysiert das Spektrum von dem eingehenden Infrarotlicht, welche die Identifizierung der Moleküle sowie Konzentrationen und Temperaturen von Substanzen.

Die Fließgeschwindigkeit müssen auch gemessen werden. Häufig wird dies mit einem Pitotrohr, die gleiche Technologie wie verwendet, um die Fluggeschwindigkeit des Flugzeugs zu bestimmen getan. Andere gängige Technologien gehören Ultraschall, Wirbelablösung oder optische Szintillationsmessung.

Mit EN14181 entsprechen, müssen Messungen exakt in einem gewissen Prozentsatz. Dies gilt nur für das CEMS selbst; das System zur Datenerfassung, Speicherung, Handhabung und Berechnung der Messwerte wird nicht als Teil des CEMS für die Zwecke der Norm, sondern Gegenstand einer anderen CEN Standard, noch nicht veröffentlicht.

Emissionsmesssysteme

Drei Qualitätsstufen

Prozessbetreiber die Gesamtverantwortung für die Einhaltung EN14181 aber sie verlassen sich stark auf den Rat ihres CEMS Hersteller und Prüflabors.

Die Norm legt drei Qualitätsstufen (QAL) und eine jährliche Überwachungstest (AST). Diese Qualitätssicherungsstufen folgen einer logischen Reihenfolge, um die Eignung der CEMS, dem richtigen Installation, genaue Kalibrierung und korrekte Bedienung zu demonstrieren.

QAL1 - beschreibt ein Verfahren, um nachzuweisen, dass die KEMS eignet sich für den vorgesehenen Zweck vor der Installation. Dies wird normalerweise durch den Systemhersteller erfolgen. MCERTS Produktzertifizierung in einem geeigneten Bereich (1.5 oder 2.5 fache der täglichen durchschnittlichen Emissionsgrenzwert) als Nachweis für die Übereinstimmung mit den Anforderungen QAL1 gemacht.

Wenn ein Bediener installiert einen CEMS, ist es wichtig, sicherzustellen, dass das Probenahmesystem wird zur nationalen und europäischen Standards zertifiziert. Das CEMS Lage sein muss, auf Linearität zu prüfen, Nullpunktdrift und Meßbereichsdrift Kontrollen sowie die gesamte Anlage auf Dichtheit zu überprüfen. Das Gesetz legt fest, Unsicherheit Zulagen als 95 Prozent Konfidenzintervall (CI) ausgedrückt.

Sobald ein System installiert wurde, können die Bedingungen auf der Website der Unsicherheit bei den Messungen zu erhöhen. Es muss darauf geachtet werden, um sicherzustellen, dass die ausgewählten werden die QAL2 Anforderungen in der jeweiligen Anwendung zu erfüllen CEMS.

QAL2 - beschreibt das Verfahren, um zu beweisen, dass der CEMS richtig installiert, überprüft und kalibriert wurde, und um zu überprüfen, dass die CEMS noch immer die Unsicherheit Anforderungen erfüllt. Große Teile dieses Verfahrens kann vom Bediener durchgeführt werden, aber die Überprüfung der Kalibrierung erfordert die Einbeziehung eines Testlabor.

Dies beinhaltet Inspektion und Funktionstests, die Leistungseigenschaften zu überprüfen, wie Reaktionszeit und Linearität.

Die QAL2 Testverfahren wird dann in bestimmten Zeitabständen von drei bis fünf Jahren, je nach der Anwendung durchgeführt, wenn die KEMS installiert ist. Es muss auch durchgeführt, wenn es eine signifikante Änderung in den Anlagenbetrieb, die die Emissionen verändert, als auch nach einer Reparatur oder Aktualisierung erfordert, dass eine Neukalibrierung des Systems werden.

Funktionsprüfungen sind eine zwingende Voraussetzung der EN14181. Der Betreiber hat dafür zu sorgen, dass diese stattfinden, nicht mehr als einen Monat vor QAL2 oder AST verantwortlich. Dies kann entweder durch ein Testlabor oder der Prozessbetreiber durchgeführt werden, mit oder ohne Hilfe der CEMS. Diese Prüfungen sicherzustellen, dass das System ordnungsgemäß funktioniert, bevor Vergleichstests gestartet werden.

Das System muss gegen Standard-Referenzmaterialien (Gas oder Staub mit rückführbaren Konzentration) kalibriert werden. Dies ist, um zu prüfen, ob die CEMS korrekt funktioniert, so dass eventuelle Fehler angesprochen werden kann und auch die CEMS zu kalibrieren, wenn es eine Verzerrung der Messwerte.

Der Prozess Betreiber hat die Gesamtverantwortung dafür, dass die Funktionsprüfungen durchgeführt werden, aber sie kann von einer Partei, solange die Tests erfüllen die Anforderungen durchgeführt werden. Prüflabore sind für die Berichterstattung über die Ergebnisse der Funktionstests innerhalb QAL2 und AST Berichte verantwortlich.

QAL3 - besteht aus der laufenden Kontrolle des CEMS während der Operation. Dies geschieht normalerweise manuell oder automatisch mit Hilfe des CEMS. Der Anlagenbetreiber muss die Drift und Präzision des CEMS regelmäßig messen und anhand der statistischen Daten feststellen, wann der CEMS gewartet werden muss.

Die erforderliche Häufigkeit kann von wöchentlich bis zu mehreren Monaten betragen. Viele Systeme führen QAL3-Tests automatisch aus. Die Daten dieser automatischen Null- und Spantests werden dann für das QAL3-Verfahren verwendet.

Alle CEMS muss die Anlage, damit die Betreiber und Testlabors regelmäßig Nullpunkt und Spanne Tests durchzuführen, oder um die Daten von automatischen Nullpunkt und Spanne Tests zu extrahieren.

AST

EN14181 beschreibt die jährliche Überwachungstest (AST) des CEMS. Dies ist ein Verfahren, um zu zeigen, dass die KEMS weiterhin korrekt funktionieren und dass die Kalibrierung noch gültig ist. Wenn die AST zeigt, dass die Kalibrierungsfunktion nicht mehr gültig ist, wird ein Voll QAL2 Test erforderlich.

Mit Ausnahme von Kalibrierungstests können Tests, die von jedermann mit der erforderlichen Ausbildung durchgeführt werden.

Das AST ist eine reduzierte Version eines QAL2 Test. Sein Zweck ist, um zu prüfen, ob die Kalibrierungsfunktion während der QAL2 Versuche ermittelt noch gültig ist.

Kontinuierliche Emissionsüberwachung

Outsourcing-Tests

Mit Hilfe eines Dritten, um sicherzustellen, dass Ihre CEMS bietet genügend genaue Lektüre ist ein kosteneffizienter Ansatz. Zum Beispiel bietet ABB eine Funktionsprüfung als zusätzlichen Service für seine Standard-sechs und 12 monatliche Service und Kalibrierung Besuche. Dienstleistungen wie diese können in Kombination mit den Standard-Service durchgeführt werden.

Die Tests umfassen:

  • Ausrichtung und Sauberkeit
  • Probenahme Inspektion
  • Dichtigkeitsprüfung
  • Null- und Spannenprüfung
  • Linearität
  • Interferenzen
  • Null- und Bereichsdrift (QAL3 Audit)
  • Ansprechzeit

Alle Ingenieure Durchführung Funktionsprüfungen sind werkseitig zertifiziert und verfügen über fundierte Kenntnisse der Geräte, wodurch Tests können effizient und genau durchgeführt werden.

Geräteausfälle oder ein Testfehler untersucht und schnell gelöst werden, sicherzustellen, gibt es keine Verzögerung vor dem QAL2 oder AST.

Die für die Tests verantwortliche Ingenieur finden Sie alle Testdaten direkt aus dem Analysegerät wieder auf, etwaige Fehler bei der Datenerhebung zu minimieren.

Der Ingenieur wird auch eine Bewertung und speichern Sie die QAL 3 Daten und die Erstellung des Berichts, sicherzustellen, dass alle Daten korrekt in den Abschlussbericht eingetragen.

Alle Stufen sind von der gleichen Ingenieur abgeschlossen, sodass keine Verzögerung bei der Übergabe des Schlussberichts.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.