← Zurück zu IT, Managementsysteme und Software

Software Lösung hilft Supreme Lieferzeiten Pflegen Lebensmittelgroßhändler

Eine Softwarelösung von CSB-System hilft dem deutschen Lebensmittelgroßhändler Fripa, seinen guten Ruf für schnelle Lieferung zu erhalten. Das Unternehmen ist stolz darauf, weniger als 24-Stunden zwischen Bestellung und Lieferung des Kunden zu verbringen, eine Geschwindigkeit, die durch die reibungslosen Prozessabläufe des Systems von CSB ermöglicht wird.

Fripa beliefert seine 900-Kunden hauptsächlich im Bereich Foodservice mit einer großen Auswahl an Fleischprodukten, Fisch, Backwaren, Feinkost, Käse, Gemüse und Gewürzen. Das EPR-System von CSB unterstützt die Mitarbeiter bei der Auftragseingabe, indem auf dem Bildschirm die relevanten Details zu Kunden, Bestellverhalten, Produkten, Mengen, Preisen und Lagerbestand angezeigt werden. Das bedeutet, dass alle Mitarbeiter die Aufträge in das System eingeben und zur Kommissionierung freigeben müssen .

Darüber hinaus begann Fripa vor kurzem eine B2B Online-Shop bereits - entwickelt von CSB-System - sie alle Vorteile der state-of-the-art Multichannel-Vertrieb zu geben. Der Shop ist vollständig in das ERP-System integriert sind, so dass eingehende Aufträge sofort in den Deckungsplanungsmodule zur Verfügung, während manuelle, zeitaufwändige und fehleranfällige Datenpflege entfällt.

Ein weiterer wichtiger Grund für die nahtlose Integration der Ressourcenplanung ist, dass neben der Preiserhaltung alle Daten, die sich auf Lebensmittel beziehen, wie Gewicht, Haltbarkeitsdaten, Losgrößen und Rückverfolgbarkeit, automatisch bereitgestellt werden. Dank der direkten Verbindung zwischen dem Online-Shop und dem ERP-System können Benutzer die Verfügbarkeit der Artikel in der Bestellung unter Berücksichtigung der erforderlichen Lieferzeiten automatisch überprüfen, sodass die Kommissionierung und der Versand sofort nach der Bestellung ausgelöst werden können.

Geschwindigkeit ist auch für das Sammeln der Ware von entscheidender Bedeutung. Fripa-Kommissionierer in Trocken- und Kühllagern nutzen mobile Endgeräte mit Scannerfunktion, die online mit dem CBS-System verbunden sind und die Bestellungen über WLAN zur Abwicklung empfangen. Aufträge werden vorab nach Lagerort sortiert, dh die Bearbeitungsreihenfolge und somit können die Wege der Kommissionierer optimiert werden. Dies beschleunigt das Verfahren und hat die Tagesleistung erheblich gesteigert.

Wenn der Kommissionierer den Kommissionierprozess auf dem MDC-Gerät bestätigt, wird der abgeschlossene Auftrag automatisch an das Bestandsverwaltungssystem gemeldet und der aktuelle Bestand wird aktualisiert.

Bei Tiefkühlwaren, die bei -20 ° C gelagert werden, was bedeutet, dass mobile Geräte nicht gut funktionieren, wird die Kommissionierung per Sprache gesteuert. Über WLAN kommuniziert das CSB-System mit einem mobilen Sprachprozessor, der die Auftragsdaten in Sprache umwandelt und an die Headsets von Pickers überträgt. Neben sicheren und fehlerfreien Workflows haben Kommissionierer die Hände frei und können schneller und flexibler agieren. Die Bestätigung des Kommissioniervorgangs erfolgt auch durch Spracheingabe mit Online-Verbindung zur Bestandsverwaltung, um den Bestand in Echtzeit zu aktualisieren.

"Die Software ist ein produktiver Faktor für uns ist", sagt Fripa Geschäftsführer Ralf Hahl. "Insbesondere hat sich die Qualität in der Kommissionierung deutlich verbessert. Im Vergleich zu früher sind unsere Prozesse viel schneller und glatter. Da wir nicht mehr mit Noten werden Kommissionierung, ist die Fehlerrate nahe bei Null. Insgesamt hilft die Software uns einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern: Geschwindigkeit. Innerhalb von weniger als 24 Stunden, nachdem die Bestellung aufgegeben wurde, liefern wir die Ware an den Kunden. "

Fripa plant derzeit die Aufnahme weiterer CSB-Module. Zum Beispiel möchte das Unternehmen seine wiederverwendbaren Produkte mithilfe der Software verwalten, um in diesem Bereich weiteres Einsparpotenzial zu erkennen.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.