← Zurück zu Enviro Monitoring, Recycling & Abwasser

Intelligente Wasserüberwachung in Down Under

burkert vor ort betreuung

Kommunaler Wasseraufbereitungsservice spart Zeit und Geld mit einer integrierten Lösung zur Überwachung der Wasserqualität

Die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Wasserversorgung ist eine wesentliche Dienstleistung, die von Kommunalbehörden und Versorgungsunternehmen auf der ganzen Welt erbracht wird. Die Aufrechterhaltung der Wasserqualität erfordert eine ständige Überwachung und Prüfung, um sicherzustellen, dass genaue Messungen durchgeführt werden.

Remote-Feldüberwachungssystem

Das Remote-Feldüberwachungssystem bietet eine Echtzeitmessung und überträgt Daten zurück an das zentrale HMI in der Anlage.

Bisher war dies mit zeitaufwändiger Kalibrierung und Wartung verbunden. Ein Stadtrat in New South Wales, Australien, hat sich jedoch für ein anderes Vorgehen entschieden und sich an Bürkert Fluid Control Systems gewandt, um eine automatisierte Präzisionsüberwachungslösung zu erhalten, die Zeit und Geld spart.

Der Kempsey Shire Council ist ein kommunales Versorgungsunternehmen, das für die Versorgung des Kempsey District, 350 km nördlich von Sydney, mit Wasser und Abwasser zuständig ist. In der aufbereiteten Wasseraufbereitungsanlage von South West Rocks umfasst die Endbehandlung des Abwassers die Ultrafiltration, die UV-Desinfektion und die Zugabe von Chlor, die alle erforderlich sind, um die erforderlichen Standards für die Wasserqualität zu erreichen.

Um sicherzustellen, dass die Wasserqualitätsstandards eingehalten werden, verwendet die Grafschaft eine Überwachungsstation, die mit Sensoren zur Messung von pH-Wert und Chlor ausgestattet ist. Diese Sensoren verwenden jedoch Reagenzien, um die Messungen durchzuführen, und als Alterungssystem wurde es unzuverlässig und erforderte viel Wartung. Die Abnahme der Genauigkeit und die Notwendigkeit einer häufigeren Neukalibrierung, die ein höheres Maß an Bedienereingriffen erforderte, waren von größerer Bedeutung.

Eingangsausgangsmodule

Das HMI und die Systemsteuereinheit stellen Prozessinformationen, Feldbuskonnektivität und Ein- / Ausgabemodule bereit.

Genauigkeit verbessern

Michael Coleman, Gebietsverkaufsleiter bei Bürkert, fasst die Geschichte zusammen: „Wir waren gerade dabei, potenzielle Märkte für eine unserer neuesten Innovationen zu untersuchen, und haben zufällig mit Vertretern der Aufbereitungsbetriebe gesprochen. Wir hatten die Gelegenheit, die Funktionen und Vorteile unseres Online-Analysesystems vom Typ 8905 für Wasser zu einem Zeitpunkt zu diskutieren, als sie einige Probleme mit ihrer eigenen Installation hatten. “

Nach dem ersten Ansatz wurden auch alternative Systeme in Betracht gezogen und mit der Bürkert-Lösung verglichen. Es stachen jedoch mehrere Vorteile heraus, nicht zuletzt die deutliche Verbesserung der Genauigkeit und die enorme Reduzierung der Wartung.

Tristan Nowland, ein Instrumententechniker, der an der Installation und dem Betrieb des neuen Wasseranalysesystems beteiligt war, reflektiert die Tiefe des Fachwissens von Bürkert: „Ich mochte es, jederzeit mit den Spezialisten der Wasserindustrie und den örtlichen Ingenieuren sprechen zu können Ich hatte spezielle Fragen und fühlte mich sicher, dass Bürkert mit dem System und meinen Anwendungsanforderungen vertraut war. “

Die Genauigkeit der Daten und die minimale Abweichung der Ergebnisse sind sehr wichtig, um Wasserqualitätsstandards festzulegen und sicherzustellen, dass die lokalen und föderalen Gesetze eingehalten werden. Der Nachweis der Leistungsfähigkeit eines Überwachungssystems in einer anspruchsvollen Aufbereitungsanlage für Recyclingwasser kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund haben die Aufbereitungsbetriebe beschlossen, drei Bürkert-Wasserqualitätsanalysesysteme zur Leistungsbewertung zu installieren.

hmi system control unit

Das HMI und die Systemsteuerung liefern Prozessinformationen,
Feldbus-Konnektivität und Ein- / Ausgabemodule.

Flexible Installation

Einer der ersten Vorteile war der kompakte modulare Aufbau des Systems, der es sehr flexibel in Bezug auf die Installation macht. Die Komponenten bestehen aus einem integrierten HMI-Display, Eingabe- / Ausgabemodulen, Sensorwürfeln und einem Reinigungssystem, die alle an der Wand oder an der Schalttafel montiert werden können und in Kempseys Fall in einen vorhandenen Schrank eingebaut sind.

Einmal installiert, sind die einzelnen Sensormodule oder "Cubes" im Wesentlichen "Plug-and-Play" auf einer dedizierten Rückwandplatine, was bedeutete, dass die Ingenieure der Aufbereitungsarbeiten bald das gesamte System effektiv funktionierten. Die Alarmparameter für jeden Sensorwürfel können auf einfache Weise eingerichtet werden, um sicherzustellen, dass Abweichungen im Prozess schnell erkannt werden.

Greg Morrow, Instrumententechniker im Werk von South West Rocks, kommentierte: „Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen System. Seit der Installation mussten weder das Chlor noch die pH-Sensorwürfel neu kalibriert werden, und ihre Leistung wurde mit tragbaren Laborgeräten wie einem DPD1-Photometer-Referenztest für freies Chlor überprüft. Darüber hinaus war die Reaktionszeit der Sensoren auf Änderungen in unserem Prozess nahezu unmittelbar und übertraf die Leistung der von uns untersuchten Alternativen bei weitem. “

Integrierte Kommunikation

Das Bürkert Online-Analysesystem kann mit vorhandenen Kontrollprotokollen und mit dem Personal vor Ort und außerhalb des Standorts kommunizieren, um sicherzustellen, dass Abweichungen von den Wasserqualitätskriterien sofort gemeldet werden. Diese einfache Integration hilft, die Zeit zwischen einer Abweichung von Prozessparametern und der erforderlichen Abhilfemaßnahme zur Behebung der Situation zu verkürzen.

Tristan fährt fort: „Nach zehn Monaten Betrieb war die Genauigkeit hervorragend. Weder bei den Chlor- noch bei den pH-Messungen ist eine Drift aufgetreten. Darüber hinaus ist der amperometrische MEMS-Sensorchip für Chlor nicht von Chloraminen betroffen, sodass eine echte Chloranalyse möglich ist.
Ein weiterer großer Vorteil ist die Tatsache, dass die Würfel nicht reagenzienbasiert sind und somit der Wartungsaufwand für dieses System erheblich reduziert wird. Das Bürkert-System ist sehr fortschrittlich. Die anfängliche Investition hatte einen höheren Wert. Die Reduzierung der erforderlichen Wartungsressourcen bedeutete jedoch, dass sich die Investition gelohnt hat. “

Die Installation bei South West Rocks zeigt einige Vorteile des Online-Analysesystems Typ 8905 für den kommunalen Wassersektor. Es hat eine sehr kompakte Grundfläche und lässt sich leicht in vorhandene Schränke einbauen. Dank seines modularen Aufbaus kann jedes System den Anforderungen der Anwendung angepasst werden. Die Fähigkeit, die Genauigkeit ohne wiederholte Kalibrierungen beizubehalten, hat der Wasseraufbereitungsanlage spürbare Zeit- und Kosteneinsparungen gebracht.

Erwartungen übertreffen

Seit die ersten Einheiten implementiert wurden, hat Kempsey Shire Council ein zusätzliches System im Fredrickton-Reservoir installiert, das auch den pH-Wert und das Chlor überwacht. Dieser Standort hält extrem heiße Sommer ohne nachteilige Auswirkungen auf die Leistung der Sensorwürfel aus und ist seit fast einem Jahr in Betrieb, ohne dass eine Neukalibrierung erforderlich ist.

Sensorwürfel

Die Sensorwürfel können entfernt und installiert werden, ohne den Prozess zu unterbrechen.

Die Leistung und die einfache Installation dieser Systeme haben dazu geführt, dass mehrere andere Reservoire und Wasseraufbereitungsanlagen mit dem Bürkert Online-Analysesystem ausgestattet wurden.

Es gibt eine Reihe verschiedener Sensorwürfel. An den anderen Standorten wurden Sensorwürfel für das Trübungs- und Oxidationsreduktionspotential (ORP / Redox) eingesetzt, um bestimmte Aspekte des Wassers an jedem Standort zu überwachen.

Diese Systeme bieten alle Analysedaten, die für die meisten Anwendungen erforderlich sind, sowie die Möglichkeit, als Datenlogger zu fungieren und den erforderlichen Nachweis dafür zu erbringen, dass die Wasserqualitätsstandards eingehalten werden. Wes Trotter, Manager für Wasser und Abwasser bei Kempsey Shire Council, kam zu dem Schluss: „Anfangs war ich skeptisch, aber das Online-Wasserqualitätsanalysesystem Typ 8905 von Bürkert hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.“

Kirsty Anderson
Bürkert Fluid Control Systems
Fluid Control Centre, 1 Bridge End, Cirencester, Gloucestershire, GL7 1QY, Großbritannien

Tel: + 44 (0) 1285 648761 Fax: + 44 (0) 1285 648721
Web: www.burkert.co.uk
E-Mail: [Email protected]

Burkert Fluid Control Systems

Herstellung von Prozessanlagen. Einer der wenigen Hersteller, die Lösungen für den kompletten Regelkreis anbieten.

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.