← Zurück zu Maschinen und elektrische Sicherheitssysteme

Sicherheitssysteme und Brand- und Gasversorgungssystem für INPEX-Gasfeldprojekt

Das Feld Ichthys war die größte Entdeckung der Kohlenwasserstoffflüssigkeiten in Australien in mehr als 40 Jahren, und die Ichthys LNG Projekt zählt zu den größten und bedeutendsten Energieprojekte in der ganzen Welt.

Von INPEX betrieben umfasst das Ichthys LNG Projekt einige der weltweit größten und modernsten Offshore-Anlagen, massiven Onshore-Verarbeitungsanlagen in der Nähe von Darwin im Northern Territory und einem 890 Kilometer lange Pipeline, um sie zu vereinen.

HIMA wurde vom Ichthys Joint Venture als Lieferant für die sicherheitstechnischen Systeme (SIS) und das Feuer- und Gassystem (F & G) ausgewählt. Das Ichthys LNG-Projekt besteht aus einer LNG-Anlage (onshore), einer zentralen Verarbeitungsanlage (Central Processing Facility, CPF) und einem schwimmenden Produktionsspeicher- und -ablade- (FPSO) -Behälter. Der Gesamtauftragswert ist der größte, den HIMA jemals für ein einzelnes Projekt erhalten hat.

Wenn in Betrieb, wird das Ichthys LNG Projekt voraussichtlich 8.9 Millionen Tonnen LNG und 1.6 Millionen Tonnen Flüssiggas pro Jahr zu produzieren, zusammen mit etwa 100,000 Barrel Kondensat pro Tag zu Spitzenzeiten.

Das SIS- und F & G-System wird mit HIMax® geliefert, dem ersten Sicherheitssystem, das für einen ununterbrochenen Systembetrieb während der gesamten Lebensdauer der Anlage sorgt und gleichzeitig die Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und Sicherheit maximiert. SIS / F & G-Systeme, die die Hardware des HIMax®-Sicherheitssystems verwenden, erfüllen die Anforderungen gemäß AS / IEC 62061 und IEC 61326-3-1 (DIS).

Die hochintegrierten Druckschutzsysteme (HIPPS) basieren auf einem Planar4-System, das höchsten Sicherheitsstandards entspricht und nach IEC 4 bis SIL 61508 eingesetzt werden kann. Onshore- und Offshore-Einrichtungen sowie die Pipeline sind an 25,000-Sicherheits-E / A-Punkten angeschlossen, die in ungefähr 430-Schränken verteilt sind, die über safeethernet verteilt werden, wo zutreffend.

Der Lieferumfang von HIMA umfasst neben der SIS / FGS / HIPPS auch die Lieferung der Pre-FID-Systementwicklung sowie das Design und Testen von Standardanwendungen. Das Cybersicherheits- und Netzwerkmanagement mit zugehöriger Hardware-Installation, das adressierbare Brandsystem für die Wohnräume mit den zugehörigen Detektoren und das Netzwerkmanagementsystem für das SIS / F & G-Netzwerk vervollständigen die Ergebnisse.

Die mitgelieferte HIMA-Hardware und -Firmware ist nach SIL 3 nach AS / IEC 61508 zertifiziert. HIMA wird die Prinzipien von AS / IEC 61511 beim Entwurf und beim Testen des SIS- und F & G-Systems anwenden. Mit dem FSM-Plan (Functional Safety Management) werden alle Phasen des Konstruktions-, Implementierungs- und Fertigungsprozesses verwaltet.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.