← Zurück zu Gehäuse, Gestelle und Schränke

Modulares Sammelschienensystem, ideal für industrielle Schaltgeräte

MAPScunRearBusBar-Stahlwerk

Rittal wurde beauftragt, in einem Stahlwerk im Norden Englands Energieverteilungs- und Motorsteuerungszentralen für ein Ersatzantriebs-Panel bereitzustellen.

Die robuste industrielle Schaltanlage, die die Mühle antreibt, war nicht mehr betriebsfähig. Die Laufwerke und Steuerungen waren veraltet, einige der Laufwerke funktionierten nicht mehr und es gab im Laufe der Jahre eine Reihe von Ausfällen von Geräten.

Das Panel selbst befand sich in einem Keller unter den Walzwerken, wodurch eine staubige, schwierige und daher herausfordernde Umgebung für hochempfindliche elektronische Geräte geschaffen wurde. Es gab auch Größenbeschränkungen für das neue Panel aufgrund des begrenzten verfügbaren Platzes.

Rittal arbeitete mit dem Hauptdesigner des Systems zusammen und nannte den Integrator, MAP Automation sowie die spezifizierten Antriebssysteme und Leistungskomponenten von ABB. Das Motor Control Center-System basiert auf dem elektrischen Stromverteilungssystem Ri4Power von Rittal und wurde mit der Planungssoftware Power Engineering von Rittal entwickelt.

Ri4Power ist ideal für diese Art von Anwendung geeignet. Es unterstützt zuverlässige Niederspannungsschaltanlagen für Maschinen, Anlagen und Gebäude und wurde strengen Tests unter den anspruchsvollsten Bedingungen unterzogen, die sich als geeignet erwiesen haben, um die Anforderungen industrieller Schaltanlagen zu erfüllen.

Durch das geschweißte modulare Design kann die Leistung an bestimmten Punkten aufgeteilt werden, um die Installation zu erleichtern. Mittlerweile unterstützt die Power Engineering-Software die Teams umfassend bei der Planung und Überprüfung standardisierter Ri4Power-Schaltgeräte, wie vom IEC 61439-1 / -2-Standard gefordert.

Unüblicherweise erforderte das neue Paneel des Stahlwerks ein doppeltes Sammelschienensystem, um die Redundanz zu gewährleisten. Das horizontale Hauptsammelschienensystem speiste über einen Leistungsschalter (ACB), während ein Standby-Sammelschienensystem kritische Lasten speiste.

Das Standby-Sammelschienensystem (RiLine60) wurde auf einem doppelten Montageplattensystem hinter den Frequenzumrichtern montiert. Eine Abdeckung war vorgesehen, um einen indirekten Kontakt zu verhindern, wenn die hinteren Stahlabdeckungen entfernt wurden.

Der ACB wurde mit einem neuen Sammelschienen-Stützsatz ausgestattet, um eine schnelle Lösung zu liefern, die den Schaltanlagenstandards entspricht.

Es war auch klar, dass das neue Motor Control Center die vorhandene Feldverkabelung akzeptieren musste; Ein Problem, das mit Rittals maxi PLS schnell gelöst wurde, war eine einfache Verbindung zu diesen großen, ankommenden Kabeln.

Darüber hinaus wurden die energiesparenden LED-Flächenleuchten von Rittal spezifiziert, um zukünftige Installationsprojekte und laufende Wartungsarbeiten für Benutzer und Bediener zu vereinfachen. Diese schnell montierten Leuchten verfügen standardmäßig über steckbare Stromkabel und können einfach über einen Türschalter gesteuert werden.

Die Installation musste innerhalb einer begrenzten Zeitspanne und während der Stilllegung der Mühle durchgeführt werden, wurde jedoch rechtzeitig gebaut und geliefert.

Weitere Informationen unter www.rittal.co.uk und www.friedhelm-loh-group.com oder auf Twitterrittal_ltd.

Rittal Ltd

Wir bieten Gehäuse, Energieverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur und Software & Services.

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.