← Zurück zu Klebstoffe, Dichtstoffe & Harze Kategorie

Intertronics bietet Automated Dispensing Solution für die GJD Manufacturing

Automatisierte Dispensierlösung für die GJD-Fertigung

Intertronics 'Kunde GJD Manufacturing entwirft, produziert und vertreibt Eindringlingserkennung Produkte in seiner Fabrik und Hauptsitz in Heywood, Greater Manchester.

Eines der Hauptprodukte von GJD ist die Linie der Weißlicht- und Infrarot-LED-Leuchten, die unter der Marke Clarius® vertrieben werden. Hauptsächlich in Sicherheitsanwendungen verwendet, finden sie auch andere Verwendungen, einschließlich Broadcast-Produktion. Hohe Leistung und optimale Zuverlässigkeit sind wichtig, wenn man bedenkt, dass viele Installationen strengen Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind. Alle Produkte im Sortiment sind IP66 bewertet und UL gelistet.

Ständig um Produkt- und Prozessverbesserungen bemüht, suchte Operations Director John Hale nach einer Möglichkeit, die Art und Weise zu verbessern, in der die Kunststofflinse an das extrudierte Aluminiumgehäuse geklebt wurde. Zuvor wurde ein Silikon manuell von einer 310ml-Patrone aufgetragen.

Dies war ein zeitaufwendiger, ergonomisch unbefriedigender Prozess, der auch zu Materialverschwendung und Aufräumarbeiten führte. Die Neigung des Bedieners bestand darin, überschüssiges Silikon aufzutragen, um eine wirksame Abdichtung zu gewährleisten, die jedoch beim Anbringen der Linse sowohl von außen als auch von innen austrat. Johns Initiative fiel mit dem Ansatz eines multinationalen Unternehmens zusammen, ausgewählte Produkte für den weltweiten Vertrieb herzustellen.

Abschließend, dass eine automatisierte Dispensierlösung die beste Lösung bieten würde, besuchte John das Technologiezentrum von Intertronics, um Abgabestudien mit GJD-Baugruppen durchzuführen. Dies führte zum Kauf eines Fisnar Dispensing Robot mit einem pneumatischen Abgabeventil, das aus der Patrone gespeist wurde. Die Roboter- und Ventilkombination führte zu einer wesentlich verbesserten Effizienz. Nach den 14-Monaten wurde im Interesse der besseren Reproduzierbarkeit, Genauigkeit und Produktionsraten entschieden, auf die preeflow eco-PEN 600 Präzisionsvolumetrische, Positivverdrängungs-Dosierpumpe, die noch genauere Volumina lieferte, weiter zu aktualisieren.

Der Öko-PEN bietet ± 1% Dosiergenauigkeit,> 99% Wiederholgenauigkeit und kann Volumenströme von 1.4ml auf 16ml pro Minute abgeben. Vier Monate später wurde ein zweites, ähnliches System mit modernisiertem Roboter gekauft und für eine neue Produktlinie installiert und bietet eine Sicherung für das ursprüngliche System. Der Fisnar-Roboter kombiniert Präzisionspositionierung, einfache Schritt-für-Schritt-Programmierung und kompakte Abmessungen.

Die ursprünglichen und nachfolgenden Installationen wurden von Intertronics durchgeführt, die auch die Dispensierregler und benötigte Werkzeuge und Halterungen lieferten und integrierten. Beide Systeme sind mit preeflow flowplus16 kompakten Inline-Fluiddrucksensoren ausgestattet, die eine kontinuierliche Durchflussüberwachung für eine garantierte Prozesssicherung bieten.

John Hale sagte: "Es hat wirklich mit Konsistenz geholfen: Wir wissen, dass wir die gleiche Menge an Silikon ausgeben und das Produkt wird jedes Mal korrekt sein.

"Unsere Illuminatoren tragen eine fünfjährige Garantie, also müssen sie in der Lage sein, den Test der Zeit zu bestehen. Sicherstellen, dass das Silikon konsequent angewendet wird, ist eine kritische Komponente in unserem Produktionsprozess. Auch mit einer erhöhten Nachfrage, die von einem manuellen Prozess zu einem automatisierten ermöglicht, hat uns erlaubt, viel mehr durch die Produktion zu bekommen. "

"Ich freue mich sehr über die Ausstattung, die Art und Weise, wie es funktioniert und wie es in unsere Prozesse integriert wurde."

Intertronics als Partner kommentiert, fuhr John fort: "Eines der Dinge, die uns beeindruckt haben, ist die Unterstützung, die wir erhalten haben. Jede Investition, die Sie machen, sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, gibt es ein Element der Hoffnung, dass die Unterstützung dort sein wird, und ich kann sagen, dass es sicherlich bei Intertronics gewesen ist. "

"Wir haben mit dem Intertronics-Team gearbeitet, um die Ausrüstung zu entwickeln, um unsere Bedürfnisse weiter zu erfüllen, als wenn es zuerst angekommen ist und ich habe festgestellt, dass es nie zu viel Mühe ist. Jeder von unseren Jungs kann das Telefon abholen - sie werden versuchen, über das Telefon zu diagnostizieren, sonst wird es nicht zu lange dauern, bis sie vor Ort sind. Für jedermann in der Herstellung ist dieses Niveau der Unterstützung entscheidend, um die Dinge in Bewegung zu halten. Wir hätten kein zusätzliches System gekauft, wenn wir uns nicht mit der Unterstützung freuen, die wir erhalten hätten. "

John schätzt auch, dass seit der Einführung der Automatisierung Materialeinsparungen in der Größenordnung von 30% erreicht wurden.

Ein Video, das den Betrieb dieses Geräts demonstriert und ein Interview mit John Hale enthält, finden Sie hier:

http://youtu.be/S3R8V3O0b58/p>

Intertronics

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.