← Zurück zur Kategorie Wärmetauscher

Gas-Wärmetauscher mit Fluorkunststoff Tubes Beweisen Sie, korrosionsbeständig

Durch den Einsatz von Teflon® PTFE-basierten AlWaFlon® Fluorkunststoffrohren und Fluorkunststoffbeschichtungen widerstehen Wärmetauscher der Wallstein Ingenieur GmbH aus Recklinghausen / Deutschland dem Angriff hochkorrosiver Medien, die freigesetzt werden, wenn das Rauchgas weit unterhalb der sauren Taupunkttemperatur abgekühlt wird .

Ein aktuelles Anwendungsbeispiel sind die Gas-Gas-Wärmetauscher (GGH), die im Rauchgasentschwefelungssystem der Müllverbrennungsanlage im chinesischen Laogang, Nanhui bei Shanghai, zum Einsatz kommen größte Pflanzen seiner Art. Vier solcher Wärmetauscher sind seit Juni 2012 unter sehr anspruchsvollen Bedingungen im störungsfreien Dauerbetrieb.

Als bestehender Hausmüll-Deponien an die Grenzen der Kapazität und verhängen großen Belastungen für Mensch und Umwelt, werden neue Abfallverbrennungsanlagen gerade installiert und projiziert in ganz Asien. Zunehmend werden diese Anlagen entwickelt, um eine optimale Nutzung der Abfallenergieinhalt zu machen und hocheffizienten Reinigung der entstehenden Abgase werden. Neben selektive katalytische oder nicht-katalytische NOx-Reduktionsanlagen und leistungsfähige Filter, diese Funktion beinhaltet typischerweise die Verwendung von Naßverfahren-Rauchgasentschwefelung (REA) Systemen.

Der Abfall-zu-Energie-Werk in Laogang Einrichtung von der Shanghai Laogang Abfallnutzung Co. Ltd. hat eine Kapazität von vier Mal 750 Tonnen Hausmüll pro Tag und ist damit einer der weltweit größten Anlagen ihrer Art. Es ist auch ein Modellprojekt in der Region in Bezug auf die Umweltverträglichkeit. Bewertet für eine elektrische Leistung von 60 MW ist die Anlage das erste in China, um auf Rauchgasentschwefelung durch das Nassverfahren verlassen. Es erfüllt damit die hohen Anforderungen der EG-Richtlinie 2000 / 76 / EG, die deutlich strengere Grenzwerte als die derzeitigen chinesischen Standards auferlegt. Die vier Wallstein bereitgestellten Gas-Gas-Wärmetauscher dienen in der Nassprozess-FGD-Bereich, wo es ihre Aufgabe, die Temperatur der Reinigung und Kühlung Rauchgas erneut, so dass die Korrosion der nachgeschalteten Komponenten wesentlich zu erhöhen ist - zB Rauchgasführung, Stapel - wird zuverlässig verhindert werden.

Entwickelt für den Allround-Korrosionsbeständigkeit Fähigkeit, jeden dieser vier Zeilen besteht aus zwei Modulen mit 8 Meter langen Rohre AlWaFlon® Mess 52 mm Durchmesser. Während des Betriebs wird diese Rohre tragen das ungereinigte heiße Rauchgas (ca. 170 ° C), die abgekühlt wird, um ° C durch die Zeit, die Wäscher eintritt 108. Nach dem Verlassen des Wäschers wird das gereinigte Rauchgas vollständig wasserdampfgesättigten und wieder in den Gas-Gas-Wärmetauscher mit einer Temperatur von etwa 60 ° C. Im Inneren des Wärmetauschers strömt das Gas um die Rohre und in der Umgebung von 120 erhitzt ° C 125 vor Verlassen des GGH Einheit.

Die Verwendung von Fluorkunst AlWaFlon® Rohre bietet Vorteile in vielerlei Hinsicht. Dank ihrer hervorragenden Korrosionsbeständigkeit - zum Beispiel, um Salzsäure (HCl), Fluorwasserstoffsäure (HF), Schwefelsäure (H2SO4) und stark ätzend Kondensate wie aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe oder verschiedene Abfallzusammensetzungen resultierenden - sie sorgen für eine langfristige Probleme -freie Verfügbarkeit der Anlage. Darüber hinaus bieten sie hohe Temperaturwechselbeständigkeit und gute Wärmeübertragungseigenschaften. Ein weiterer Vorteil ist die reduzierte Zeit für Reinigungszyklen, die nur selten erforderlich, da die Antihafteigenschaften der Teflon® erforderlich.

Laut Peter Dittmann, Produktmanager bei Wallstein Ingenieur GmbH, hatte der Betreiber mehrere Gründe für die Entscheidung, mit dieser deutschen mittelständischen Unternehmen zusammenarbeiten. "Unsere Kunden haben einen erfahrenen Partner mit lokaler Präsenz suchen. Wallstein Ingenieur GmbH erfüllt beide Kriterien. In unserer Industrie Wärmerückgewinnung Tätigkeit haben wir sehr erfolgreich seit über 25 Jahren bauen Wärmetauschersysteme für Kraftwerke und Müllverbrennungsanlagen, die uns eine breite Referenzportfolio gibt. Darüber hinaus haben wir vor Ort aktiv via Wallstein Thermal Technology (Beijing) Co., Ltd. seit 2012 gewesen. Mit einem Büro in Peking und einem Produktionsstandort südöstlich von dieser Stadt, wir haben ein gut ausgebildetes Team von Experten an Ort und Stelle und kann die gesamte Herstellungskette, die von der Extrusion von AlWaFlon® Fluorkunststoffrohre auf die Anordnung und Montage der fertigen Wärme erstreckt decken Tauscher-Modulen. "

Angesichts der guten Erfahrungen mit AlWaFlon® in der GGH-Einheiten an Laogang gesammelt, ähnlich Wärmetauscher wurden auch durch die Shanghai Environment Group für die Abfallverbrennungsanlagen in Fengxian (2 x 500 t / d von Hausmüll) und Songjiang Tianma (4 spezifiziert x 500 t / d) voraussichtlich im Dezember 2015 Betrieb genommen werden. Darüber hinaus ist die chinesische Guangda Group / Grantop kürzlich bestellte ähnlich GGH-Systeme für die geplante 4 x 750 t / d Waste-to-Energie-Werk in Hangzhou Jiufeng.

Die AlWaFlon® System wurde gemeinsam in Partnerschaft zwischen Wallstein Ingenieur GmbH, DuPont, und Fluortubing BV in den Niederlanden entwickelt. Die AlWaFlon® Marke steht für die kombinierten Vorteile von Teflon®, einem chemisch nahezu inerten Fluorkunststoff, und einer speziellen Verarbeitungsmethode zu diesem Material zugeschnitten. Das Produkt wird durch eine außergewöhnlich hohe maximale Einsatztemperatur von 260 ° C und einem ähnlich hohen Vicat-Erweichungspunkt von 130 ° C bis ° C in Verbindung mit sowohl eine hohe Biegewechselfestigkeit und Spannungsrissbeständigkeit 140 gekennzeichnet. Bestimmte Anwendungen können nur durch außerordentlich hohe Langzeitbeständigkeit des Systems, den kombinierten Wirkungen von Innendruck und bei hohen Temperaturen vorgenommen werden.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.