← Zurück zu Recycling & Entsorgung

"Signifikant" Die Fortschritte bei der Flexible Packaging Recyclingprojekt

Reflex-Projekt

Bei der Erprobung und Entwicklung neuer Designs mit dem Ziel, die Recyclingfähigkeit flexibler Verpackungen deutlich zu verbessern, wurden bedeutende Fortschritte erzielt, so der Ressourcenwiederherstellungsspezialist Axion Consulting, der ein gemeinschaftliches F & E-Projekt mit hochkarätigen globalen Marken leitet.

Axion arbeitet mit einer Reihe von Partnern auf der REFLEX-Projekt; Amcor Ltd, Dow Chemical Company Ltd, Interflex Group, Nestlé UK Ltd, SITA Holdings UK Ltd, TOMRA Sortierung Ltd und Unilever UK Zentral Resources Ltd. Die zweijährige innovative Projekt ist kofinanziert durch Innovationsagentur des Vereinigten Königreichs, Innovate UK. Das Projekt hat vor kurzem eine neue Website, auf der weitere Informationen zu finden sind - www.reflexproject.co.uk.

Einigen Autoren zufolge ist auf die Erforschung und Bewertung von Alternativen zu bisher schwer zu Mehrschichtfolien, die möglicherweise besser geeignet für das Recycling sind und trotzdem die Leistungsanforderungen und technischen Eigenschaften für Produkte, die von Süßwaren bis hin zu Reinigungsmittel benötigt liefern Recycling konzentriert.

"Wir machen große Fortschritte. Zum Beispiel haben wir Mehrschichtverpackungsstrukturen, die derzeit inkompatiblen Polymeren ergriffen und wir haben sie neu gestaltet unter Verwendung von Polymeren, die möglicherweise zusammen recycelt werden können ", sagte Axion ist Projektingenieur Richard McKinlay, nachdem er an der Kunststoffrecycling Expo (PRE) im Juni.

In seinem Vortrag "Wie zu entwerfen flexible Verpackungsfolien, die zur Wiederverwertung zugeführt werden können", skizziert er die neuesten Entwicklungen aus dem Projekt, die ein hohes Maß an Interesse von Europa und weltweit angezogen hat. Viel Interesse wurde von anderen Markenunternehmen, nichtstaatliche Organisationen und Verpackungslieferanten gezeigt.

Ein weiterer Erfolg beinhaltet die Optimierung der NIR (Near Infra-Rot) Sortiertechnologien zu erkennen und zu getrennten Misch Polyolefin (PP und PE) Verpackung, wie Bonbonverpackungen, Chipstüten und Brotbeutel. Dies wurde verbreitert, was können sortiert und für das Recycling von gemischten Post-Consumer-flexible Verpackungen getrennt werden.

Erfassung dieser gemischten Polyolefin-Verpackungs würde mehr davon auf Deponien, während eröffnen interessante neue Möglichkeiten für die Arten von Recycling-Polymere, die anschließend von ihr gemacht werden könnten.

"Wir denken, bestehende NIR-Technologie in der Lage, dabei eine Menge anspruchsvoller Sortierung, wie die Identifizierung und die Ablehnung andere Problem flexible Verpackungen Strukturen mit unverträglichen Stoffen, die die Recycling-Polymer verschlechtern könnte, ist", so Richard. "Ebenso wichtig ist, die künftige Forschung wird auch, wie man recycelbare Verpackung leichter erkennbar durch automatisierte Sortieranlagen machen konzentrieren."

Er fügte hinzu: "Wir sind sehr zufrieden mit der Forschung und positive Ergebnisse in den ersten sechs Monaten des Projekts durch die hohen Zinsen, die die Branche gezeigt erreicht und gefördert."

Die REFLEX-Projekt zielt darauf ab, eine Kreislaufwirtschaft für flexible Verpackungen in Großbritannien durch Einbeziehung der gesamten Wertschöpfungskette, von der Herstellung von Polymeren und Verpackungsherstellung, um Management und Abfallverwertung zu erstellen.

Flexible Verpackungen wie Plastiktüten, Süßwarenverpackungen, Tiefkühlkostbeuteln und -beutel machen fast ein Drittel (32%) der Kunststoffverpackungen in Großbritannien aus, doch praktisch all diese jährlich produzierten 414,000-Tonnen landen auf Deponien oder in der Energierückgewinnung. Im Gegensatz dazu werden 58% der Plastikflaschen recycelt.

Weitere Studien werden in, wie flexible Verpackungen können zu hochwertigen Recycling-Kunststoff-Pellets für die Verwendung in der Herstellung einer breiten Palette von Produkten weiterverarbeitet werden folgen. Es wird erwartet, dass der Markt ein ähnliches Modell wie für Kunststoff-Flasche-Recycling folgen und zehn Jahre, um an einen Punkt, an dem mehr als 50% von flexiblen Verpackungen aus dem Abfallstrom getrennt reifen.

Axion Consulting ist Teil der Axion Gruppe, die innovative Rückgewinnung und Processing-Lösungen für das Recycling von Abfallstoffen entwickelt und betreibt. Die Gruppe arbeitet mit einer breiten Palette von Kunden, von Regierungsstellen und lokalen Behörden, Unternehmen in verschiedenen Wirtschaftszweigen, über die praktische Entwicklung neuer Verarbeitungs-und Erfassungsmethoden, um den Wert aus Abfallressourcen zu erholen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Axion Consulting auf 0161 426 7731 oder besuchen Sie die Website - www.axionconsulting.co.uk.

Axion Beratung

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.