← Zurück zu Pumpen Kategorie

Bredel- und Qdos-Pumpen senken die Kosten für die Abwasserbehandlung im Werk für Kräutergetränke und Gesundheitszubereitungen

bredel 40

In Indonesien ansässig PT Sinde Budi Sentosa nutzt die Vorteile von Bredel und Qdos Pumpen von Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) um Ausfallzeiten zu reduzieren und die Kosten für die Abwasserbehandlung zu senken.

PT Sinde Budi Sentosa ist auf die Herstellung von Kräuterprodukten spezialisiert und verwendet natürliche Zutaten, um hochwertige Gesundheitsgetränke und rezeptfreie Arzneimittel (OTC) herzustellen. Bei der Herstellung seiner Gesundheits- und Energiegetränke in Dosen und Flaschen verwendet das Unternehmen eine Vielzahl von Früchten, darunter Orangen, Erdbeeren, Melonen, Litschis und Guaven, um der speziellen Kräuter- und Wassermischung frische Aromen zu verleihen. Für die Aufbereitung der Früchte werden große Mengen Wasser benötigt, die anschließend in eine vor Ort installierte Aufbereitungsanlage eingeleitet werden, bevor sie in die Siedlungsabfälle gelangen.

Feststoffe in Suspension pumpen

In der Aufbereitungsanlage gab es eine Reihe von Problemen mit der luftbetriebenen Doppelmembranpumpe (AODD), mit der das Abwasser der Filterpresse zugeführt wurde. Aufgrund der unterschiedlichen Menge an Schmutz und Sand im Abwasser haften die Ventile der AODD-Pumpe regelmäßig und lecken anschließend und erfordern häufige Reparaturstopps.

Bei einem Besuch der WMFTG-Spezialisten in der Produktionsstätte wurde PT Sinde darauf hingewiesen, dass durch die Installation einer peristaltischen Schlauchpumpe Bredel 40 für den Filterpressenbetrieb die Wasseraufbereitung verbessert, Ausfallzeiten verringert und die Kosten für AODD-Pumpen gesenkt werden können. Dieser Pumpentyp kann viskose und abrasive Schlämme, Pasten und Schlämme mit bis zu 80% Feststoffen in Suspension fördern.

Der Bredel 40 hat bei PT Sinde nicht nur die Ausfallzeiten für die Wartung und die Ersatzteilkosten gesenkt, sondern die Energiekosten sind jetzt weitaus niedriger, da für den Betrieb der vorherigen AODD-Pumpe kein Kompressor mehr über einen längeren Zeitraum betrieben werden muss.

pt sinde budi sentosa

Kontrollierte Dosierung von Chemikalien

In einem separaten Prozess wurde eine andere AODD-Pumpe verwendet, um Chemikalien wie HCl, NaOH und Chlor zu Reinigungszwecken in das Abwasser zu dosieren, was ein anderes Problem darstellte. PT Sinde musste genau wissen, wie viel Chemikalie dosiert wurde, aber dieses Maß an Kontrolle und Genauigkeit war mit der AODD-Pumpe nicht möglich.

Die WMFTG empfahl, eine Qdos-Chemiedosierpumpe in den Wasseraufbereitungsprozess zu lassen, um genaue Dosierungsinformationen bereitzustellen. Die ReNu-Technologie ist das Kernstück der Qdos-Pumpen. Sie gewährleistet genaue und wiederholbare Durchflussmengen und ermöglicht das schnelle und sichere Entfernen und Austauschen von Pumpenköpfen, ohne dass Werkzeuge erforderlich sind. Darüber hinaus reduziert die integrierte Lecksuche die Verschwendung und verhindert, dass der Bediener Chemikalien ausgesetzt ist.

Zu den Hauptmerkmalen von WMFTG-Pumpen gehört die Eignung für hochviskose und abrasive Flüssigkeiten sowie Trockenlauf und Selbstansaugung. All diese Möglichkeiten werden ohne Zusatzgeräte wie Gegendruckventile, Pulsationsdämpfer, Entgasungsventile oder Schwimmerschalter erreicht. Peristaltische Schlauchpumpen von Bredel und chemische Dosierpumpen von Qdos bieten darüber hinaus eine wesentlich einfachere Installation und einen geringeren Ersatzteilbestand.

Der Erfolg der Pumpen bei PT Sinde zeigt die Fähigkeit von WMFTG, die Gesamtbetriebskosten (TCO) für Wasser- und Abwasseranwendungen in vielen verschiedenen Sektoren zu senken.

www.wmftg.com

Watson-Marlow Fluid Technology-Gruppe

Die Watson-Marlow-Fluidtechnik-Gruppe (WMFTG) ist der weltweit führende Anbieter von Peristaltikpumpen und zugehörigen Fluidpfadtechnologien für die Nahrungsmittel-, Pharma-, Chemie- und Umweltindustrie

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via