← Zurück zur Kategorie Sensoren

Anschraub-Dehnungsmessstreifen-Sensoren für Mining Bin Level-Messung

HINTERGRUNDGESCHICHTE

Australien ist der fünftgrößte Produzent und der zweitgrößte Kohleexporteur der Welt. Neben dem Export wird Kohle im Inland für die Stromerzeugung, die Herstellung von Stahl und Zement und andere Energieerzeugungszwecke verwendet.

Der Bergbau trägt stark zur australischen Wirtschaft bei und macht 6-7% des australischen BIP aus, was sowohl die Landwirtschaft als auch die Tourismusindustrie übersteigt. Der Kohleabbau, der einen entscheidenden Beitrag zur australischen Wirtschaft leistet, hängt nicht nur von seinem Volumen ab, sondern konzentriert sich auch auf die kontinuierliche Verbesserung von Produktivität und Effizienz. Als Ergebnis wurde die Industrie massiv durch starke Ausrüstung, ein erstklassiges Transportsystem, hochwertige Hafenanlagen und Infrastruktur unterstützt.

DER KLIENT

Der Großteil der Kohlebergwerke befindet sich in den westlichen Kohlegebieten von New South Wales. Unser Kunde ist einer der etabliertesten Betriebe in Australiens Hunter Valley, spezialisiert auf Bergbau-Steinkohle. Vor kurzem erhielten diese Bergbaubetriebe die Genehmigung der Regierung, ihren Betrieb zu erweitern und die Produktion auf jährlich 4 Millionen Tonnen Kohle von Exportqualität zu erhöhen.

Im Gegensatz zu anderen konventionellen Untertagebaubetrieben, die eine kontinuierliche Bergbau- und Langmauer-Rückzugs-Technologie beinhalten, integriert die Kohlemine eine Mischung aus unterirdischen und offenen Abbauverfahren. Letztere Methode reduziert im Anschluss an die Umweltschutzmaßnahmen das Risiko der Strahlengefährdung für das Minenpersonal und ermöglicht eine Kohleförderung, ohne strukturelle Schwächen zu verursachen.

DIE HERAUSFORDERUNG

Nachdem Kohle aus der Tagebaugrube ausgegraben wurde, wird sie in LKWs zur Prozessanlage transportiert (wo sie verarbeitet wird) und dann in den Zugladungsbunker für den Versand befördert. Die Kohle wird automatisch und kontinuierlich geladen, der Zug fährt ohne anzuhalten vorbei (er verlangsamt sich bis auf 0.8 km / h).

Es ist entscheidend, dass die Ladebehälter bis zu ihrer optimalen Kapazität gefüllt sind. Wenn Sie den Waggon unterfüllen, riskieren Sie, dass er von den anderen Waggons in einer Kurve von der Bahn genommen wird. Wenn Sie es überfüllen, kann es auf der Schiene abprallen und die Strecke beschädigen.

Angesichts der Tatsache, dass die Regierung die Hauptschifffahrtslinien besitzt, gibt es eine Verjährungsstrafe von $ 100K pro Stunde für jede Verspätung und eine Strafe von $ 4M für kleinere Entgleisungen oder Schäden an der Linie. Selbst wenn es Ihnen nicht gelingt, Kohle zu laden, müssen Sie immer noch für den Zug bezahlen, da sie jeden Tag nach Fahrplan fahren.
DIE BOLT-ON STRAIN GAUGE SENSORLÖSUNG

Bei der Füllstandsmessung stehen einige Systeme zur Verfügung. Oft erfordern diese Lösungen spezielle Fähigkeiten und Werkzeuge. Um einen defekten Sensor zu ersetzen, müssen Sie ein großes Loch bohren, es sorgfältig von Hand aufreißen und den Sensor mit einem Spezialwerkzeug in das Metall drücken, ohne ihn bei der Installation zu beschädigen.

Datum Electronics löst dieses Problem mit den Bolt-on-Sensoren, die keines dieser Risiken aufweisen. Alles, was Sie tun müssen, ist 3 von 9mm Löchern zu markieren und zu bohren, die Oberfläche zu säubern und sie anzuziehen! Zwei Menschen brauchen nur eine Stunde, um die Bolt-on-Sensoren in den Behälter zu installieren, während andere Lösungen Stunden benötigen.

Die 3-Loch-Anschraub-Wägesensoren von Datum sind ideal für die Bestandsüberwachung und Prozesssteuerung geeignet und gewährleisten einen zuverlässigen Betrieb in der Bergbauindustrie. Ihr geringer Wartungsaufwand und die Fähigkeit, Temperaturschwankungen auszugleichen, führen zu erhöhten Ladegeschwindigkeiten und einer Senkung der Kapital- und Betriebskosten.

DER AUFPRALL

Der Kohlebergwerkkomplex betreibt 24-Stunden pro Tag 7-Tage pro Woche. Mit 3-Zügen von 80-Wagen pro Tag wollen sie etwa 240,000 Tonnen Kohle pro Tag liefern.

Da eine Verzögerung des Tages das Unternehmen bis zu $ ​​29M kosten kann, müssen unnötige Fehler beseitigt und Wartungsprobleme auf ein Minimum reduziert werden.

Darüber hinaus können Dehnungsmessstreifen, die in den rauesten Umgebungen eingesetzt werden, dem Zahn der Zeit nicht standhalten. Durch die Verwendung eines Steckverbinder-Anschlusskastens ist es einfach, einen fehlerhaften Sensor zu finden, ihn zu ersetzen und die Züge schnell zu laden. Und sollte das Schlimmste passieren, kostet der Austausch aller 4-Anschraubsensoren deutlich weniger als der 1-Einpresssensor eines typischen Behälterfüllstand-Messsystems.

Datumselektronik

Telefon: + 44 (0) 1983 28 28 34
Fax: + 44 (0) 1983 28 28 35
[Email protected]
www.datum-electronics.de

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.