← Zurück zur Kategorie Kraft-, Dehnungs- und Drehmomentmessung

Benchmarking & Verbesserung der Motortechnologie mit Dynamometer und Drehmomentsensor

Drehmomentsensor-Dynamometer

Der Hintergrund

Laut der Internationalen Energieagentur werden Elektromotoren in der Industrie, in Infrastruktursystemen, in der Gebäudetechnik und im Verkehrswesen häufig eingesetzt und tragen damit fast zur Hälfte zum weltweiten Stromverbrauch bei.

Der größte Teil dieses Stromverbrauchs entfällt auf Motoren mittlerer Größe, die von Originalausrüstern (OEMs) oder als Komponente für Pumpen, Lüfter, Kompressoren und Hilfskomponenten (drehzahlveränderliche Antriebe, Getriebe, Antriebsriemen und Bremsen), an denen sie befestigt werden können.

Um die Energieeffizienz von Elektromotorsystemen um 20-30% zu steigern und anschließend die CO2-Emissionen zu senken, haben internationale Behörden Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz entwickelt, wie z. B. Mindeststandards für die Energieeffizienz (MEPS), die auf die Einsparung von Energieverbrauch und Betriebskosten abzielen .

Sie wiederum führen zu effizienteren Elektromotorsystemen, zu Prozess- und Qualitätsverbesserungen, zu niedrigeren Geräuschpegeln und zu einer einfacheren Wartung von Elektromotorsystemen.

Ashwoods Electric Motors prüft den Drehmomentsensor
Der Kunde

Ashwoods Electric Motors wurde in 2006 gegründet. In den letzten zehn Jahren hat sich das Unternehmen zu einem führenden Entwickler und Hersteller von fortschrittlichen und innovativen Elektromotoren entwickelt, die in großem Umfang produziert werden. Das Unternehmen arbeitet in mehreren Bereichen, darunter Materialhandhabung, Off-Highway, Automotive und Marine, und kann mit Kunden wie Morgan, McLaren, Caterpillar und TATA Motors zusammenarbeiten.

In 2017 konnte Ashwoods seine Belegschaft um das Doppelte steigern und neue Räumlichkeiten mit einer neuen, hochmodernen Testanlage sichern, die mit mehreren Dynamometern ausgestattet ist, bei denen die Motoren nach voreingestellten Hochleistungszyklen getestet werden, die für Validierungs- und Leistungstests verwendet werden .

Die Anlage enthält auch einen Vibrationsprüfstand, mit dem effizientere Elektromotoren prototypisiert werden können, die bis zu einem Drittel der Größe und des Gewichts gegenüber herkömmlichen Motortechnologien sein können.

Die Herausforderung

Um die Entwicklung von Elektromotoren vom Konzept über die Simulation und den Prototyp schnell in die Produktion zu bringen, führt das Ashwoods-Team ein ständiges Benchmarking seiner Produkte durch, um internationalen Standards für automatisierte Dynamometer zu entsprechen, die im Haus entwickelt werden.

Das Team benötigte einen relativ kleinen Drehmomentsensor in einem ordentlichen Gehäuse, der in die vorhandenen Dynamometer passen konnte, um die Lebensdauer und die Ausfallmodi der Elektromotoren zu testen.

Ein Drehmomentsensor ist ein entscheidender Bestandteil des Dynamometers, da er eine genaue Messung der Motorleistung ermöglicht und Daten zur einfachen Berechnung der Eingangs- / Ausgangsleistung und des Wirkungsgrades liefert. Die Prüfung von Elektromotoren mit einer großen Bandbreite an Leistungsstufen gewährleistet einen optimalen Wirkungsgrad.

Dynamometer-Drehmomentmessung
Die Lösung

Ashwoods Electrics Motors verwendet im eigenen Haus „Dynos“, um jeden Aspekt des Motordesigns zu testen und zu bewerten, von der Leistung bis zur Haltbarkeit, der Struktur und den thermischen Eigenschaften.

Da das Team ständig spannende und neue Motoren entwickelt, ist es wichtig, eine hohe Genauigkeit bei der Drehmomentmessung über einen breiten Drehmomentbereich bereitzustellen, ohne Drehmomentwandler für Motoren unterschiedlicher Größe ausschalten zu müssen.

Die Drehmomentsensoren von Datum Electronics verfügen über einen großen Drehmomentmessbereich und sind sehr genau. Kunden haben die Möglichkeit, die Ausgangstypen auszuwählen und den Drehmomentsensor zu konfigurieren, um sie für zahlreiche Testanwendungen und Lösungen für Elektromotoren geeignet zu machen.

Die Drehmomentsensoren sind vollständig berührungslos, bieten einen breiten Leistungsbereich und gewährleisten eine zuverlässige Erfassung von Drehmoment und Drehzahl in Echtzeit.

Die Drehmomentsensoren von Datum verfügen nicht nur über eine saubere Verpackung, so dass die Ashwoods Dynamometer-Rigs in ihrem Labor intelligent und aufgeräumt aussehen.

Drehmomentprüfstand-Motortest
Die Auswirkungen

Angesichts des Bewusstseins der Verbraucher bezüglich der Erschöpfung natürlicher Ressourcen auf der einen Seite und proaktiven Anreizen der Regierung zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen auf der anderen Seite wird erwartet, dass die Nachfrage nach energieeffizienteren Elektromotoren die Entwicklung umweltfreundlicherer Technologien antreiben wird.

Die Drehmomentsensoren von Datum Electronics haben Ashwoods Electrics Motors die Entwicklung seiner Motortechnologie und Leistungsdichte erheblich erleichtert. Die Leistungsdichte ermöglicht die Lieferung maximaler Leistung bei geringstem Platzbedarf.

Um Elektromotoren mit optimaler Leistung, Langlebigkeit und Qualitätssicherung zu liefern, verwendet Ashwoods Electric Motors zuverlässige und hochpräzise Geräte, um die Wirkungsgrade des Gesamtsystems genau zu testen und auszuschalten.

Die Drehmomentsensoren von Bezugspunkten, die im Zentrum der Leistungsprüfstände für Leistung und Lebensdauer stehen, spielten eine entscheidende Rolle in der Prototypen- und Entwicklungsphase und trugen dazu bei, die Produkte von Elektromotoren ständig zu verbessern und das Unternehmen an den heutigen Stand zu bringen.

www.datum-electronics.de

Datum Elektronik Ltd

Unterschrift: Silber Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.