← Zurück zu Analysatoren & Laborgeräte

Erweiterte Analyse-Hersteller reduzieren helfen, Prozessfehler, die Verbesserung der Erträge und Qualität

CAMO Software

Mit der Notwendigkeit, Kosten zu reduzieren und die Produktsicherheit und Nachhaltigkeit, sind leistungsfähige Werkzeuge, die traditionell von analytischen Gruppen genutzt wird, um die Produktion überführt, was zu weniger Ausfälle, weniger Variabilität, höhere Erträge und höhere Qualität.

CAMO Software ist spezialisiert auf Multivariate Datenanalyse-Software und-Lösungen. In Oslo in 1984 und mit Büros in den USA, Japan, Australien und Indien gegründet, arbeitet CAMO mit den Herstellern in der Pharma-, Medizintechnik-, Lebensmittel-und Getränkeindustrie, Chemie-und Futtermittelindustrie.

Multivariate Datenanalyse (MVA) ist die Untersuchung vieler Variablen gleichzeitig, um die Beziehungen zu verstehen, die zwischen ihnen bestehen können. Multivariate Datenanalysemethoden gibt es seit den 1960-Modellen, sie wurden jedoch bis vor kurzem hauptsächlich in Laboratorien und technischen Gruppen eingesetzt und nur selten in Produktionsprozessen eingesetzt.

Heute ändert sich dies, da Hersteller, die einen Wettbewerbsvorteil anstreben, feststellen, dass die im Produktionsbetrieb gesammelten Datenmengen großartige Erkenntnisse zur Verbesserung der Produktentwicklung und der Prozessleistung bieten. Da Herstellungsprozesse in der Regel sehr multivariat sind - dh eine große Anzahl von Variablen, die normalerweise interaktiv sind -, sind mehrere Messungen erforderlich, um sie vollständig zu verstehen.

Doch die meisten Statistical Process Control (SPC)-Systeme setzen auf Univariate Methoden, die nur auf einzelne Variablen, ein zu einer Zeit zu suchen. Univariate Statistiken sind in der Regel nicht bei der Analyse komplexer Systeme, weil sie Beziehungen zwischen den Variablen nicht erkennen kann, die oft die Ursache von Prozessstörungen. Multivariate Analyse-Tools ermöglichen es den Herstellern von Prozessverhalten besser zu verstehen und umzusetzen, robuster Regelungsstrategien. Dies ermöglicht ihnen, Prozesse näher an Grenzen stoßen, verwenden Sie eine niedrigere Kostenkomponenten, Energieverbrauch zu reduzieren, Zykluszeit zu verringern, Abfälle zu minimieren und Nacharbeit.

Hersteller, die diese Tools übernommen haben, können schnell Verbesserungen in ihren Abläufen und auf ihrem Endergebnis feststellen. Brad Swarbrick, Vice President Business Development bei CAMO Software, erklärt: „Wir haben mit einem Lebensmittelhersteller zusammengearbeitet, der ein Qualitätsproblem hatte, bei dem die Ursache für die Verwendung seiner SPC-Tools nicht ermittelt werden konnte. Nachdem sie die Daten mit multivariaten Methoden analysiert hatten, ermittelten sie das Problem und passten ihren Prozess entsprechend an. So konnten sie allein bei den Kosten für Ausschuss, Nacharbeit und Energie rund 1 Mio. EUR pro Jahr einsparen. “

Er fährt fort: "Ein anderer Kunde im Pharmasektor hat multivariate Analysen zusammen mit der Nahinfrarotspektroskopie (NIR) durchgeführt, um die Fließbetttrockner zu überwachen und mithilfe von Zeitleisten und Prozesstrends eine gleichbleibende Produktqualität zu erzielen."

Mit den Lösungen von CAMO können multivariate Modelle von technischen Servicegruppen oder den Beratern von CAMO entwickelt und dann auf Echtzeit-Produktionsprozesse angewendet werden. Die Lösungen können eigenständig zur Analyse von Offline-Daten verwendet, mit Datenbanken oder wissenschaftlichen Instrumenten wie Spektrometern verbunden oder in Steuerungssysteme für Prozessbetreiber integriert werden.

Für weitere Informationen laden Sie CAMOs kostenloses E-Book Multivariate Datenanalyse für Dummies unter herunter www.camo.com / par / MVA-for-Dummies

Alternativ wenden Sie sich bitte an CAMO unter + 47 22 39 63 00, E-Mail: [Email protected] oder besuchen www.camo.com

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.