← Zurück zu Maschinen und elektrische Sicherheitssysteme

Eine einfache, aber effektive Art der Überwachung statische Erdungspunkten

Bond Rite Remote mit 10 Drums

Der Bond-Rite® REMOTE ist eine statische Erdungslösung, die die gefährliche Ansammlung statischer Elektrizität an Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen verhindert. Der Bond-Rite® REMOTE erreicht dies, indem die Anlagenausrüstung wie Fässer oder IBCs mit eigensicherer Elektronik geerdet werden, die die Integrität des Erdungspfads zwischen dem geerdeten Objekt und dem Referenzerdungspunkt der Anlage überwacht.

Wenn der Bediener die Bond-Rite® REMOTE-Erdungsklemme an das Objekt anschließt, für das ein statischer Erdungsschutz erforderlich ist, pulsiert kontinuierlich eine grüne LED in der an der Wand montierten Anzeigestation, sofern der Widerstand zwischen dem Objekt und dem Referenzerdungspunkt der Anlage 10 Ohm oder beträgt Weniger. Ein Widerstand von 10 Ohm oder weniger zeigt die Übereinstimmung mit den Empfehlungen von IEC 60079-32 und NFPA 77, den wichtigsten Industrierichtlinien zum Schutz vor Bränden und Explosionen durch statische Elektrizität. Im Gegensatz zu herkömmlichen Erdungsklemmen und -kabeln weiß der Bediener beim Bond-Rite® REMOTE, dass das Gerät geerdet ist und den Betrieb aufnehmen kann, wenn er grünes Licht erhält.

Jede Anzeigestation kann mit einer einzelnen 9V-Batterie oder mit einem von 230 / 115 V AC zertifizierten externen Netzteil betrieben werden, das gleichzeitig bis zu 10-Anzeigestationen versorgen kann. Bond-Rite® REMOTE-Anzeigestationen können in explosionsgefährdeten Bereichen bis zu den Zonen 0 / 20 und Class I, Div.1 installiert werden. Externe Bond-Rite® REMOTE-Netzteile können in Zonen 2 / 21 und Class I, Div.2 installiert werden.

IECEx / ATEX / cCSAus für Gas-, Dampf-und Staubatmosphären zertifiziert.
Kontakt-Informationen:

Newson Gale Ltd
Omega House, Private Road 8, Colwick, Nottingham, NG4 2JX
Telefon: 0115 940 7500, Fax: 0115 940 7501
E-Mail: [Email protected]
Web: www.newson-gale.co.uk

Newson Gale Ltd

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.