← Zurück zu Ihrer Meinung Kategorie

Smart Manufacturing: Was Sie wissen müssen, bevor es hier ist

Smart Manufacturing

Smart Manufacturing mag wie das neueste Branchenbuzzword klingen, aber es hat das Potenzial, die gesamte Fertigungsindustrie in den nächsten zehn Jahren oder so zu formen. Länder auf der ganzen Welt planen, Smart Manufacturing zu übernehmen, um ihren eigenen Einfluss auf die Branche zu stärken. Werfen wir einen Blick auf Smart Manufacturing und was Sie wissen müssen, bevor es Mainstream wird.

Mehr...

Was ist Smart Manufacturing?

Im Kern geht es bei Smart Manufacturing um den Einsatz von IoT-Geräten (Internet of Things) in der Fertigung, aber es geht um viel mehr. Das Konzept der intelligenten Fertigung setzt sich aus 4-Hauptsäulen zusammen:

  • Smart Factory: Mischen von Daten und physischer Produktion, um beispielsweise Ausfallzeiten und Produktfehler zu vermeiden.
  • Industrie 4.0: Eine perfekte Verschmelzung von Computern und Automatisierung, mit dem Potenzial für Computer, die mit Lernalgorithmen ausgestattet sind, die schließlich lernen könnten, ihre eigenen Fehler zu korrigieren.
  • Digitale Fertigung: Verwenden von 3-D-Rendering zur direkten Unterstützung bei der Erstellung und Herstellung neuer Produkte.
  • IoT / IIoT (Industrial Internet of Things): Sich auf interne und externe Netzwerke mit einem Netz vernetzter Maschinen verlassen. Auch als intelligente Geräte bezeichnet IIoT die spezifischen Arten von IoT-Geräten, die in der Fertigungsindustrie verwendet werden.

Intelligente Fertigung ist im Wesentlichen der erste Schritt zur Nutzung dieser Technologie, um Ihre Fabrik, Ihr Geschäft oder Ihr Geschäft effizienter und effektiver zu machen. Was müssen Sie wissen, bevor diese Praxis zu einem integralen Bestandteil der Fertigungsindustrie wird?

Sie müssen Ihre vorhandenen Geräte nicht ersetzen

Wir alle wissen, wie teuer es sein kann, ein vorhandenes Gerät zu ersetzen, insbesondere wenn diese Hardware neu ist und sich noch nicht bezahlt gemacht hat. Zum Glück haben die Köpfe hinter Smart Manufacturing diese Tatsache berücksichtigt. Sie müssen keine neuen IoT-fähigen Geräte kaufen, um davon zu profitieren. Sie können nachrüsten Sie Ihre Ausrüstung um es IoT-kompatibel zu machen, ohne die gesamte Einheit zu ersetzen. Dies macht den Übergang zu Smart Manufacturing wesentlich einfacher und bedeutet nicht, dass Sie die Kassette Ihres Unternehmens leeren müssen, um mit dem Wandel der Branche Schritt zu halten.

Es macht den Arbeitsplatz sicherer

Die Arbeitsunfälle in der verarbeitenden Industrie sind rückläufig, aber im Laufe des Jahres treten immer noch Verletzungen auf. Die Einführung von IoT und Smart Manufacturing kann im Wesentlichen dazu führen, dass Mitarbeiter mithilfe von Robotik und vernetzter Hardware aus der Schusslinie geraten Beende die gefährlichsten und verletzungsanfälligsten Jobs in der Fabrikhalle.

Und keine Sorge - es geht nicht darum, Arbeiter durch Roboter zu ersetzen. Stattdessen ist es eine Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter während der Arbeit sicher zu halten. Es ist wichtig, die Arbeit abzuschließen, aber auch, um Ihre Mitarbeiter verletzungsfrei zu halten.

Wie kann ich intelligente Fertigungstechniken anwenden?

Nachdem Sie Smart Manufacturing verstanden haben und wissen, wie es Ihrem Unternehmen nutzen kann, können Sie damit beginnen, es in Ihre eigene kleine Ecke der Branche zu integrieren. Hier sind ein paar Tipps:

  • Sammeln. Eines der größten Dinge, die Sie benötigen, wenn Sie mit der Umstellung auf Smart Manufacturing beginnen, sind Daten. Wenn Sie noch nicht alle Daten gesammelt und gespeichert haben, beginnen Sie jetzt. Sobald Sie eine gute Informationsbasis gesammelt haben, können Sie mit der Anwendung von Predictive Analytics beginnen, bei der die Menge der gesammelten Daten und vorausschauende Algorithmen darauf angewendet werden. Sie können Trends erkennen, Änderungen in der Branche vorhersagen und besser feststellen, welche Teile Ihres Fertigungsprozesses von der Einführung intelligenter Fertigung profitieren würden.
  • Arbeite von oben nach unten. Ganz gleich, in welchem ​​Teil der Fertigungsindustrie Sie arbeiten, Smart Manufacturing erfordert eine Investition und möglicherweise eine massive Überarbeitung Ihrer Techniken. Jeder Umstieg auf Smart Manufacturing beginnt an der Spitze des Unternehmens und sickert nach unten. Sie sollten nicht mit der Installation von IoT-Retrofits beginnen, die Ihr Unternehmen in die entgegengesetzte Richtung führen, als Sie es anstreben.
  • Haben Sie keine Angst, klein anzufangen. Es mag verlockend sein, mit beiden Füßen zu springen und alles nachzurüsten, aber enorme Veränderungen wie diese werden Ihre Produktion hemmen, während Sie versuchen, sich anzupassen. Beginnen Sie stattdessen klein und stellen Sie sicher, dass die Änderung vollständig in Ihre Standardarbeitsanweisungen integriert ist, bevor Sie den nächsten Schritt ausführen.
  • Hör auf, vor Veränderungen Angst zu haben. Unternehmen auf der ganzen Welt haben bereits begonnen, IoT-basierte Techniken zu ihrem Vorteil einzusetzen. Ein Bericht fand heraus, dass zwischen 2013 und 2014 Unternehmen, die mit der Einführung von IoT begannen, eine Durchschnitt einer 28.5% Umsatzsteigerung. Wo wäre Ihre Firma, wenn Sie mehr als ein Viertel mehr machen würden als im Jahr zuvor?

Smart Manufacturing ist die neueste Innovation in der großen Tradition, die mit der Erfindung der Dampfmaschine und dem Beginn der industriellen Revolution begann. Diese neuen Innovationen werden die Fertigungsindustrie effektiver, effizienter und produktiver machen als je zuvor.

Megan Ray Nichols

http://www.schooledbyscience.com

Megan Ray Nichols ist eine freiberufliche Wissenschaftsjournalistin und Redakteurin von "Schooled By Science", einem Blog, das sich zum Ziel gesetzt hat, aktuelle komplexe wissenschaftliche Diskussionen in die Alltagssprache zu zerlegen. Megan genießt es zu erkunden

Lesen Sie die vollständige Biographie

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse keinen einzigen Aussichtspunkt!

Process Industry Update E-Newsletter

- Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und halten Sie sich über Neuigkeiten, Produkte, technische Artikel und Viewpoint-Beiträge auf dem Laufenden

Schick mir tolle Sachen

Fügen Sie Ihren Standpunkt hinzu

Werde ein Vordenker

- Erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit, steigern Sie die Markenbekanntheit und stärken Sie Ihren Ruf als wichtiger Einflussfaktor in der Branche

Mehr Informationen

wolfson kurze kurse 2019