← Zurück zu Wasser und Abwasserbehandlung Kategorie

Neue Single Source Wasser Management Service

"Unternehmen in Großbritannien verpassen Möglichkeiten, den Wasserverbrauch und die Kosten zu senken."

Laut Jon Wadley, dem neu ernannten Water Management Director von Minimize Water, ist dies das Ergebnis des kurzfristigen und engen Ansatzes, den viele Organisationen bei der Wasserversorgung, -nutzung und -entsorgung angewendet haben.

Um Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Wasserressourcen effizienter durch die Entwicklung von maßgeschneiderten Systemen, die auf der Betriebskosten zu fahren, hat minimieren Wasser einen neuen Integrated Water Management Service ins Leben gerufen.

Dieser neue Ansatz bietet Unternehmen mit einer vollständigen, unbefangene Wasser-Management-Service aus einer Hand. Der Service beinhaltet eine volle Wasser Audit, priorisierte Empfehlungen, Regulierung, Planung und Gesetzgebung Unterstützung, Installation, Überwachung und Validierung. Unterstützung bei der Finanzierung und steuerliche Anreize vorgesehen sein.

Der Service ist bewusst weit gefasst, die Anerkennung der weitreichenden Auswirkungen von Wasser auf industrielle und gewerbliche Organisationen. Es wird umfassen, ist aber nicht beschränkt auf: Compliance, alternative Wasserquellen, Recycling und Wiederverwendung, Wärme und Energie erfassen und Abfallminimierung.

„Die meisten Unternehmen konzentrieren sich auf einen einzigen Aspekt des Wassermanagements, wie Compliance und Behandlung. Sie kreuzen die wesentlichen regulatorischen Kästchen an und wenden sich dann anderen Aspekten der Betriebsführung zu.

„In Kombination mit der Abwesenheit von Brancheninnovationen und einem Laissez-Faire-Ansatz seitens der Regierung hat dies dazu geführt, dass Wasser in Vergessenheit geraten ist. Besonders im Hinblick auf die Effizienz. Aber das wird sich bald ändern, sagte Jon.

Während der Wasserknappheit seit langem als eine drohende Umweltproblem für den britischen Käufern, vor allem in der dürregefährdeten und überdehnt Süd Ost, nicht gewonnen hat die gleiche Zugkraft wie beispielsweise der Klimawandel und Energieknappheit.

Das Ergebnis ist, dass nur wenige Unternehmen haben Infrastruktur-Upgrades priorisiert, mit vielen noch immer den Einsatz veralteter und ineffizienter Wassermanagementsysteme.

"Dies wirkt sich negativ auf die Betriebskosten aus und führt zu einer schnelleren Erschöpfung der britischen Wasserreserven als erforderlich", sagte Jon.

„Die steigenden Kosten für kommerzielles Wasser dürften jedoch den Wandel vorantreiben und Wassereffizienzlösungen attraktiver machen. Da die Kosten für die kommerzielle Wasserversorgung in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich um 30% steigen werden, erkennen immer mehr Unternehmen die finanziellen Vorteile, die mit einer verbesserten Wasserleistung verbunden sind. “

Für viele ist es jedoch schwierig zu wissen, wo sie anfangen sollen. Minimize Water hat dies erkannt und die Beratung, Bereitstellung und Validierung unter einem Dach zusammengefasst und übernimmt die Verantwortung für alle Aspekte der Wasseraktivitäten und -prozesse eines Unternehmens.

„Während ein Wasserberater eine wertvolle Infrastruktur- und Effizienzprüfung durchführen wird, übernehmen sie selten die Verantwortung für die Lieferung und die Ergebnisse. Im Gegensatz dazu liefern Lösungsanbieter Änderungen und übernehmen Verantwortung für die erzielten Ergebnisse, können jedoch keine objektive, technologieneutrale Beratung anbieten.

"Unser integrierter Service wird es Unternehmen erleichtern, den Wassereffizienzprozess zu starten und ihn vollständig umzusetzen", sagte Jon.

Wichtige Bereiche, die für eine frühzeitige Überprüfung empfohlen werden, sind das industrielle Wasserrecycling, das laut Jon eine "verpasste Chance darstellt, da die meisten nur die niedrigsten behördlichen Anforderungen erfüllen", und die Umkehrosmosewasseraufbereitung, bei der "steigende Wasserkosten und verbesserte Technologien diese Systeme zunehmend rentabel machen". .

Der Service erkennt jedoch an, dass Pflanzen haben unterschiedliche Anforderungen basierend auf Lage, Größe, Nutzung und den Fortschritt auf dem Laufenden.

„Unser ganzheitlicher Ansatz zur Wassernutzung führt häufig zu Einsparungen in Bereichen, die die Kunden bisher nicht in Betracht gezogen hatten, zum Teil mit äußerst attraktiven Amortisationszeiten“, sagte Jon Wadley.

Business Vorteile sind reduzierte Einzelkosten und die damit verbundenen Energieeinsparungen; minimierten Verbrauch; verbesserte Nachhaltigkeit; Kohlenstoffeinsparungen; Beitrag zur CSR und Wasser Compliance-Ziele; und Lieferung von BREAM Anforderungen für Neubauten.

Minimize Water ist Teil der Minimize Group von Nachhaltigkeitsunternehmen. Minimize Group hilft Unternehmen, nachhaltiger zu werden, die Rentabilität zu steigern und Umwelt-, Unternehmens- und Gesetzesziele zu erreichen. Das integrierte Angebot der Gruppe an Technologien, Produkten und Dienstleistungen umfasst Energieeffizienz, Energieerzeugung, Wassermanagement, Nachhaltigkeitsberatung und Projektfinanzierung.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.