← Zurück zu Flüssigkeiten, Flüssigkeiten & Gas Management Kategorie

New Pipe Joining-Methode Paare Rohre alle Größen ohne Fusing

sich weigern zu schmelzen

Victaulic, der weltweit führende Hersteller von mechanischen Rohrverbindungslösungen, kündigt die europäische Premiere seiner Refuse-to-Fuse ™ -Lösung an. Mit dieser neuen Technik können HDPE-Rohre (High-Density-Polyethylen) ohne Verschmelzung gekoppelt werden.

HDPE-Rohre (Polyethylen mit hoher Dichte) sind weithin bekannt und beliebt wegen ihrer Flexibilität, Langzeitzuverlässigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Sie sind weit verbreitet, insbesondere in den Bereichen Gas, Wasser und Abwasser. Die Rohre werden üblicherweise unter Verwendung von Elektroschweißen oder Spiegelschweißen verbunden, was kostspielige Ausrüstung und qualifiziertes Personal mit einer guten Beherrschung dieser Techniken erfordert.

Das neue Refuse-to-FuseTM-Verfahren von Victaulic ermöglicht es, Rohre mit kleinen und großen Durchmessern zu verbinden, ohne sie innerhalb von Minuten zu verschweißen. Die Installation ist sehr einfach und erfordert nur eine Steckdose oder einen Schlagschrauber. Darüber hinaus ist es bis zu 10-Zeiten schneller als Standard-Fusing-Techniken.

"Kühlzeiten und Wartezeiten sind nicht mehr erforderlich. Einmal befestigt, sind die Rohre fest miteinander verbunden und komplett abgedichtet ", sagt Frank Börstler, Sales Engineer bei Victaulic.

Das folgende Video vergleicht das Refuse-to-Fuse ™ -System mit dem herkömmlichen Elektrofusionsprozess

Bei 63-225-Außendurchmessern wird die einbaufertige 905-Kupplung über das glatte Ende des HDPE-Rohres geschoben. Wenn die Muttern festgezogen werden, greift eine doppelte Reihe von Zähnen aus rostfreiem Stahl um den inneren Umfang der Kupplung herum das Äußere des glatten Endes des Rohrs.

Um die Kupplung in Position zu halten und eine dichte Abdichtung zu gewährleisten, müssen die beiden Hälften des Gehäuses an den dicken Polstern befestigt werden. Bei Durchmessern größer als 225 mm greifen die Federn der Kupplung in das doppelgenutete HDPE-Rohr. Auch hier werden die beiden Hälften des Kupplungsgehäuses auf dem Bremsbelag festgeschraubt.

"Die Refuse-to-Fuse ™ -Lösung von Victaulic hat mehrere Vorteile gegenüber Standardtechniken: Die Kupplungen ermöglichen den Einbau von HDPE-Rohren in vertikaler Ausrichtung und engen Räumen, in denen eine Verschmelzung nicht möglich ist. Zudem ist die Installation wetterfest und verhindert Projektverzögerungen durch schlechtes Wetter - sei es Regen oder Schnee ", resümiert Börstler.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.