← Zurück zu Kabel, Stecker, Dekontaktoren Kategorie

Durchbruch in der Verbindungstechnologie

pneumatischer Aluminiumanschluss

Der weltbekannte Gasmessspezialist Chell Instruments hat einen neuen pneumatischen Aluminiumverbinder vorgestellt, der in innovativen Industrien sofortige Zeit- und Geldeinsparungen ermöglicht.

Dieser einzigartige und innovative Verbinder verbindet und trennt pneumatische Leitungen einfach und mühelos. Chell Instruments hat diesen vielseitigen Steckverbinder ursprünglich entwickelt, um die strengen Umweltanforderungen der Luftfahrt zu erfüllen und die Installation und Neukonfiguration des Systems zu beschleunigen.

"Es war naheliegend, einen leichtgewichtigen Aluminium-Schnelltrennschalter nach der Popularität der Edelstahl-Quick-Disconnect (SQDC) -Version zu entwickeln." Kommentare Nick Broadley, Geschäftsführer von Chell Instruments.

"Die SQDC-Version wurde nach dem Besuch eines führenden Flugzeugmotorenherstellers entwickelt und stellte fest, dass während des Testprozesses, als sie einen Motor demontieren wollten, alle Rohrleitungen (möglicherweise 300-Rohre oder so) abgeschnitten und ersetzt werden mussten."

Die Aluminium Quick Disconnects (AQDC), die für eine Vielzahl von Anwendungen in allen Branchen entwickelt wurden, können in RAS-Umgebungen bei Betriebstemperaturen von bis zu 200 ° C eingesetzt werden. Dieser anpassungsfähige, bahnbrechende Steckverbinder hat zusammen mit seinem Gegenstück aus Edelstahl die Tests von R & D-Triebwerken revolutioniert.

Chells ursprüngliches Quick Disconnect-System wurde aus Stahl hergestellt, um den hohen Temperaturen zu widerstehen, denen die Testgeräte ausgesetzt sein können. Die neueste Entwicklung sieht vor, dass die Schnellkupplungen jetzt aus gewichtssparendem Aluminium hergestellt werden, während sie noch Temperaturen von bis zu 200 ° C standhalten. Variationen können zwischen 8- und 32-Gasleitungen anschließen, während ein einzigartiger Verriegelungsmechanismus Vibrationen widersteht.

"Dies ist eine weitere wichtige Innovation für Chell und unsere Kunden" sagt Nick. "Es ist erstaunlich, mit welcher Technologie unsere Geräte getestet werden. Daher müssen wir uns darauf konzentrieren, unsere Arbeit zu verbessern und immer klügere Lösungen zu finden."

Chell Instruments aus North Walsham liefert seit über 40 Jahren Druck-, Vakuum- und Gasdurchflussmessgeräte. Sie entwerfen, fertigen und kalibrieren Prüfgeräte, die in Bereichen wie der Formel 1, dem Flugzeugbau und bei Arzneimitteln eingesetzt werden.

"Wir sind sehr stolz auf die Produkte, die unser Team in Norfolk produziert" schließt Nick. "Unsere Kunden führen oft ihre Branchen und Genauigkeit ist alles. Da unsere Instrumente von Ingenieuren für Ingenieure entwickelt werden, wissen sie, dass sie die Leistung und die erforderlichen Messungen erhalten. "

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.