← Zurück zur Kategorie Lager

Pendelrollenlager von Schaeffler jetzt noch langlebiger

• In allen Pendelrollenlagern der 241-Serie mit einem Bohrungsdurchmesser von 500 mm und mehr werden nacheinander Rollen mit Endprofil eingeführt.

• Der durch Abrieb verursachte Kantendruck ist um mindestens 20 Prozent geringer.

• Der Einsatz in Walzenpressen, die vor allem als Mahlwerke für Zement und Rohstoffe eingesetzt werden, aber auch im Bergbau Verwendung finden, bietet großes Potenzial.

Schaeffler führt sukzessive neue Wälzkörper in allen Pendelrollenlagern der 241-Serie in X-life-Qualität mit Bohrungsdurchmessern ab 500mm ein. Die neuen Tonnenwalzen zeichnen sich durch ihre Endprofilierung aus, eine optimierte Mikrogeometrie an den Enden der Walzen. Diese Verbesserung macht sie im Einsatz deutlich robuster.

Während Pendelrollenlager mit nicht profilierten Rollen nach kurzer Betriebszeit einen reibungsbedingten Materialverschleiß aufweisen, ist der durch abrasiven Materialverschleiß verursachte Kantendruck bei Lagern mit profilierten Rollen um mindestens 20 Prozent geringer.

Die Betriebssicherheit und Lebensdauer werden insbesondere bei Bergbau- und Verarbeitungsanwendungen erheblich erhöht. Schaeffler setzt mit seinen Großwälzlagern mit Rollen mit Endprofil einen neuen Standard für Kataloglager.

Das Profilieren von Wälzkörpern bietet erhebliche Vorteile

Profilierte Rollen bieten gegenüber Rollen ohne Profilierung entscheidende konstruktive Vorteile. Bei profilierten Walzen wird die Materialmenge an der Außenfläche des Walzenradius logarithmisch reduziert. Profilwalzen unterliegen daher im Neuzustand nicht der Gefahr, dass sich bei hohen Belastungen an ihren Enden Kantendrücke entwickeln. Unter normalen Betriebsbedingungen tritt der durch Abrieb verursachte Kantendruck erheblich später auf und ist im Vergleich zu nicht profilierten Rollen um mindestens 20 Prozent niedriger. Die Lebensdauer erhöht sich um bis zu 15 Prozent. Der Kunde profitiert von erhöhter Betriebssicherheit und Maschinenverfügbarkeit durch erhöhte Verschleißfestigkeit.

Zielmärkte: Zement und Bergbau

Der Einsatz in Walzenpressen, die vor allem als Mahlwerke für Zement und Rohstoffe eingesetzt werden, aber auch im Bergbau Verwendung finden, bietet großes Potenzial. Diese Anwendungen sind mit hohen Belastungen und rauen Umgebungsbedingungen verbunden. Es besteht auch die Gefahr, dass während des Betriebs und der Wartung Verunreinigungen in das Lager gelangen, z. B. wenn die Lager ausgetauscht werden. Dies führt wiederum zu erhöhtem Verschleiß und zu Kantenbelastungen im Wälzkontakt durch Fremdpartikel und führt zu vorzeitiger Materialermüdung und einer deutlichen Verkürzung der Lebensdauer.

Die bewährten Aspekte bleiben erhalten: X-life-Qualität und optionale Dichtungen

Die neuen Lager mit Rollen mit Endprofil behalten alle X-Life-Eigenschaften ihrer Vorgänger bei. Dazu gehören das optimierte Innendesign mit erhöhter Tragfähigkeit, eine verbesserte Oberflächenqualität und die schwimmende Mittelrippe, die die Reibung effektiv reduziert. Unverändert bleibt auch die Möglichkeit, die Lager mit Dichtungen auszustatten, die sich nicht auf die Konstruktionshülle auswirken.

Tel. + 44 (0) 121 313 5830

[Email protected]

www.schaeffler.co.uk/

Schaeffler (UK)

Unterschrift: Silber Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via