← Zurück zur Staubschutzkategorie

Neue "Business Wins" helfen dem Staubbekämpfungsspezialisten, den Umsatz um 40% zu steigern

Dustcheck stoke

Mit einer Reihe neuer Vertragsabschlüsse konnte ein führender Hersteller von Staubschutz- und Staubabsaugsystemen ein Rekordjahr erzielen.

Die in 1978 gegründete Dustcheck Ltd verzeichnete in den letzten zwölf Monaten ein Umsatzwachstum von 40% - einschließlich spannender Projekte, mit deren Hilfe Weetabix, Marley Eternit und Johnson Matthey sicherstellen, dass ihre Arbeitsplätze staubfrei sind.

Dustcheck-LogoMaßgebliche Investitionen in das Sales-Engineering-Team und eine verbesserte Kundenbetreuung und After-Market-Betreuung haben zu einem starken Wachstum des Unternehmens geführt, und es sind bereits Pläne vorhanden, mit der Entwicklung einer neuen Produktreihe darauf aufzubauen.

„Wir haben eine anhaltende Expansion erlebt, seit das Unternehmen von Filtermist International Ltd in 2017 übernommen wurde, um Teil der weltweit erfolgreichen Absolent-Gruppe zu werden.“ erklärte Andy Darby, UK Sales Manager bei Dustcheck.

„Dies war ein wahrer Meilenstein in der 40-Jahr-Geschichte unseres Geschäfts und hat uns Zugang zu den Ressourcen und dem Know-how der breiteren Gruppe verschafft, z. B. zur Zusammenarbeit mit Multi-Fan-Systemen bei größeren Projekten, die eine Lösung aus einer Hand benötigen. "

Er fuhr fort: „Kunden schätzen diesen Ansatz sehr, da wir jetzt Projekte schneller abschließen und zusätzliche Aufgaben übernehmen können, für die sie sich anderswo eingesetzt haben.

„Wir sind erst seit kurzer Zeit in der Gruppe und der Umsatz hat sich bereits um 40% erhöht. Die gute Nachricht ist, dass dies erst der Anfang ist und wir ein erhebliches Potenzial haben, unseren Marktanteil sowohl in Großbritannien als auch in Übersee erheblich zu steigern.“

Dustcheck, das die ISO9001-Qualitätszulassung besitzt, bietet durch geschickte, innovative Konstruktion, Fertigung und Installation maßgeschneiderte Lösungen für alle Anforderungen an die Staubkontrolle und -einhaltung.

Das Unternehmen beliefert Kunden aus mehr als 10 verschiedenen Branchen, darunter Lebensmittel, Pharma, Bau, Kunststoffe und Gummi, mit einem führenden Sortiment an Filterprodukten für Patronen, Taschen und Platten.

Das Designteam arbeitet von Anfang an mit Kunden zusammen, um die richtige Technologie festzulegen, um einen staubfreien Arbeitsplatz zu gewährleisten, der kostspielige Geräteausfälle vermeidet, den Energieverbrauch reduziert, Prozesse verbessert und katastrophale Ereignisse wie Explosionen verhindert.

Dustcheck Soreen

Wichtig ist, dass die maßgeschneiderten Systeme und Standardsysteme eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung für das Personal schaffen.

Andy fügte hinzu: „Im Mai letzten Jahres haben wir das Geschäftsvermögen der in Glasgow ansässigen Dust Control Solutions übernommen. Damit haben wir in Schottland Fuß gefasst und eine Basis für die Filtermist-Ingenieure für Service und lokale Absaugung (LEV) nördlich der Grenze geschaffen.

„Das ist ein Bereich, in dem wir wirklich wachsen wollen. Das andere Hauptaugenmerk wird auf der Lebensmittelindustrie liegen, wo wir eine spezielle Marketingkampagne starten, um die Vorteile einer staubfreien Umgebung für Unternehmen in diesem Sektor herauszustellen. “

Er folgerte: „Dies ist besonders relevant für den Bäckereisektor und ergibt sich aus einer neuen Verpflichtung des Health and Safety Executive (HSE) zur Bekämpfung von Lungenerkrankungen am Arbeitsplatz, ein Problem, das Schätzungen zufolge jedes Jahr 14,000-Fälle verursacht und zu 400,000-Verlusten führt Arbeitstage."

"Wir können Lösungen anbieten, die dazu beitragen, die gesetzlichen Bestimmungen zu erfüllen und vor allem die bestmögliche Arbeitsumgebung für Ihre Mitarbeiter zu gewährleisten."

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.dustcheck.com oder folgen Sie @dustcheckltd auf Twitter.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.