← Zurück zu Industrie News Kategorie

Xylem MD warnt: Die Industrie muss ihre Mentalität ändern, um die Wassermangelkrise zu bekämpfen

Jason Howlett

„Nachdem sie diese Woche die Kommentare von Sir James Bevan gelesen hatten, kommen sie für Xylem wie frische Luft. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Branche ihre Mentalität ändern muss, um die Wassermangelkrise zu bekämpfen.

Es ist sicherlich keine Neuigkeit, dass England in 25 Jahren nicht genug Wasser haben wird, um die Nachfrage zu befriedigen. Der Chef der Umweltbehörde ist jedoch mutig, um das Bewusstsein zu schärfen. Etwas Disruptives muss passieren, und Xylem unterstützt diesen Ansatz zusammen mit den jüngsten Leckagezielen von Michael Gove. Wir verlieren immer noch täglich drei Milliarden Liter Wasser durch Leckagen.

Es ist schön und gut, unsere täglichen Gewohnheiten zu optimieren, aber es reicht nicht aus - eine dauerhafte Veränderung ist erforderlich. Xylem hat sich selbst entwickelt, um weltweit bewährte Technologien einzuführen, mit denen Unternehmen Probleme erkennen können, bevor sie auftreten. Die Akquisition von Pure Technologies zur Erkennung von Lecks und anfälligen Punkten im Netzwerk vor dem Ausfall sowie die Identifizierung und Erkennung von Problemen im Netzwerk durch den Kunden, bevor der Kunde davon Kenntnis erlangt, sind hervorragende Beispiele dafür.

Warum? Weil wir uns der Entwicklung innovativer Technologielösungen für die Wasserprobleme der Welt verpflichtet fühlen. Wir haben in diese Unternehmen investiert, da neue Technologien Zeit, Engagement und Übung erfordern, bevor sie zu etablierten Lösungen werden.

Wir investieren auch weltweit stark, um das Problem der Wasserknappheit durch hochkarätige Partnerschaften mit Partnern wie dem Manchester City Football Club hervorzuheben.

Zusammenfassend bin ich besorgt, dass in der Branche zu viel Konservatismus und Risikoaversion herrschen. Unternehmen sollten nicht vor dem Scheitern Angst haben, indem sie in neue Vorgehensweisen investieren, da eine zu langsame Bewegung unserer Zukunft noch mehr schaden könnte. “

Xylem

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.