← Zurück zur Kategorie Lager

Der Hersteller von kundenspezifischen Lagern erweitert seine Möglichkeiten um Stützlager zur Verwendung mit aktiven Magnetlagern

NES Bearings AMB BackupBearings ENDGÜLTIG

Napoleon Engineering Services (NES Bearings), branchenführende ISO9001: 2008- und AS9100C-zertifizierte Experten für kundenspezifische Lagerfertigung, Lagerinspektion, Lagerprüfung und Lagerprüfstandsfertigung, haben kürzlich die Erweiterung ihrer Lagerfertigungskapazitäten auf Stützlager angekündigt für den Einsatz mit aktiven Magnetlagern (AMB), wo sie als hochzuverlässige sekundäre ausfallsichere Systeme dienen.

AMB werden zunehmend in der Stromerzeugung, in der Erdölraffination, in Werkzeugmaschinen und in Erdgasleitungen eingesetzt. Ihre Konstruktion beinhaltet die Verwendung von Elektromagneten, die rotierende Wellen oder andere bewegliche Teile magnetisch schweben lassen. Das Fehlen des Kontakts zwischen den Lagern und den Lasten, die sie tragen, macht Schmiersysteme überflüssig und erhöht die Geschwindigkeit, mit der die beweglichen Teile arbeiten können. Um den Erfolg von AMB-Systemen zu gewährleisten, muss ein zuverlässiges Stütz- oder Hilfslager vorhanden sein, um bei einem Stromausfall oder Ausfall des Steuerungssystems eine kontrollierte Abschaltung zu ermöglichen.

Wenn Sie AMB zur Lagerung einer rotierenden Welle verwenden, kann eine Reduzierung oder ein Leistungsverlust dazu führen, dass die Welle fällt. Wenn die AMB-Stützlager von NES Bearings installiert sind, fällt die Welle um 2 bis 3 Tausendstel Zoll auf das Stützlagersystem und kann ohne Beschädigung der Welle oder der umgebenden Maschinen bis zum Stillstand ausrollen. Das robuste Design der AMB-Stützlager von NES Bearings umfasst spezielle Wärmebehandlungen, verschleißfeste Materialkombinationen, herkömmliche Schmiermittel oder Trockenfilmschmiermittel sowie eine Vielzahl von Käfig- und internen Konstruktionsmerkmalen, die alle dazu beitragen, das sichere Ausrollen beim Drehen effektiv zu steuern Welle.

Chris Napoleon, Präsident und Chefingenieur von NES Bearings: „Wenn wir die Größe und Verteilung der radialen und axialen Belastungen, Drehzahlen und Schmierbeschränkungen kennen, können wir feststellen, ob ein komplettes Kugellager oder eine Konstruktion mit Käfiglagern erforderlich ist. In einigen Fällen können Standardlager stark modifiziert werden, um den spezifischen Anwendungsanforderungen gerecht zu werden, was zu AMB-Stützlagern mit sehr kurzen Vorlaufzeiten führt. Andere Anwendungen erfordern extremere Konstruktionsüberlegungen, einschließlich spezieller Wärmebehandlungsverfahren, und ergeben sehr stabile Teile mit extrem niedrigen Werten verbleibender Stress. Bei NES Bearings haben wir viele verschiedene AMB-Stützlagerlösungen in Größen von 1 ”bis 14” OD entwickelt und hergestellt, um eine Vielzahl von Anforderungen zu erfüllen. ”

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.