← Zurück zu Veranstaltungen Kategorie

PI UK ist bereit, bei der großen Umweltbeobachtungsveranstaltung in Großbritannien zu präsentieren

WWEM -Banner

WWEM 2018 wird ein riesiges Umweltmonitoring-Event sein.

In diesem Jahr finden zwei der weltweit größten Umwelt-Monitoring-Veranstaltungen am gleichen Ort statt und gleichzeitig Telford, November 21st und 22nd. WWEM 2018 wird der achte in einer Reihe sein, die in 2005 begann, und AQE 2018 wird der zehnte in einer Reihe sein, die in 2002 begann. Als Fachveranstaltungen, die sich mit den Regelungen, Standards, Methoden und Technologien des Umweltmonitorings beschäftigen, entstehen durch den gemeinsamen Betrieb enorme Synergieeffekte.

PROFIBUS & PROFINET International - PI UK erkennt die Bedeutung dieser Veranstaltung an und ist regelmäßiger Unterstützer sowohl als Aussteller als auch mit Präsentationen in den technischen Sitzungen.

Über WWEM

Die WWEM-Veranstaltungen (Water Wastewater & Environmental Monitoring) sind Jahr für Jahr gewachsen, und AQE (Air Quality & Emissions) hat sich bis zur Unkenntlichkeit ausgeweitet. "Viele der Delegierten für diese Veranstaltungen arbeiten sowohl in Emissionen in die Luft als auch in das Abwasser, also wird dies eine gute Nachricht für sie sein", kommentiert Organisator Marcus Pattison. Jedoch, und es ist ein großes jedoch, diese Ereignisse sind fieberhaft beschäftigt; Jedes von ihnen hat ein umfangreiches Workshop-Programm, das neben einer Konferenz läuft, die alle CPD-akkreditiert sind, so dass die Delegierten ihren Besuch noch weiter planen müssen.

PI UK wird einige seiner Technologien am Stand 114 ausstellen und wird an beiden Tagen der Veranstaltung auch Präsentationen mit folgenden Titeln präsentieren:

  • PROFINET für IoT, IIoT und IND 4.0
  • Neue PI-Richtlinien für die Funktionelle Verbindung und Schirmung von PROFIBUS und PROFINET
  • Das Gute, das Schlechte und das Hässliche: PROFIBUS in der Wasser- und Abwasserwirtschaft
  • PROFIBUS Inbetriebnahme und Wartung - Grundlegende Werkzeuge und Schulungen
  • IO-Link-Technologie

Jeder, der teilnehmen möchte, sollte sich anmelden www.ilmexhibitions.com/wwem/. Mit der Registrierung erhalten die Besucher kostenlose Parkplätze und Erfrischungen sowie freien Eintritt zu Ausstellungen und allen Workshops. Die Ausstellungen werden über 230-Unternehmen, die mehr als 400-Hersteller repräsentieren, und über 140-freie technische Workshops zur Auswahl stehen.

Zusätzlich zu den Aktualisierungen der Vorschriften, die von vielen Rednern der Konferenz zur Verfügung gestellt werden, wird jede Ausstellung einen "Stand der Regulierungsbehörden" bieten, der Hilfe und Beratung von den Regulierungsbehörden von England, Wales, Schottland, Nord- und Südirland bietet.

Das WWEM 2018 Konferenzprogramm wird von führenden Verbänden entwickelt und unterstützt, darunter SWIG (Sensoren für Wasser Interessensgruppe), Pump Center, WRc, CIWEM, BMSS, PI UK, CoGDEM, GAMBICA, WIPAC (Wasserindustrie Prozessautomatisierung und Steuerung) und das RSC (Water Science Forum & Separation Science Gruppen). Folglich können Konferenzdelegierte von hoher Qualität und aktuellem Inhalt überzeugt werden.

Sowohl AQE 2018 als auch WWEM 2018 werden im Telford International Centre (UK) stattfinden, das von einer Reihe lokaler Hotels profitiert. Da jedoch viele Besucher an beiden Tagen teilnehmen, empfehlen die Veranstalter eine frühzeitige Buchung.

Weitere Informationen über die Präsentationen von PI

Derek Lane, WAGO - PROFINET für IoT, IIoT und IND 4.0

Eine kurze Reise, um IIoT Das industrielle Internet der Dinge, IND4.0 von IND1.0 und Big Data zu erklären. Wie PROFINET als idealer Industrial Fieldbus positioniert ist, um das Obige zu erfüllen, wie es implementiert wurde und warum Sie es berücksichtigen sollten. Einige der Mythen erklärt.

Peter Thomas, Steuerungsspezialist - Neue PI-Richtlinien zur Funktionskontaktierung und Schirmung von PROFIBUS und PROFINET

Der zunehmende Einsatz von Hochfrequenzschaltgeräten in der industriellen Automatisierung kann dazu führen, dass hochfrequente Ströme in einem nicht dafür ausgelegten Potentialausgleichsnetzwerk zirkulieren. Das Fehlen eines erprobten niederohmigen Bonding-Netzwerks kann dazu führen, dass diese Ströme alternative und oft unerwünschte Wege nehmen. Gelegentlich sind dies die Schirme von industriellen Netzwerkkabeln wie PROFIBUS und PROFINET, die wiederum zu intermittierenden Kommunikationsproblemen führen können. In diesem Vortrag werden die Themen vertieft und die Relevanz der kürzlich veröffentlichten PI-Richtlinie "Functional Bonding and Shielding für PROFIBUS und PROFINET" erläutert.

Chris McComb, iTech - Das Gute, das Schlechte und das Hässliche: Profibus in der Wasser- und Abwasserindustrie

iTech ist derzeit auf dem Scottish Water E & M Framework. In dieser Präsentation werden die folgenden Bereiche behandelt, in denen es um Anliegen, Bildung und Abhilfemaßnahmen geht:

  • Konzept Design - Wie, wann und wo
  • Installation - Zeigen, erzählen und machen
  • Training - Design, Installation und Gesamt-Engineering
  • Nichtkonformität / Fehler - testen, ändern, testen

Dave Evans, Balluff - IO-Link-Technologie

In diesem Vortrag wird gezeigt, woraus sich eine typische IO-Link-Lösung zusammensetzt, wie sie mit dem Leitsystem verbunden ist und welche Vorteile sich aus dieser erhöhten Kommunikation mit IO-Link-Geräten ergeben. Dazu gehören: einfacherer Umgang mit Messsignalen, Fernparametrierung und automatische Geräteparametrierung, intelligente Sensordiagnosefunktionen, Sicherheit über IO-Link sowie die Unterstützung von Industrial IoT- und Industry 4.0-Strategien.

Richard Needham, HiPort Controls - PROFIBUS Inbetriebnahme und Wartung - Grundlegende Tools und Schulungen

Spezielle Werkzeuge sind erforderlich, um sicherzustellen, dass neue PROFIBUS-fähige
lang anhaltende Betriebssicherheit und Belastbarkeit und später die ursprünglich erreichten Werte von
Leistung wird beibehalten. Wir skizzieren, was von solchen Tools erwartet werden kann, wie und wann
sollte verwendet werden und die wichtigen Netzwerkleistungsindikatoren, die überprüft werden können. Formale Berichte
Von den Werkzeugen, die bei oder kurz nach der ersten Systemakzeptanz entnommen werden, ergibt sich dann ein äußerst wertvolles
Benchmark, um zukünftige Messungen in den kommenden Jahren zu vergleichen. Der Bedarf an
Ein umfassendes Training der Grundlagen von PROFIBUS und wie man jedes Werkzeug effektiv einsetzt, wird hervorgehoben.

Weitere Informationen und Registrierung: www.ilmexhibitions.com/wwem/

Die PROFIBUS-Gruppe

Wir erstellen und liefern Standards, Profile und Schulungen für die digitale Kommunikation der Prozessindustrie

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.