← Zurück zu Maschinen und elektrische Sicherheitssysteme

StuvEx erhält die ATEX-Zertifizierung für das sichere Erdungssystem von Straßentankfahrzeugen

StuvEx erhält die ATEX-Zertifizierung für das Erdungssystem für Straßentankwagen Safe Ground

Die explosive Natur pulverförmiger Produkte ist bekannt und gut dokumentiert. Ein Risiko, das jedoch häufig übersehen wird, ist der Aufbau statischer Elektrizität in Straßentankfahrzeugen. StuvEx, das weltweit einen ausgezeichneten Ruf für seine Explosionsschutzsysteme genießt, hat die ATEX-Zertifizierung für Safe Ground, ein brandneues kapazitives Tanker-Erdungssystem, erhalten.

Safe Ground ist einfach zu installieren und zu verwenden und erfordert keine Einrichtung oder Kalibrierung. Es wird als Bausatz geliefert, der aus einer Steuereinheit und den entsprechenden Verriegelungskabeln und -klemmen besteht. Die StuvEx-Ingenieure haben sich zum Ziel gesetzt, das System so einfach wie möglich zu gestalten. Der Monitor verfügt über eine gut lesbare optische Anzeige. Ein grünes Licht zeigt an, dass der Tanker ordnungsgemäß geerdet ist. während rot warnt, dass es nicht ist. Ein Relaiskontakt verhindert, dass der Förderprozess funktioniert, ohne dass das Flurförderzeug ordnungsgemäß geerdet ist.

In der Vergangenheit hatten kapazitive Erdungssysteme Probleme, in salzbedecktem Schnee und Eis richtig zu funktionieren. Safe Ground kann die kapazitive Erdungsüberwachung mit einem Bypass-Schalter umgehen.
Es gibt zwei Versionen von Safe Ground. IP 65 (Zone 22) und EX (Zonen 1 / 2 / 21 & 22) Für zusätzliche Sicherheit sind verschiedene Extras erhältlich, einschließlich eines Ventils am Siloeinlassrohr, das elektronisch mit Safe Ground verbunden ist. Das Ventil wird ohne grünes Licht nicht aktiviert.

Weitere Informationen zu Safe Ground finden Sie auf unserer Website www.stuvex.com oder E-Mail [Email protected] oder telefonisch über 01932 571303.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via