← Zurück zur Kategorie Heizung, Kühlung und Trocknung

Sollten kommerzielle Gebäude Warmwasserpufferschiffe verwenden?

Pufferbehälter

Die Debatte darüber, ob kommerzielle Gebäude benötigen einen Pufferbehälter oder nicht weiterhin die Heizungsindustrie zu unterteilen, wobei eine Seite eine robuste Verteidigung und die andere unnachgiebig aufstellen, dass sie der Vergangenheit angehören sollten. Paul Hardman, Regional Business Development Manager bei Spirax Sarco, argumentiert, dass die Verwendung von Pufferbehälter ist nicht eine binäre Wahl.

Für ein Stück Ausrüstung, die auch weiterhin im Wesentlichen wissen, eine große Wasserspeicher, die Argumente für und gegen die Verwendung von Pufferbehälter in gewerblich genutzten Gebäuden ist heiß diskutiert werden.

Der Rückgang bei der Verwendung von Pufferbehälter in den letzten Jahren, ähnlich wie der Rückgang der Brauchwasserspeicher wie die britische Öffentlichkeit entschieden haben, den Raum für eine ebenerdige Dusche zu benutzen, hat viele zu der Annahme geführt, dass sie der Geschichte übergeben werden können, .

Während ich, dass es einigen immer weniger Anwendungen, die einen Pufferbehälter erforderlich ist, bin ich nicht so schnell sie die letzte Ölung zu geben.

Der Kontext ist alles, und es ist wichtig, die Art von Anwendungen, in denen Pufferbehälter traditionell verwendet worden sind, zu verstehen, und ihre Grenzen.

Von einem kalten Zustand mit einer geringen Wärmezufuhr kann das Wasser in einem Pufferbehälter in ungefähr einer Stunde erwärmt werden, was den Vorteil hat, dass es nicht viel Dampf oder Dampf benötigt.

Jedoch zwangsläufig es werden Anwendungen sein, die heißes Wasser sehr viel schneller als die benötigen, aber um dies eine größere Wärmezufuhr zu tun, ist nicht erforderlich.

Vor Jahren führte dies zu der Entwicklung der Last Vorrichtmaschine Kombination aus Speicherbehälter mit einer höheren Wärmezufuhr, die das Gefäß in Nachladen 15 Minuten fähig ist, sondern auch eine gewisse momentane Wasser liefern kann. Je höher der Wärmeeintrag durch eine höhere Kesselleistung geliefert, die wiederum liefert mehr Dampf.

das System für dieses Potential momentane Warmwasserbedarf Dimensionierung kann problematisch sein. In einem Krankenhaus, könnten beispielsweise die Wärmezufuhr von 30-40kW bis 400-500 kW liegen. Oft ist der Warmwasserbedarf als sehr hoch angesehen werden könnte, aber in der Praxis ist die tatsächliche Nachfrage viel, viel geringer.

Dieser Unterschied tritt auf, weil die Führung, die verfügbar ist, ich würde behaupten, nicht spezifisch genug, um Einrichtungen des Gesundheitswesens. Zum Beispiel BS EN 806: Spezifikationen für Installationen im Gebäude Förder Wasser für den menschlichen Verzehr, wird häufig von Konstrukteuren verwendet Wasserbedarf in Gebäuden auf einem Ladeeinheiten Ansatz zu berechnen. Doch für Gesundheitseinrichtungen und ähnliche dies stellt Figuren, die sehr hoch sind und die Realität ist oft anders aus.

Zum Beispiel über 28 ein 20 Bett Standard Station in einem Krankenhaus gebaut Jahr vor traditionell würde zwei Bäder zur Verfügung haben und vielleicht acht oder so Waschbecken waschen, aber viele moderne Krankenhausstationen eine ähnliche Größe haben jetzt nach oben von 20 en-suite Badezimmer und zahlreiche Handwaschbecken. Doch die Menge an heißem Wasser auf diesen modernen Stationen verwendet hat in der Regel die gleiche geblieben, aber da Weisung auf Austrittsstelle des Grafen basiert, eine Berechnung für die heutige Station gibt eine viel höhere erwartete Nachfrage.

Puffer vessles

Die Schwierigkeit, den Warmwasserbedarf in einem modernen Geschäftsgebäude wie einem Krankenhaus zu bestimmen, ist einer der größten Kopfschmerzen für Berater. Der traditionelle Pufferbehälter ist keine Lösung für dieses Problem, da er nicht in der Lage ist, die richtige Menge an sofortigem Heißwasser zu liefern, aber ebenso können sie zeitweise zu einer großen Menge an gespeichertem Wasser mit begrenztem Umsatz führen. Gespeicherte Wasserbehälter erfordern außerdem viel mehr Wartung im Einklang mit 1. "L8: Legionärskrankheit - Die Kontrolle von Legionellen in Wassersystemen" (sowie der assoziierte HSG274 Teil 2.) Und 2. "Hospital Technical Memorandum (HTM) 04-01: sicheres Wasser in Gesundheitseinrichtungen".

Es gibt jedoch andere Nachteile Gefäße zu puffern. Zum einen nehmen sie eine Menge Platz, die in einem Geschäftshaus, teure Immobilien, die auf andere Weise genutzt werden könnte und nicht als ein Bereich für einen sehr großen Wassertank. Zweitens sind sie sehr schwer, die Kosten beim Bau fügt und sie kann auch schwierig sein zu halten, mit einer Anforderung für getrennte Schiffe, die die kontinuierliche Verfügbarkeit von Warmwasser bei sonstigen Wartungsmaßnahmen zu gewährleisten. Die Wartung ist wichtig, weil die entsprechende Anleitung, wie zuvor detailliert, so dass Pufferbehälter müssen regelmäßig gereinigt werden.

Dennoch ist der größte Risikofaktor zweifellos das Potenzial für Legionellen, die ich glaube, ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum Pufferbehälter zunehmend in Ungnade gefallen sind.

Pufferbehälter haben einen wahrgenommen Legionellengefahr, insbesondere solche mit einem horizontalen Design, das am Boden des Tanks ein stagnierendes Wasserbereich Gefahr zu verlassen, ein Konzept, in L8 hervorgehoben. Für die Pufferbehälter sicher zu sein, all die Hydraulik des Systems haben, korrekt zu sein, zu gewährleisten, damit das Wasser bei der richtigen Temperatur im gesamten System, wie ausführlich sowohl in L8 und HTM 04-01 gehalten wird.

So sind Pufferbehälter eine schlechte Idee und sollte sie niemand benutzen? Meiner Meinung nach tun Pufferbehälter eine Rolle bei bestimmten Anwendungen in einer Fabrik oder Lebensmittelverarbeitungsumgebung, zB zu spielen haben, die nach unten von den Einrichtungen eine regelmäßige End-of-Day-Wäsche erfordert. Hier ist die Nachfrage nach Warmwasser wird einfach berechnet und die langsame Erwärmung von Wasser über eine geschätzte ein- bis zweistündigen Zeitraum einfach und effizient aufgenommen werden kann.

Mein Rat ist, einen pragmatischen Ansatz zu nehmen und, wenn überhaupt möglich, ohne einen Pufferbehälter zu tun, aber es sind verpflichtet, bestimmte Anwendungen zu sein, in denen große Mengen an heißem Wasser werden in regelmäßigen Abständen erforderlich. In dieser Situation kann ein Pufferbehälter eine sehr wichtige Rolle ausführen, eine effiziente Möglichkeit des Speicherns des Warmwasser bietet, die sich langsam und effizient erzeugt wurde.

Für weitere Informationen über Spirax Sarcos neueste Produkte und Dienstleistungen besuchen Sie bitte www.spiraxsarco.com / uk.

Spirax Sarco

Spirax Sarco ist ein führender Anbieter von Dampf- und Wärmeenergie-Lösungen mit Sitz in Großbritannien

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar