← Zurück zu Gasdetektionskategorie

Verbesserte Sicherheit in der Flare-Butadien-Produktion Success Story

Flare Sicherheit

Butadien ist hochentzündlich und birgt auch Gefahren für Gesundheit und Umwelt. Daher werden in Butadien-Produktionsanlagen Abgase, die während des Anfahrens und des Abschaltens erzeugt werden, zu einer Fackel zur sicheren Zerstörung vor der Freisetzung geschickt. Der Sauerstoffgehalt des Abgases muss sorgfältig kontrolliert werden, da zu viel zu einer explosiven Verbrennung oder der Bildung von Popcornpolymer innerhalb des Fackelstapels oder Hauptvorsatzes führen könnte.

Das Eindringen von Sauerstoff in Fackelanlagen kann katastrophale Folgen haben, insbesondere wenn das Abgas selbst ist leicht entzündlich. Um Unfälle zu vermeiden, ist zuverlässig Sauerstoffmessung unerlässlich.

Für einen Butadienhersteller ist eine METTLER TOLEDO-Lösung erfolgreich, wo andere versagten ...

Um mehr über diese Erfolgsgeschichte zu lesen und erfahren Sie mehr über die Gewährleistung Flare Betriebssicherheit finden Sie unter: www.mt.com / uk-TDL-Erfolgsgeschichte

Mettler-Toledo AG

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.