← Zurück zu Lecksuche Kategorie

Wie die Gewinne durch höhere Wasserrechnungen undicht Haltestelle entfernt

Wasser-und Abwasserwirtschaftsregulierung Ofwat

Der Regulierer für Wasser und Abwasserentsorgung Ofwat hat angekündigt, dass die Verbraucher in England und Wales im Durchschnitt 5.7% auf ihre Rechnungen in 2012-13 zahlen werden.

Unternehmen müssen ihre Wasserrechnungen sorgfältig verwalten, um die Rentabilität nicht zu beeinträchtigen. Dies geht aus der Beratungsfirma CMR der Versorgungswirtschaft hervor, die Teil von ENER-G Plc ist (www.energ.co.uk)

Strengere Vorschriften und Qualitätsanforderungen haben dazu geführt, dass die Wasserunternehmen ihre Investitionen kontinuierlich erhöhen, um diese Ziele zu erreichen. Diese Kosten werden zwangsläufig in Form höherer Gebühren an den Kunden weitergegeben.
„Normalerweise macht Wasser rund 15 Prozent auf 20 Prozent der Gesamtausgaben eines Unternehmens aus, obwohl diese Zahl für Unternehmen mit hohem Wasserintensitätsgrad radikal steigt“, erklärt Derek Moore, Wasserberater für CMR Consultants.

CMR Consultants empfiehlt Folgendes:
1. Überwachen Sie Ihre Wasserkosten sorgfältig, um die Effizienz zu verbessern, und stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Gebühren zahlen.
2. Bereiten Sie Wasser möglichst auf, z. B. Sammeln und Wiederverwenden von Regenwasser.
3. Verwenden Sie natürliche Grundwasserquellen durch Bohrlöcher und Flüsse.
4. Installieren Sie Wassereinsparungen und effizientere Geräte
5. Vor dem Behandeln von Handelsabwässern vor der Einleitung in die Kanalisation vorbehandeln.
6. Prüfen Sie auf Lecks.
7. Überprüfen Sie, ob Ihr Messgerät die richtige Größe hat, um Effizienz und Kosten zu optimieren.
8. Überprüfen Sie die vorherigen Rechnungen auf Überzahlungen.

CMR Consultants berät Unternehmen in Bezug auf umfassendes Wassermanagement und Lecksuche sowie verschiedene Gegenstände wie Oberflächenwasserabfluss, Zählergrößen, Umweltverträglichkeit und eine Vielzahl anderer Bereiche, um die Gebühren zu reduzieren und zu optimieren. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung in der Wasserwirtschaft sowie in den Bereichen Umwelt- und Abwassermanagement.

Bei allen Aspekten der erhobenen Gebühren können Einsparungen erzielt werden, darunter Bereiche wie Wassereffizienz, Verringerung der Abwasserkosten durch Erhöhung der Effizienz und Verwaltung der Abwässer, Verringerung der Umweltauswirkungen und Korrektur ungültiger Gebühren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an CMR unter 0845 026 1127. [Email protected]

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.