← Zurück zu Maschinen und elektrische Sicherheitssysteme

Ausfallsichere Anwendungen, die in das Engineering Framework integriert sind

Schritt 7 Safety Advanced

Siemens Industry Automation & Drive Technologies (IA & DT) hat das Engineering von fehlersicheren Anwendungen in sein Engineering-Framework, das TIA Portal, integriert.

Unter der 'Step 7 V11-Benutzeroberfläche' bietet das neue Engineering-Tool Step 7 Safety Advanced nun die erforderlichen Konfigurations- und Programmiertools für die Erstellung eines sicherheitsrelevanten Programms. Das neue Engineering-Tool für Sicherheitsaufgaben verwendet die Standard-Projektstruktur von Step 7 V11 und bietet das gleiche Bedienkonzept wie für die Erstellung von Standardprogrammen. Dies beschleunigt den Einarbeitungsprozess für den Benutzer. Darüber hinaus vereinfacht die integrierte Bibliothek mit TÜV-zertifizierten Funktionsbausteinen für alle gängigen Sicherheitsfunktionen die Programmerstellung.

In Verbindung mit benutzerdefinierten Signaturen für die Geräteparameter unterstützt das Bibliothekskonzept die interne Standardisierung und vereinfacht die Validierung sicherheitsgerichteter Anwendungen. Der Safety Administration Editor des neuen Engineering Tools Step 7 Safety Advanced vereinfacht die Verwaltung, Anzeige und Änderung sicherheitsrelevanter Parameter. Der Editor bietet dem Programmierer jederzeit einen schnellen Überblick mit standardisierter und integrierter Identifikation aller sicherheitsrelevanten Objekte.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.siemens.com/tia-portal

Siemens Industry

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via