← Zurück zu Industrie-Marketing-Kategorie

Wichtige Tipps für B2B E-Mail-Marketing-Supremacy

Industrielles E-Mail-Marketing

Ich bin seit 2005 in der Branche tätig und bis heute erstaunt es mich immer wieder, wie viele Kunden-Websites ich besuche, die keine Newsletter-Anmeldung anbieten, es ist verrückt, besonders wenn es so einfach ist, es einzurichten!

E-Mail-Marketing ist etwas, das jedes Unternehmen tun sollte, und ja, das Argument ist, dass Menschen zu viele E-Mails erhalten, aber deshalb ist es sehr wichtig, für eine Reihe von, so hart zu arbeiten, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails qualitativ hochwertig, lesbar und umsetzbar sind Gründe, die ich unten hervorhebe.

Es gibt zu viele selbsternannte "Experten" und Marketing-Gurus, die ihre eigene Meinung über E-Mail-Marketing haben, einige sagen, halten Sie es kurz und bündig oder bieten lange detaillierte Informationen, schickes HTML oder einfach nur Text.

Die Wahrheit ist, niemand weiß genau, was am besten für Ihre eigene Industrie ist. B2B ist völlig anders als B2C. Von einem Verleger zu einem Marketing Manager oder einem Pumpenhersteller zu einem Prozessingenieur werden der Ton und der Stil in jeder Variation unterschiedlich sein.

Ich denke, dass es wichtig ist, dass Sie Ihre E-Mails auf die richtige Art und Weise anpassen, dass Sie einen vertrauten Stil beibehalten und keine Angst haben, Persönlichkeit oder eine Meinung zu zeigen - es sind diese E-Mails, die die beste Wirkung haben Natürlich kostenlos!)

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie das angehen können. In diesem Beitrag behandle ich so ziemlich alles, von grundlegenden Anfängerschritten über Software, um Kampagnen zu führen und zu verwalten, bis hin zu fortgeschrittenen Strategien und Segmentierung.


Industrielle E-Mail-Marketing-Datenpflege

E-Mail-Marketing ist eines der kosteneffektivsten Formate für Marketing, aber was viele Marketer nicht verstehen, ist, dass es nicht immer um einen Direktverkauf am Ende einer Sendung geht, sondern darum, regelmäßig mit dem Kundenstamm in Kontakt zu bleiben Sie demonstrieren Ihr Fachwissen und bilden eine vertrauensvolle Beziehung.

Aber die ersten Dinge zuerst ....

Wählen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Hier ist etwas, dass nicht viele Leute wissen werden, sollten Sie niemals die gleiche E-Mail-Adresse wie Ihre Website-Domain-Namen verwenden, und hier ist warum;

Es gibt einige pompöse Leute da draußen, die Ihre E-Mail als Spam markieren können, obwohl Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung für sie relevant ist. Sie können einfach nicht widerstehen, auf das Spam-Symbol zu klicken. "Jobs" und "Wert" kommen Ihnen in den Sinn .

In meinem Buch ist Spam, wenn Sie E-Mails über Viagra, Pornographic oder etwas Seedy erhalten, oder wenn Sie sich abmelden, aber weiter Korrespondenz erhalten. Wenn jemand sich die Zeit und Mühe genommen hat, Sie zu einer Liste für ein Produkt / eine Dienstleistung hinzuzufügen, die Sie interessieren könnten, sehe ich kein Problem - tatsächlich tue ich dies, aber lasse automatisch eine kurze Notiz fallen, damit die Leute es wissen. Ich habe es geschafft, also ist es keine Überraschung, wenn sie meine letzten Neuigkeiten in meinem WCU-Newsletter lesen und denken, wer zum Teufel ist dieser Typ und warum spricht er über Husky-Hunde? (Übrigens, wenn Sie meinen WCU-Newsletter abonnieren möchten, schreiben Sie mir eine E-Mail [Email protected])

Und rate mal - wenn du uns zu deiner PR-Verteilerliste hinzufügst, verdammt, wir werden dich zu unserer hinzufügen!

Wie ich bereits erklärt habe ... wenn Ihre E-Mail als Spam markiert ist, kann dies Auswirkungen auf Ihre E-Mail-Versandberechtigung haben, was sich auch auf Ihre Domain auswirken könnte. Wenn Sie über Lose informiert werden, bis zu dem Punkt, an dem Ihre Öffnungsrate minimal ist, ist es leicht, Ihre E-Mail-Adresse zu ändern, aber nicht so einfach für Ihre Domain.

Daher würde ich immer empfehlen, die E-Mail-Adresse leicht von Ihrer Websitedomain abzugrenzen.

Wie man E-Mail-Abonnenten verwaltet

Bevor Sie darüber nachdenken, Abonnenten zu sammeln, benötigen Sie ein E-Mail-System zum Ausführen von Kampagnen. Führen Sie aus zwei Gründen keine große Kampagne über Ihren eigenen E-Mail-Client aus:

  1. Wenn Nutzer Ihre E-Mail als Spam markieren, sinkt die Reputation des Absenders
  2. Mit dem neuen DSGVO-Gesetz, das im Mai folgt, müssen Sie Abonnenten die Möglichkeit geben, nicht nur auszusteigen, sondern ihre persönlichen Daten mit Ihnen zu kontrollieren. Leser dazu aufzufordern, UNSUBSCRIBE in das Thema aufzunehmen, wird nicht länger durchführbar sein.
  3. Ich werde auch ein 3rd hinzufügen - es ist weitaus professioneller, Kampagnen über einen speziellen Service laufen zu lassen, da Sie Segmente verfolgen, Profile erstellen und Profile erstellen können.

Es gibt viele Arten von E-Mail-Marketing-Software für alle Ebenen.

Die meisten bieten eine Freemium-Option oder zumindest eine 30-Day-Testversion. Ich würde 3 auswählen, das Ihnen gefällt, und ein paar Kampagnen durch jedes einzelne führen und dann von dort aus entscheiden, basierend auf den Kampagnenstatistiken und Ihrer Gesamterfahrung.

Ich habe viele verschiedene Systeme benutzt und ich liste nur diejenigen auf, die ich benutzt habe und empfehlen würde (Es gibt viele, die ich benutzt habe, aber nicht empfehlen würde!)

iContact

Mailchimp

Erhalten Antwort

Es gibt auch Marketing Automation Software, auf die ich in diesem Beitrag nicht eingegangen bin, da es sich um ein eigenständiges Thema handelt und nur für den fortgeschrittenen Einsatz speziell für Inbound-Marketing gedacht ist.

Wie erhalten Sie Abonnenten für Ihren Newsletter?

Liebe sie oder hasse sie, der naheliegende und einfachste Weg ist über ein Popup. Wir verwenden seit Jahren ein Popup, das jeden Tag neue Abonnenten hervorbringt. Wir sind von 0 nun allein über 15,000-Abonnenten über einen Zeitraum von 7 Jahren gegangen.

PII Tägliche E-Mail-Abonnenten

JA, es braucht Zeit, um eine Datenbank aufzubauen, die mir Bananen bringt, wenn ich davon höre 'Popup-MedienIch behaupte, 10's von 1000's E-Mail-Abonnenten zu haben, aber sie wurden nur für 5-Minuten eingerichtet, aber es ist OK, weil Sie nur Peanuts zahlen, um ihre Daten zu verwenden, also wen interessiert das?

Moan aus dem Weg, ich werde fortfahren ....

Wenn ein Pop-Up wirklich nicht dein Ding ist, dann habe zumindest ein Modul, das auf jeder Seite deiner Seite präsent ist, um deinen Newsletter zu bewerben, obwohl das herausstechen muss und ich rate dir, irgendwo mit viel Platz darum herum zu legen auf die man sich einfach konzentrieren kann.

Wenn Sie ein Popup oder ein Formular verwenden, müssen Sie absolut 100% den Lesern einen Grund geben, warum sie sich anmelden sollten und was zu erwarten ist - es muss eine Karotte oder ein Beweis geben, dass Sie nicht einfach Müll an sie senden. Die Tage von 'Melde dich für unseren Newsletter an - es ist großartig!"Sind schon lange weg.

Es gibt andere Möglichkeiten, um Abonnenten zu bekommen, sicher, aber das ist bei weitem die kostengünstigste.

Zusätzlich zu Popups gibt es Seitenblocker-Subskriptionen, und ein Typ, der das brillant macht, ist Neil Patel - das ist das Abonnement, das er für seine Website verwendet;

Neil Patels E-Mail-Abonnement - Industrielles E-Mail-Marketing

Nun, das ist eine mutige Aussage und die Scrolling Website Search Video im Hintergrund ist eine wirklich nette Möglichkeit, seine Aussage zu betonen, und wenn Sie ein Online-Vermarkter wären, müssten Sie eine Tasse sein, nicht zu abonnieren.

Ich muss allerdings sagen, dass seine Zielseite für "Online Marketing" ein absolutes Biest ist. Es hat viel Zeit, Mühe und Forschung gekostet, diese Seite zu erstellen, weshalb sie die Nummer eins ist.

Aber es ist diese Art von kühnen Aussagen, die Sie Abonnenten bekommen, und wenn es gut mit dem Beweis getan wird, um es zu sichern, werden Sie sie bekommen.

Natürlich muss es nicht immer ein Newsletter sein, Sie könnten zum Beispiel etwas anbieten und dann automatisch neue Abonnenten zu Ihrem Newsletter hinzufügen.

Wie stellst du ein Newsletter-Abonnement-Popup ein?

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

Die meisten E-Mail-Broadcasting-Dienste bieten einen Dienst zur Erstellung von Newsletter-Anmeldungen. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, ein Formular einzurichten, da Sie es dann nicht über eine API verbinden müssen.

Sie müssen nur das zugehörige Plugin installieren (falls kompatibel mit Ihrer Site).

Mailchimp ist sicherlich einer der besten auf diesem ...

Mailchimo Anmeldung Grafik - Industrial E-Mail-Marketing

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines CMS-Plugins.

Wenn Sie eine Standard-CMS-Plattform wie WordPress, Joomla !, Magneto usw. verwenden, gibt es eine Fülle von Plugins, aus denen Sie wählen können. Ich habe die entsprechenden Plugins / Erweiterungen / Marketplace-Seiten unten verlinkt:

WordPress

Joomla

Magento

In den meisten Fällen gibt es detaillierte Anweisungen zum Herunterladen und Installieren, um Ihr erstes Popup zu erstellen.

Allerdings ist hier ein wenig technisches Wissen erforderlich, da Sie das Formular über die API mit Ihrer E-Mail-Broadcasting-Software verknüpfen müssen.

Alternativ, wenn Sie diese Plattformen nicht verwenden, würde ich empfehlen www.sumo.com/app/list-builder

Es ist einfach einzurichten, funktioniert auf allen Websites und Sie können gezielte Kampagnen in wenigen Minuten ohne technische Kenntnisse erstellen. Ich benutze es und liebe es, aber beachten Sie, dass dieser Dienst nur zum Sammeln von E-Mails dient. Sie benötigen weiterhin einen Sendedienst, um Ihre Kampagnen zu senden.

Einrichten Ihrer Abonnentenlisten

Bei der Erstellung Ihrer Kampagnen sollten Sie vor allem auf Segmentierung oder Tagging achten.

Das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie jedem Kontakt ein Tag hinzufügen, sodass Sie eine Kampagne an Kontakte mit diesem Tag senden oder Daten anhand ihres Verlaufs in bestimmte Gruppen segmentieren können, wie Sie in der folgenden Grafik sehen können davon;

E-Mail-Segmentierungsergebnisse - Industrielles E-Mail-Marketing

Fast alle seriösen E-Mail-Sender können Sie "Tags" erstellen, die Sie dann in Ihre Newsletter-Anmeldung integrieren können.

Beispielsweise:

Wenn Sie mehrere Arten von Produkten, Ventilen, Pumpen usw. verkaufen, können Sie ein spezielles Registrierungsformular auf speziellen Seiten für jeden Produkttyp einrichten, so dass diese automatisch markiert oder in einer segmentierten Liste für diesen spezifischen Produkttyp aufgelistet werden. Auf diese Weise können Sie Kampagnen nur an diejenigen senden, die an "Pumpen" interessiert sind.

Wenn Sie Daten haben, die nicht segmentiert sind, empfehle ich Ihnen, Zeit und Aufwand für das Hinzufügen von Tags zu verwenden, damit Sie Ihre Kampagnen relevanter gestalten können, um die Anzahl der Unterhaltungen zu erhöhen.

Sie können Ihre Daten wie folgt segmentieren: nach Branche, nach Produkttyp, nach Standort, wie oft sie kaufen, wie viel sie ausgeben, wie oft sie von Ihnen hören möchten, Produktupdates, Werbeaktionen usw

Sie könnten sogar eine Kampagne erstellen, in der Benutzer aufgefordert werden, ihre eigenen Tags auszuwählen, was Ihnen viel Zeit und Mühe ersparen würde!

Tipps zum Senden

1. Personifizieren

Persönlich, wenn ich eine E-Mail erhalte, die meinen Namen nicht trägt, tendiere ich dazu, sie nicht zu lesen - es sei denn, das Thema ist sehr attraktiv und relevant.

Versuchen Sie, so viele Informationen wie möglich über Ihre Interessenten zu sammeln und nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil, um Ihre E-Mails noch weiter zu personalisieren.

Alle E-Mail-Broadcast-Dienste verwenden Eingabefelder zum Hinzufügen von Datensätzen. Wenn Sie beispielsweise ein Feld für "Vorname" haben, können Sie beispielsweise "Hallo {Vorname" hinzufügen und den Namen des Kontakts hinzufügen. Schneller Tipp - segmentieren Sie Ihre Daten immer nach Vornamen und Nachnamen, so dass Sie einfach den Vornamen hinzufügen können, wenn ich eine E-Mail mit 'Hallo Guy UIlmann"Es geht nicht gut runter (Aber das ist besser als Gary genannt zu werden, was für mich sehr üblich ist!)

2. Betreff und erste Zeile

Sie brauchen mich nicht zu sagen, wie wichtig die Betreffzeile ist. In meinem Buch muss es einer der folgenden sein:

  • 100% relevant
  • Komisch
  • Faszinierend
  • Eine Frage,
  • Hilfreich

Und um Himmels willen, benutze FWD nicht: oder Re: - es ist gegen die Best Practice der Industrie und lässt dich im Grunde wie ein bisschen wie eine Sackgasse aussehen.

Stellen Sie auch sicher, dass es nicht abgeschnitten ist und passt gut, also senden Sie einfach eine E-Mail an sich selbst, um sicherzustellen, dass.

Die erste Zeile

Für mich ist die erste Zeile wahrscheinlich wichtiger als die Betreffzeile, denn bei den meisten E-Mail-Clients kann man sie jetzt lesen - vor allem, wenn man einen großen Bildschirm wie mich hat

E-Mail erste Zeile

Versuchen Sie also, diese Zeile so interessant wie möglich zu gestalten.

3. Sei interessant!

Große Unternehmen vergessen, dass Leser Menschen sind und keine Roboter. Es gibt viele Newsletter, die ich abonniert habe und nachdem ich ein paar Mal gelesen hatte, wurde ich gelangweilt und abgemeldet. Aber es gibt einige, auf die ich buchstäblich nicht warten kann, es ist immer interessant, lustig, lehrreich und so geschrieben, dass ich mich menschlich fühle. Haben Sie keine Angst, Persönlichkeit zu zeigen und eine Meinung zu haben - es baut Vertrauen und Rapport.

4. Frage warum

Wenn Sie bemerken, dass Personen Ihre E-Mails nicht lesen, finden Sie heraus, warum. Obwohl es sich um einen arbeitsintensiven Job handelt, erhalten Sie wichtiges Feedback, das Ihre Newsletter nur verbessert.

5. Vergiss das schicke HTML

Für mich ist das eine interessante Sache, denn das allgemeine Gefühl einer HTML-E-Mail ist, dass sie eine Verkaufscharakter haben, die automatisch Leute abschrecken kann. Aber sie können so viel professioneller aussehen und mit einem starken CTA (Call to Action) hochwertige Click-throughs generieren.

Allerdings ... Das große Problem ist, dass Spam-Blocker zu pingelig sind, wenn es um HTML geht. Um dies zu umgehen, würde ich immer empfehlen, eine Folge-E-Mail im Klartext an diejenigen zu senden, die die ursprüngliche E-Mail nicht geöffnet haben.

6. Frequenz

Ein weiterer wichtiger. Ich habe E-Mails von Unternehmen abbestellt, nur weil sie zu viele senden! Ich bin mir sicher, dass sie alle interessant und relevant sind, aber es gibt einfach zu viele und keine Möglichkeit, die Frequenz zu reduzieren.

Wenn Sie die Einrichtung haben, ist es großartig, Abonnenten die Möglichkeit zu geben, auszuwählen, wie oft sie davon hören möchten. Dann können Sie regelmäßig E-Mails an diejenigen schicken, die Ihre E-Mails oft lesen können, oder Sie können eine E-Mail an diejenigen senden, die dies nicht tun - auf diese Weise gewinnt jeder und Ihr Sender Score bleibt hoch.

7. Länge

Viele Experten sagen, dass es kurz und bündig bleiben soll. Wenn Sie Kontakte zu Führungskräften auf Vorstandsebene aufnehmen möchten, würde ich sicherlich zustimmen, wenn das, was Sie zu sagen haben, für den Leser interessant und relevant ist Problem - stellen Sie nur sicher, dass es etwas überwältigend interessant in der ersten Zeile / Absatz und versuchen Sie, die Waffel auszuschneiden!

8. Bilder

Das ist eine interessante Sache, denn ja, es stimmt, dass viele E-Mail-Clients einen unglaublich pingeligen Spam-Schutz haben und das geringste Sniff eines Bildes es an Spam senden wird. Wie umgehen Sie das?

Der beste Weg ist die doppelte Anmeldung aller Abonnenten und der neuen DSGVO-Gesetze im Mai 2018 eingeführt, sollte dies ohnehin obligatorisch sein.

Selbst wenn ein Leser Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse auf die weiße Liste setzt, heißt das nicht, dass Ihre Newsletter-E-Mail auf die weiße Liste gesetzt wird, weil sie über Ihre E-Mail-Software und nicht über Ihr eigenes Konto gesendet wird.

Stellen Sie jedoch sicher, dass die Bilddatei so klein wie möglich ist, da die Größe einer E-Mail auch Spam-Blocker auslösen kann.

Es ist immer ratsam, einen Link hinzuzufügen, um die HTML-Version für diejenigen Abonnenten zu lesen, die besonders vorsichtig beim Herunterladen von Bildern sind.

Ein netter Trick hier ist, einem Bild immer einen interessanten Alt-Text hinzuzufügen, so dass die Neugier den zögerlichen Leser überwältigt und sie die Bilder herunterladen.

9. Überprüfen Sie den Spam-Score

Für absolut jede E-Mail, die ich sende, nutze ich vor dem Versand diesen Service www.mail-tester.com

Es ist kostenlos und bietet tolle Tipps, um Ihre E-Mail-Freundlichkeit zu verbessern. Lesezeichen und verwenden Sie es.

10. Mobile Freundlichkeit

Bei vielen E-Mails, die jetzt über Telefone gelesen werden, sollten Sie natürlich darauf achten, dass Ihre E-Mails mobilfreundlich sind. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie ebenfalls beachten sollten:

  • Halten Sie die Betreffzeilen kurz
  • Verwenden Sie eine große Schrift
  • Verwenden Sie doppelten Absatz zwischen gestapelten Links (auf diese Weise ist es einfacher, auf den richtigen Link zu klicken!)
  • Bildgröße sehr klein halten (so wird es schneller geladen)
  • Verwenden Sie Text als CTA (Call To Action) (Bilder werden möglicherweise nicht angezeigt)
  • Verwenden Sie eine einzelne Spaltenvorlage
  • Maximale Breite von 600px

E-Mail-Tracking-Grafik

E-Mail-Kampagnen verfolgen oder nicht verfolgen?

Wenn Sie E-Mail-Übertragungsdienste verwenden, haben Sie die Möglichkeit, Öffnen und Klicken zu verfolgen. Dabei sind jedoch einige wichtige Punkte zu beachten.

Erstens werden einige Spam-Blocker automatisch erkennen, dass es Tracking-Code in der E-Mail gibt und automatisch an Spam senden. Und einige Leser mögen es nicht, verfolgt zu werden, so dass die Website eines Tracking-Links sie möglicherweise komplett ausschaltet.

Sie können dies jedoch deaktivieren, was für die Überwachung von Kampagnen wenig hilfreich ist, aber eine höhere Zustellbarkeitsrate gewährleisten.

Meine Faustregel hier ist, dass wenn ich eine Newsletter-E-Mail sende, tendiere ich nicht zu verfolgen, aber wenn es eine Werbe-basierte mit einem klaren CTA verdammt Recht, ich möchte wissen, wer durch klickt, so werde ich Tracking

Pflege Ihrer Daten

Dies ist ein sehr wichtiger Teil des E-Mail-Marketings, da es sich direkt auf Ihre Zustellbarkeit auswirkt, oder einfach gesagt, wie viele Abonnenten Ihre E-Mails in ihrem Posteingang statt in ihrem Spam-Ordner erhalten.

Spam-Schutz-Dienste funktionieren mit allen gängigen E-Mail-Clients (Gmail, Yahoo, MSN usw.) und wenn sie feststellen, dass viele E-Mails von derselben Adresse nicht gelesen werden, reduzieren sie den "Sender Score"

Absender-Score funktioniert in sehr ähnlich wie ein Kredit-Score, aber für E-Mail.

Je weniger Ihre E-Mails geöffnet sind, desto geringer ist Ihre Punktzahl. Das bedeutet, dass Ihre E-Mails mit höherer Wahrscheinlichkeit im Spam-Ordner landen.

Hier müssen Sie mit Ihrem E-Mail-Anbieter zusammenarbeiten, um Ihre Abonnenten für diejenigen zu segmentieren, die Ihre E-Mails öffnen, und diejenigen, die dies nicht tun, und dann ein Programm zur erneuten Kontaktaufnahme mit denjenigen zu starten, die Ihre E-Mails nicht lesen.

Dies ist wichtig, um eine hohe Lieferfähigkeit zu gewährleisten.

Wenn ein Medienunternehmen behauptet, unrealistische E-Mail-Abonnentenzahlen zu haben, sollten Sie dies im Hinterkopf behalten, da die Daten höchstwahrscheinlich gekauft wurden, was in erster Linie bedeutet, dass die Abonnenten keine E-Mails erhalten, sondern E-Mails Clients sind jetzt so intelligent, dass sie wissen, wann eine Liste gekauft wurde, und senden diese Daten direkt an Spam.


Zusammenfassend

E-Mail-Marketing war eine der größten Veränderungen im Marketing, die die Welt gesehen hat, und hat die Marketingwelt buchstäblich auf den Kopf gestellt. Die traurige Sache ist, dass es auf so viele negative Arten verwendet wird, dass diejenigen, die sich bemühen, gutes Material zu produzieren, betroffen sind - sogar Googles Google Mail hat mit seinem Tab-System zu diesem Albtraum beigetragen.

Also müssen wir mit unseren E-Mails kreativer sein und dankenswerter Weise, dass die Technologie dies ermöglicht, sind wir! Aber denken Sie immer daran, um Erlaubnis zu fragen oder die Leute wissen zu lassen, dass sie abonniert haben, konsequent sein und keine Angst davor haben, anders zu sein!

Führen Sie E-Mail-Kampagnen aus? Wenn ja, würde ich gerne Ihre durchschnittlichen Öffnungsraten kennen - schreiben Sie mir einen Kommentar unten

Und wenn Sie mit dem Ausführen von Kampagnen beginnen möchten, hoffe ich, dass diese Kurzanleitung Sie auf Ihrem Weg zur E-Mail-Marketing-Vorherrschaft senden wird!

PS. Wenn Sie eine DEM-Kampagne für die Herstellungsprozessindustrien durchführen möchten, können wir Ihnen helfen - lassen Sie mich eine Zeile; [Email protected]

Guy Ullmann

http://www.tagmeapp.co.uk

Ich bin der Sales & Marketing Director hier bei PII und der Gründer der Tagme App. Ich habe ursprünglich Kunst an der Universität Chester studiert und konzentriere mich nun auf diese Kreativität in Marketing, wo ich seitdem entwickelt habe

Lesen Sie die vollständige Biographie

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse keinen einzigen Aussichtspunkt!

Process Industry Update E-Newsletter

- Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und halten Sie sich über Neuigkeiten, Produkte, technische Artikel und Viewpoint-Beiträge auf dem Laufenden

Schick mir tolle Sachen

Fügen Sie Ihren Standpunkt hinzu

Werde ein Vordenker

- Erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit, steigern Sie die Markenbekanntheit und stärken Sie Ihren Ruf als wichtiger Einflussfaktor in der Branche

Finde mehr heraus
Lerne mehr über
"Lagergestützte Stubwellen"