← Zurück zur Staubschutzkategorie

Fume and Dust extraction specialist Steigert den britischen Fußabdruck um 25%

BOFA International erhöht seine Position in Großbritannien um 25%, um der weltweit wachsenden Nachfrage nach seiner marktführenden Rauch- und Staubabsaugungstechnologie gerecht zu werden.

In der Heimatstadt Poole in Dorset wurde mit der Einrichtung eines zusätzlichen 12,000-Raums begonnen, um die Unternehmensfunktionen sowie ein hochmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum zu beherbergen.

BOFA, die kürzlich mit dem Queen's Award für Innovation ausgezeichnet wurde, beschäftigt fast 250 Mitarbeiter in der Entwicklung und Produktion von Rauch- und Staubabsauganlagen, die schädliche Luftschadstoffe in Verbindung mit industriellen Prozessen entfernen. Das Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren nach einem Management-Buy-out schnell expandiert und verkauft derzeit 90% seiner Produkte nach Übersee, um die Bedürfnisse von Kunden in einer Vielzahl von Sektoren in 100-Ländern zu erfüllen.

Managing Director Tony Lockwood kommentierte: "BOFA begann vor einigen Jahren als kleines Familienunternehmen 30 und hat sich zu einem weltweiten Technologieführer entwickelt. Während dieser ganzen Zeit hat sich unser Engagement für den britischen Fertigungsbereich nicht verändert und wir bleiben weiterhin die Flagge für britische Innovationen durch diese Investition in zusätzliche Räumlichkeiten in Poole. "

Das neue Gebäude von BOFA beherbergt ein F & E-Zentrum von Weltklasse, zusammen mit Unternehmensfunktionen wie Kundenservice, Marketing, Training, technischer Support, Produktmanagement, Personalwesen und Buchhaltung.

Die Anlage wird es BOFAs 16-starkem F & E-Team von spezialisierten Chartered Engineers, Technikern und Supportmitarbeitern ermöglichen, neue Konzepte bei der Entwicklung von Rauchabzugssystemen für eine ständig wachsende Palette von Materialien und Prozessen voranzutreiben. Zu jedem Zeitpunkt arbeitet das F & E-Team an mehreren Projekten, nutzt interne Fähigkeiten, arbeitet aber auch mit Gesundheitsinstituten und Fachhochschulen zusammen, um neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse anzuwenden. Derzeit umfasst dies eine neue Staubabsaugungstechnologie für Holzabfälle und ein innovatives Konzept für ein "selbstreinigendes" Filtrationssystem.

"Als Unternehmen ist Innovation unser Herzblut - es macht uns agil und hält uns vor der Konkurrenz", sagte Tony Lockwood. "Unsere Mitarbeiter sind hochqualifiziert und können nach neuen Wegen suchen, wie unsere Technologie entwickelt, die die Welt dazu bringt, Menschen am Arbeitsplatz zu schützen."

Neben seinen britischen Einrichtungen ist BOFA in Deutschland und den USA tätig.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.