← Zurück zu Pumpen Kategorie

Führenden Pumpenhersteller setzt Digital Twin-Technologie für Customer Experience verbessern

Ansys logo

Die Vereinbarung erweitert den Einsatz von Simulationen, um die vorbeugende Wartung zu unterbrechen

Grundfos, ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Pumpen und Systemen, erweitert seine ANSYS-Simulationssoftware, mit der es die Möglichkeiten des Internet der Dinge nutzen kann, um vollständige digitale Zwillinge zu entwickeln. Grundfos wird die digitale Zwillingstechnologie nutzen, um seine Kunden durch verbesserte Produktqualität und -leistung, verbesserte Entwicklungsproduktivität, optimierte Wartung und reduzierte Gesamtkosten und Risiken im Zusammenhang mit ungeplanten Ausfallzeiten besser zu bedienen.

Aufbauend auf der bestehenden Beziehung durch den ANSYS Elite-Channel-Partner EDRMedeso bietet dieser neue mehrjährige Vertrag Grundfos einen umfassenden Zugang zu ANSYS Premium Engineering-Simulationssoftware. Im Rahmen der Vereinbarung wird Grundfos über einen flexiblen Lizenzzugriff und Schulungen sowie über Experten-Services verfügen, um die innovativen Produkte des Herstellers virtuell zu modellieren, zu simulieren und zu testen. Dies führt zu einer kürzeren Markteinführungszeit für neue Produkte.

Die Wartung ist bei großen Pumpenanwendungen von entscheidender Bedeutung, bei denen der Zugang zu und die Wartung von Anlagen schwierig sind und Ausfallzeiten äußerst kostspielig sein können. Die Simulation geht über die herkömmliche Verwendung des digitalen Prototyping hinaus in die Betriebsphase des Produktlebenszyklus. Durch die Nutzung des branchenführenden ANSYS-Portfolios an Engineering-Simulationssoftware analysiert Grundfos mithilfe der Digital-Twin-Technologie Echtzeit-Betriebsdaten, um bessere Einblicke und schnellere Entscheidungen zu erhalten und gleichzeitig die Maschineneffizienz zu maximieren. Grundfos wird auch die Leistung von Produkten unter realen Betriebsbedingungen analysieren, fundierte Vorhersagen über die zukünftige Leistung treffen und die Kosten und das Risiko ungeplanter Ausfallzeiten verringern.

"Die Entwicklung der Digitalisierung ist eine wichtige Plattform für unsere Wachstumsziele für 2020", sagte Jakob Vernersen, Senior Manager für Mechanik und Werkstoffe, Technologie und Innovation bei Grundfos. „Wir entwickeln nicht nur Produkte, die uns auf dem Markt auszeichnen, sondern auch überzeugende Serviceangebote, die uns über das reine Pumpen hinausführen. Für beide Ziele sind die Simulation und unsere Partnerschaft mit ANSYS von entscheidender Bedeutung. “

ANSYS-Simulation wird auch Grundfos mit detaillierten Antworten auf komplexe Wartung Herausforderungen bieten, die sie bei der Entwicklung neuer Serviceangebote für ihre Kunden helfen.

„Die Digitalisierung ist ein Makrotrend, der Realität wird, da die digitale und die physische Welt zusammenwachsen und Unternehmen stark in Mensch-Maschine-Schnittstellen, modellbasierte Ansätze und das Internet der Dinge investieren. Da die Kostenmodelle für Sensoren, Computer und Kommunikationsinfrastruktur immer wirtschaftlicher werden, wird der digitale Zwilling gleich mehrere Branchen stören “, sagte Rob Harwood, Global Industry Director von ANSYS.

„Vom Betrieb und der Wartung großer Anlagen über die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt bis hin zur Unterhaltungselektronik ermöglicht die Kombination des Internets der Dinge mit den einzigartigen Erkenntnissen der Simulation die Erstellung einer virtuellen, digitalen Version jedes Produkts, das eine unglaublich überzeugende Wertplattform schafft -ergänzte Dienstleistungen zusätzlich zur Produktentwicklung. Der First-Mover-Vorteil in diesem Bereich ist von entscheidender Bedeutung und bietet den Herstellern die Möglichkeit, mehr Wert zu liefern und tiefere und strategischere Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen. Early Adopters und Pioniere wie Grundfos haben die Möglichkeit, drastische Wachstumschancen zu nutzen. “

Für weitere Informationen oder Prospektbestellung Kontakt Grundfos Pumpen, Leighton Buzzard, Bedfordshire oder Tel: (+ 44) 1525 85 00 00 E-Mail: [Email protected] Web: www.grundfos.co.uk

Grundfos Pumpen AG

Unterschrift: Silber Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.