← Zurück zur Kategorie Prozesssteuerung & Automatisierung

Abstracts vom intelligenten Weg zur Industrie 4 mit PROFINET-Seminaren

Industry-4.0-INCASE

Die physikalische Kupferschicht von Ethernet wurde endlich enthüllt
Frederic Depuydt, KU Leuven (Katholische Universität Leuven, Belgien)

Die Komponenten und grundlegenden Eigenschaften der physikalischen Schicht 100BASE-TX für Industrial Ethernet-Ethernet, die "unsichtbare" Signalcodierung (4B / 5B, Scrambling, MLT3), die tatsächlichen Spannungssignale auf den Kupferdrähten sowie einige Signal- und Paketmeßverfahren sind diskutiert. Aktuelle Messungen in PROFINET-Netzwerken veranschaulichen Signaleigenschaften, Bits, Bytes und Meldungen.

Redundanz für PROFINET-Netzwerke
Frederic Depuydt & Philippe Saey, KU Leuven (Katholische Universität Leuven, Belgien)

Wenn die Kommunikation fehlschlägt, wechseln die PROFINET IO-Devices in den fehlersicheren Zustand. Bei kritischeren Netzwerken können redundante Pfade im PROFINET-Netzwerk erstellt werden. Das Arbeitsprinzip industriell verfügbarer redundanter Ethernet-Technologien wie MRP, PRP und HSR wird erläutert, Messungen und industrielle Fallstudien werden diskutiert.

Industrielle Steuerungsfälle mit MATLAB-Code in SPSen mit den Funktionen "Oversampling" und "I-Device" von PROFINET
Philippe Saey, KU Leuven (Katholische Universität Leuven, Belgien)

SPS-Laufcodes, die mit MATLAB / Simulink erzeugt wurden, wurden kürzlich auf der Hannover Messe und auf der SPS Drives stark beworben. Was ist das? Wie nutzen wir die recht unbekannten Oversampling- und I-Device-Funktionen von PROFINET, um sogar den Anwendungsbereich zu erweitern? Einige Grundlagen und Anwendungsfälle aus der Industrie, die Sie begeistern!

Daten und Energie verbinden: Power-over-Ethernet und Power Line-Kommunikation
Jos Knockaert, UGent (Universität Gent, Belgien)

Intelligente Technologien benötigen sowohl Kraft als auch Kommunikation. Ist die Kombination von Strom und Daten in einem Kabel eine praktikable und robuste Lösung für Ihre Anwendung? In dieser Vorlesung werden die grundlegenden Ideen, erforderlichen Technologien und Standardisierung erläutert.

EMV und HFPQ für industrielle Netzwerke
Jos Knockaert, UGent (Universität Gent, Belgien)

Die Basis für eine intelligente Automatisierung ist Kommunikation. Der zunehmende Einsatz von Kommunikation macht die Industrie zunehmend anfällig für Störungen. Diese EMV-Vorlesung gibt einen Einblick in den Störungsmechanismus, der auf realen industriellen Fällen basiert, und bietet Ihnen Lösungen.

Mehr Informationen

Über die Agenda

Über die Veranstaltungen

Die PROFIBUS-Gruppe

Wir erstellen und liefern Standards, Profile und Schulungen für die digitale Kommunikation der Prozessindustrie

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.