← Zurück zu Lecksuche Kategorie

Anglian Water engagiert sich für die Reduzierung des Wasserleck

i2O Water hat im Rahmen der 5-Investition von Anglian Water für den Zeitraum 2015 - 2020 investiert
Intelligente Wassernetzwerk, um ein Auslaufen und sichere Dienstleistungen zu reduzieren und die Umwelt zu schützen

i2O Wasser, die intelligente Wassernetzen, gab heute bekannt, dass es von Anglian Water ernannt worden zu helfen, die künftige Nachfrage nach Wasser, Service Levels zu verbessern und die Umwelt zu schonen.

Anglian Water wird sein Netzwerk mit i2Os Überwachungssoftware, Fernsteuerung und vollautomatischen Druckmanagementtechnologien aufrüsten, um die Nachfrage besser zu steuern und die Netzwerkeffizienz zu verbessern.

Anglian hat zugestimmt, die Leckrate vor dem Ende von 20 * um mehr als 2020 mld zu reduzieren und die Zeit zu verkürzen, die erforderlich ist, um den Service im Falle einer Unterbrechung von 19 zu 12-Minuten im Durchschnitt wiederherzustellen. Es bestehen beträchtliche finanzielle Anreize für die Übererfüllung der Ziele durch den Ofwat-Gewinnaktienmechanismus.

Im Rahmen der Strategie für optimierte Wassernetze haben Versuche mit der i2O-Technologie bei Anglian bereits eine Verringerung der Burst-Netze um 40-Prozent und eine durchschnittliche Reduzierung der Leckage um 35-Prozent gezeigt. Anglian strebt an, die Leckage auf weniger als 10 Prozent des von 2040 bereitgestellten Wassers zu reduzieren.

Dave Ward, Leiter von Networks bei Anglian Water, kommentiert: „Anglian Water wird in den nächsten fünf Jahren fast £ 5 Milliarden ausgeben, um die Wasserversorgung zu verbessern, die Umwelt zu schützen und sich auf das erwartete Bevölkerungswachstum und den Klimawandel vorzubereiten. Die Technologien von i2O, die sich bereits in Teilen unseres Netzwerks bewährt haben, werden es uns ermöglichen, das Netzwerk auf intelligente Weise zu verwalten, eine bedarfsgerechte Versorgung sicherzustellen und unsere endlichen Wasserressourcen bestmöglich zu nutzen. “

Andrew Burrows, CTO und Mitbegründer von i2O Wasser, kommentiert: "i2O Technologien sind bereits im Einsatz, mehr als 235 Millionen Liter Wasser täglich zu sparen und Versorgung für Millionen. Wir freuen uns, dass Anglian Water hat i2O Technologien ausgewählt, um seinen Leckreduktionsziele zu erreichen, gewährleisten Versorgung und Abfälle zu minimieren. Anglian, wie viele Versorgungsunternehmen auf der ganzen Welt, steht vor steigende Nachfrage nach Wasser und hat erkannt, dass die Verbesserung der intelligenten Fähigkeiten seines Netzes ist von entscheidender Bedeutung. "

* Anglian hat zu schneiden Leckstrom Ebenen von zwanzig Millionen Liter pro Tag bis Ende 2020 als Teil seiner AMP6 Investitionspläne verpflichtet. Kumulativ die Einsparungen summieren sich auf fast 3.3 Milliarden Liter in diesem Zeitraum.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.